Telefonterror

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von astrea 14.09.06 - 12:38 Uhr

Hallo

Ich habe seit Monaten hier Telefonterror und weiß langsam nicht mehr wie ich mich überhaupt verhalten soll.Leider ist die Nummer unterdrückt,somit könner wir nicht nachforschen wer es sein könnte.
Wir haben da so einen Verdacht,aber das sind eben keine Beweise.Eben vor 5 Minuten war wieder einer.Da wir vermuten,daß es die Ex von meinem Mann ist,die "glücklicherweise" in der Firma arbeitet,wo mein Mann über seine Firma als Elektriker arbeitet,können wir vielleicht über die Zentrale rausbekommen,ob an uns ein Gespräch raus gegangen ist.Tja,das sind leider nur Vermutungen.
Wie würdet Ihr handeln?Mir geht das so dermassen auf den Geist,ständig angerufen und belauscht zu werden.Auch werde ich ständig bei mir auf Arbeit von seiner Ex,wenn sie dort ist,beobachtet und vor 2 Monaten hat sie ihren Bruder zu uns in die Strasse gschickt,der brav vor unserem Fenster stand und uns am Fenster belauscht hat.Ich fühle mich hier echt nicht mehr wohl,weil sie nun der Polizei irgendwelche geschichten erzählt hat und ich ne Anzeige bekommen habe.Ich hatte mit der Frau von der Polizei drüber gesprochen und ihr unsere Erlebnisse geschildert und sie findet es auch nicht schön.nur sie kann so nichts machen.Was sollen wir nun machen,damit endlich Ruhe einkehrt?Einen Anwalt haben wir schon eingeweiht,aber wir möchten nicht,daß die Ex nachher ihr Kind verliert,oder ähnliches.Sie soll uns einfach in Ruhe lassen.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 13:27 Uhr

Holt euch das Sicherheitspaket plus wenn ihr Kunden bei der Telekom seid. Kostet ca. 3 Euro monatlich. Oder eine neue Nummer ohne Telefonbucheintrag. Die kostet einmalig 30 Euro.


Gruss Charly

Beitrag von astrea 14.09.06 - 14:00 Uhr

das kenne ich ja garnicht.was ist das sicherheitspaket plus?was passiert da?ich weiß das man eine fangschaltung legen kann,aber die soll nicht gerade billig sein.ich sehe auch nicht ein,daß ich mir ne neue nummer zulegen soll,zumal ich die nummer mit genommen hatte und seine ex die nummer nie von uns bekommen hat.wir vermuten,wenn seine ex das ist,das meine schwiegermutter die nummer raus gegeben hat,da würde eine neue nummer nichts bringen,wenn meine schwimu die nummer wieder raus gibt.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 14:04 Uhr

Schau mal hier:

http://www.t-com.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/ViewBrowseCatalog-Start?CatalogCategoryID=z8sKmCI0NRYAAAEDpVHB3F8z

Das unter Punkt 6 dürfte für dich interssant sein.

Beitrag von astrea 14.09.06 - 14:19 Uhr

da war ich gerade drin.scheint sehr interessant zu sein.in der firma wo mein mann über seine firma arbeitet,konnte er nicht feststellen,das es aus dem hause kommt.kann ja auch sein,daß sie über ihr handy ständig anruft.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 14:24 Uhr

Ja das kann natürlich auch sein. Aber die kannst ja sperren die Nummer. Eine Freundin hatte das auch mal. Sie hat das Sicherheitspaket ein halbes Jahr gehabt und danach abgemeldet. Danach war Ruhe.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 14:25 Uhr

Ach so, eine Fangschaltung bekommst du nur wenn schwerer Mißbrauch vorliegt. Also z.B. bei Erpressungen oder so.

Beitrag von astrea 14.09.06 - 14:32 Uhr

ich habe von vielen schon gehört,daß die telekom auch bei belästigung eine fangschaltung gelegt hat.
aber nun mal zu diesen paket.woher weiß ich denn das diese frau wieder bei uns anruft?meine schwester und meine schwiegereltern haben auch unterdrückte nummern und wollen sie nicht frei schalten lassen.somit würden die uns ja nicht mehr erreichen können,da wir wenn unterdrückte nummern(unbekannte anrufer) sperren lassen würden.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 14:38 Uhr

Du hast es etwas falsch verstanden. Es wird nicht für alle Anrufer gesperrt, die ohne Rufnummer anrufen. Also wenn wieder jemand anruft ohne Nummer und nichts sagt drückst du eine Tastenkombination ein. Derjenige kann dich dann nicht mehr von der Rufnummer erreichen, von der er angerufen hat, sondern müßte dann von einer anderen Nummer anrufen. Die könntest du denn aber wiederrum sperren. D.h. du entscheidest selber wer dich noch anrufen "darf". Hoffe ich hab es einigermaßen verständlich rübergebracht.

Beitrag von astrea 14.09.06 - 14:46 Uhr

also muß ich beim ersten anruf abnehmen und gebe dann die kombination ein und habe von der nummer aus ruhe,es sein denn sie macht es,wie du schreibst,von einem anderen anschluß.
mein mann und ich wollen es wohl machen.werden uns mal mit der telekom in verbindung setzen.

Beitrag von charly03 14.09.06 - 14:47 Uhr

Ja genau so geht das. Ja ruf mal die Hotline an und lass dich beraten.

Beitrag von spider99999 14.09.06 - 15:00 Uhr

Hallo,
lasst Euch eine neue Telefonnummer geben und lasst Ecuh nicht in der Auskunft ect. eintragen, so erfährt niemand
die neue Nummer.
Der Anwalt soll einen Brief schreiben, daß sie sich von Euch
fernhalten soll, das hat bei uns damals auch gewirkt. LG Kim

Beitrag von astrea 14.09.06 - 16:14 Uhr

die nummer ist bei der auskunft nicht eingetragen,somit hat sie die nummer nicht über die auskunft.da die frau ständig in der schule meiner tochter rum strohmert und gott und die welt kennt,vermute ich das sie die nummer vielleicht von einer klassenkameradin meiner tochter hat,oder meine schwiegermutter hat sie ihr gegeben.ich weiß es nicht.sind eben nur vermutungen.unser anwalt hatte vor ca.1 jahr ein schreiben zu ihr geschickt,mit der bitte 100 m abstand von uns zu halten.sie hält sich nicht dran.sie belästigt mich sogar auf arbeit.vor 4 monaten war eine gerichtsverhandlung gegen diese frau.auch da wurde sie von der richterin ermahnt und drauf hingewiesen,sich an das schreiben zu halten.einen monat später war sie wieder vor der tür und schaute in unser fenster.und das geht wöchentlich so.laut der polizeibeamtin sollen wir eine verfügung gegen diese frau einreichen,aber ich habe angst,wenn sie sich wieder nicht dran hält,daß man ihr das kind weg nimmt und das muß nicht sein,daß ein kind da so mit rein gezogen wird.nur irgendwas müssen wir machen.

Beitrag von squirrelisa 14.09.06 - 16:39 Uhr

Hallo,

das ist doch ganz einfach. Ihr braucht nur eine Fangschaltung bei der Telekom zubeantragen. Das kostet nicht viel und dann wißt ihr wers war und könnte auch Anzeige erstatten #katze

Beitrag von astrea 14.09.06 - 18:42 Uhr

an eine fangschaltung hatten wir auch gedacht.die fangschaltung kostet für 10 tage 69 euro.wenn das nicht viel ist,weiß ich auch nicht.wenn es seine exfreundin sein sollte,wird sie mit ner anzeige keine ruhe geben.sie lässt uns nun schon seit 2 jahren nicht in ruhe.warum gerade dann?wir haben schon mit der polizei darüber gesprochen,sie streitet alles ab.wer gibt so was schon zu?

Beitrag von jackunica 14.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo!

Wir hatten auch mal wochenlang mi Telefonterror zu tun, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Die Polizei gab uns den einfachen Tip mit der Trillerpfeife. Ich habe mir eine Hundepfeife in der Tierhandlung gekauft und nur ein einziges Mal beim Anruf in den Hörer gepfiffen. Seitdem ist Schluß!

LG, Dani