1 Jahr ohne Erfolg...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabri1234 14.09.06 - 13:06 Uhr

Bei wem dauert der Kinderwunsch schon länger als ein Jahr? Bei wem hat es dann doch noch geklappt? Bin ziemlich deprimiert, bin dankbar für jede Antwort.

Beitrag von 2373437 14.09.06 - 13:08 Uhr

Hallo Sabri!

Also ich selber bin im 1. ÜZ... aber ich kann dich beruhigen.
Bei meiner Schwester hat es beim 1. Kind 1,5 Jahre gedauert
und beim 2. dann auch noch mal 10 Monate.

Also Kopf hoch und weiter #herzlicherln! #hicks

Alles gute für dich & viel #klee!

lg Stine

Beitrag von sabri1234 14.09.06 - 13:12 Uhr

Ach da bin ich aber ein bißchen beruhigter, daß es doch manchmal so lange dauern kann. Danke auf jeden Fall mal für die Antwort.
#sonne

Beitrag von wantababy 14.09.06 - 13:15 Uhr

Ich bin im 10ten ÜZ und habe jetzt festgestellt dass meine Hormone total durcheinander sind und ich viel zu viel männl. Hormone habe #schmoll werde anfang nächsten Monats mich mal genauer beim FA untersuchen lassen. Hoffe und bete dass es kein PCO ist #schmoll

Beitrag von tina_wagner 14.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo Sabri,

lass dich von der Zeit nicht entmutigen. Bei dem einen gehts schneller und bei uns dauert es eben länger! Es kommt nicht darauf an wie lange es dauert. Hauptsache wir sind zufrieden mit uns selbst! Und sich stressen bringt keinem was. Dir noch am wenigsten! #liebdrueck

Hast du schon mit deinem FA/FÄ gesprochen? Ich bin inzwischen dabei den FA zu wechseln und mich komplett auf den Kopf stellen zu lassen. Es kann so viele Ursachen haben!

Kopf hoch!! Das klappt schon noch! Auch bei dir!! ;-)

LG Tina

Beitrag von sabri1234 14.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo Tina!
Ich habe nächste Woche einen Termin bei meiner Frauenärztin um mich komplett durchchecken zu lassen. Hormone etc. Mal gespannt was da rauskommt. Danke auf jeden Fall für deine Antwort.
Gruß Sabri
#sonne

Beitrag von manu261 14.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo sabri1234!

Wenn Du davon ausgehst, schnell schwanger zu werden, dann dauert es eine Ewigkeit und wenn Du denkst, es dauert ganz ganz lange, dann klappt es ziemlich schnell!

Zumindest kann ich das so aus Erfahrungen in meinem Umkreis sagen...

Hier mal ein paar Beispiele: bei meiner Schwägerin hat es genau 1,5 Jahre gedauert, bei einem befreundeten Paar genau 2 Jahre und wiederum bei einem anderem befreundeten Paar genau 4 Jahre! Und der krasseste Fall: eine Freundin hat bei der letzten Untersuchung vor der 1. künstlichen Befruchtung erfahren, dass es nun doch nach etlichen Jahren auf natürlichem Wege geklappt hat!

Und der umgekehrte Fall: ich kenne sehr viele Paare, die gedacht haben, dass es Jahre dauern könnte - bei denen hat es dann immer höchstens 4 Monate gedauert!

Und wir selbst versuchen es jetzt schon seit genau 21 Monaten ohne Erfolg - aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
Auch wenn es immer wieder ganz viele Tränen bedeutet!

Sorry, ist ein wenig lang geworden...!

Ich wünsch Dir ganz viel Glück und alles erdenklich Gute!

LG, Manu

Beitrag von manuela86 14.09.06 - 13:26 Uhr

Hallo Sabri!

Lass den Kopf nicht hängen! #liebdrueck ich selbst habe da zwar keine erfahrungen, habe aber einiges bei meiner schwester mitbekommen! meine schwester hat für ihr 2. kind 5 jahre fleißig mit ihrem mann geübt! die beiden waren in der kiwu-klinik und es hieß ihr mann wäre zeugungsunfähig-spermien zu wenig vorhanden und wohl auch viiiiiel zu langsam! als die beiden sich schon gedanken über adoption und ähnliches machten wurde sie schwanger! die kleine ist jetzt 5 tage alt! es war wirklich wie ein kleines wunder-aber wunder geschehen anscheinend wirklich!

das wird schon,

liebe grüße manuela86

Beitrag von lexa.dobro 14.09.06 - 13:54 Uhr

Probiere es schon seit 13 Monaten, habe jetzt letzte Woche Blutabnehmen lassen um Hormoncheck zu erstellen.
Siehe da... in der zweiten Zyklushälfte stimmt der Hormonhaushalt nicht. Jetzt bekomm ich Clomifen.

Vieleicht läst du es auch mal checken.

Mach dich nicht verrückt, das klappt schon.

Viel Glück#klee

Beitrag von sabri1234 14.09.06 - 14:54 Uhr

Nächste Woche gehts zur FÄ! Mal sehen, was sie meint.
Ich kanns kaum noch erwarten Mama zu werden...