Umfrage: Wann:Ich liebe dich

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von el_friede 14.09.06 - 12:39 Uhr

Ich habe mal eine Frage, Ab wann würdet ihr eurem Partner sagen das ihr ihn liebt!?
hab dich lieb, habd diche sehr liebe, hab dich mehr als lieb....irgendwann möchte man es doch sagen oder???
Spielt es dabei eine Rolle ob es schon zum Sex kam oder es noch einen Partner an einer der Seiten gibt?
Bitte um eure Meinung!
el_Friede

Beitrag von caro2404 14.09.06 - 12:42 Uhr

"Ich liebe dich" sagt man, wenn man es wirklich fühlt. Dafür gibt es keine statistische Erhebungen.

Beitrag von el_friede 14.09.06 - 12:45 Uhr

LOL, das ist schon richtig, aber eben weil es so gewichtig ist könnte es den Gegenüber erdrücken....
Naja, ein I.L.D. nach drei Wochen würde ich wohl recht übertrieben finden-ICH persönlich!

Beitrag von judith81 14.09.06 - 12:54 Uhr

Hi,
1. Es muss jeder selbst wissen, wann er es sagen will.
2. Ich persönlich habe es meinem Partner nach 2 Wochen gesagt, ohne, dass wir schon Sex hatten. Er hingegen brauchte 2 Monate bis er es mir sagte: aber lieber später als gar nicht und auch nur dann, wenn es wirklich so ist!
Lg,
Judith

Beitrag von gute frage 14.09.06 - 13:02 Uhr

schwierige frage, denn man möchte den neuen partner ja nicht gleich "überfordern" o.ä

*ihdl* haben mein freund (2 jahre zusammen) und ich uns schon nach wenigen wochen gesagt bzw. per sms am nachrichtenende. finde ich auch ok so, denn man hat denjenigen ja auch sehr lieb und möchte das ja auch mitteilen #freu

bei *ich liebe dich* war ich immer "vorsichtig" und habs auch nur zu wenigen (ex) freunden gesagt und dann auch logischerweise erst monate später, wenn sich die gefühle noch mehr verstärkt hatten.
bei meinem jetzigen freund hab ich allerdings nicht so lange gewartet mit *ild*, denn da waren die gefühle schon nach einigen wochen sehr stark (dann "möchte" es auch rausposaunt werden#huepf) und sind es immernoch #liebdrueck #freu und werden es hoffentlich noch vieeeeele jahre bleiben!

Beitrag von ilovemilka 14.09.06 - 13:04 Uhr

Hallo,

also für mich ist es erstmal ein gewaltiger Unterschied, ob ich "Ich hab dich lieb." oder "Ich liebe dich." sage.

Das 1. sage ich z. B. auch zu meiner besten Freundin oder meinen Geschwistern. Das wirkliche "Ich liebe dich." ist selbstverständlich nur für meinen Mann gedacht und bedeutet für mich die innige Liebe, die es zwischen Mann und Frau geben kann.

Wann Du persönlich diese drei Worte aussprichst hängt ganz und gar von Deinem Gefühl ab. Ich denke allerdings, dass LIEBE ein sehr großes Wort ist und erst mit der Zeit wächst. Man lernt den Partner kennen, lebt mit ihm zusammen, fängt an sogar seine "Macken" süß zu finden, ihn zu respektieren, immer hinter ihm zu stehen, kann offen und ehrlich mit ihm umgehen, auch mal schwierige Themen miteinander besprechen und und und...............

Bei uns war es so, dass wir bestimmt über Monate hinweg "nur" ich hab dich lieb gesagt haben, was ja auch der Fall war. Das andere kam erst später.

Liebe Grüsse
Martina

Beitrag von fausty 14.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo!!

Finde, das es zwischen "HDL" und "ILD" einen großen Unterschied gibt...

Bin sehr sparsam mit dem "ILD", habe es nie von meinem "Ex" gehört:-(, bzw gesagt..irgendwie habe ich ihn schon "geliebt" dachte ich zumindest..irgendwann (nach fast 1 Jahr) hat es dann aber geknallt...#heul
er meinte er hat mich lieb, aber er LIEBT mich nicht so sehr, daß es für eine Beziehung reichen würde...#heul ich hätte jemanden verdient, der mir genau das zurückgeben könnte, was ich geben würde #gruebel(gott, wie kompliziert...#augen sorry)

Bin jetzt mit meinem "neuen" Schatz 1 Jahr zusammen... #huepfwier hatten viele Höhen#freu aber auch sehr viele Tiefen #schmoll(Jobtechnisch, Familie...) aber wir haben immer zusammengehalten und auch "alles" gemeinsam gemeistert... #liebdrueck
Ich FÜHLE, daß ich IHN WIRKLICH liebe... und das habe ich ihm auch gesagt...
Glaube, ich weiß erst durch IHN was LIEBE und VERTRAUEN WIRKLICH heißt..
Finde, man darf es dann auch sagen...

LG fausty#liebdrueck

Beitrag von hexenkessel 14.09.06 - 13:30 Uhr

Ich FÜHLE, daß ich IHN WIRKLICH liebe... und das habe ich ihm auch gesagt...
Glaube, ich weiß erst durch IHN was LIEBE und VERTRAUEN WIRKLICH heißt..
Finde, man darf es dann auch sagen...


genauso ist es bei mir und meinem schatz auch #freu! durch ihn (etwas über 1,5 jahre) weiß ich auch erst, was liebe und vertrauen richtig bedeutet (hatte vorher mehr oder weinger scheißbeziehungen). solche gefühle hatte ich vorher nie jemanden gegenüber. ich denke auch, wenn es der fall ist und man schon nach kurzer zeit eine innige, vertraute beziehung führt, sollte man es auch sagen, wann man will#huepf.

Beitrag von agostea 14.09.06 - 13:18 Uhr

Dann,wenn du es empfindest.

Hat mit Sex wenig zu tun.

Gruss
agostea

Beitrag von devil 14.09.06 - 13:30 Uhr

AM BESTEN NIE DENN DAS IST SOWIESO ALLES VERARSCHE MIT DER GANZEN LIEBE.SOBALD JEMAND NEUES KENNENGELERNT WIRD IST DIE BEZIEHUNG EH VORBEI!

Beitrag von p.zwackelmann 14.09.06 - 13:38 Uhr

Tolle Lebenseinstellung!

Beitrag von ilovemilka 14.09.06 - 13:41 Uhr

Du hast anscheinend schlechte Erfahrungen gemacht, sonst würdest Du das nicht so sehen und so lautstark "herausbrüllen".

Jeder soll die Dinge sehen wie er will. Nur dann kann man auch dazu stehen und muss nicht so feige sein und in schwarzschreiben. Hast Du Angst, dass Dir jemand den Kopf abhackt wegen Deiner Meinung?

Ehrlich....

Beitrag von !!! 14.09.06 - 18:16 Uhr

sowas kann ja auch nur vom teufel persönlich kommen #augen#augen:-p

Beitrag von anyca 14.09.06 - 15:31 Uhr

Bei der Silberhochzeit - dann darf man davon ausgehen, daß man den anderen wirklich kennt!;-)

Beitrag von doppelherz 14.09.06 - 16:22 Uhr

Diese bedeutungsschweren Worte kamen bei uns erst nach etwas mehr als zwei Jahren über die Lippen, da der Satz "Ich liebe dich!" für uns wirklich ALLES bedeutet. Liebe muss erstmal wachsen, reifen, die Verliebtheitsphase überwinden und auch die eine oder andere Schwierigkeit, bis man sie wirklich fühlen kann. Meiner Meinung nach. Man muss das Gefühl haben, dass der Partner nicht "nur" der Partner, sondern zeitgleich auch der allerbeste Freund, der lustigste Kumpel, der beste Liebhaber und einfach das passende Puzzle-Teil zu einem selbst ist .... wenn ich ihm zu 100% vertraue, mich blind auf ihn verlassen kann und weiß, dass ich mit allem und jedem zu ihm kommen kann .... dann ist es für mich LIEBE. Und dann kann ich auch sagen: Ich liebe dich! :-)

LG von Simone

Beitrag von meggy31 14.09.06 - 18:29 Uhr

Ich würd auch sagen einen festen Zeitpunkt dafür gibt es nicht, auch ob Sex oder nicht...wenn dieses tiefe Gefühl für einen anderen da ist sagt man es.

LG, Meggy!

Beitrag von truelovingirl 14.09.06 - 19:37 Uhr

Wir haben es uns das erste mal nach ca. 10Monaten Beziehung gesagt. Wir sind beide der Meinung man sagt das nicht einfach so... Für ihn war es das erste mal (obwohl er schon einige Freundinnen hatte) und für mich das zweite Mal.

LG Anka :)

Beitrag von bonovoxx 14.09.06 - 19:57 Uhr

wenn mir eine frau nach drei wochen sagen würde: ich liebe dich ! würde ich reissaus nehmen.

sowas muss wachsen und gibt es nicht oft - richtige,tiefe liebe.

Beitrag von malawia 15.09.06 - 09:05 Uhr

Ich habe meinen Mann übers Internet kennengelernt. Unser erstes "Ich liebe dich" kam über den Yahoo Messenger und wir hatten uns vorher noch nicht gesehen, außer auf einem Foto. Da kannten wir uns knapp 3 Monate. Beim ersten Treffen als wir uns das erste Mal in die Augen sahen, hat sich unsere Liebe bestätigt und seitdem sind wir glücklich und seit langem verheiratet.