nochmal wg. Plazentaresten-Ausschabung-Mens, wer hats auch erlebt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von fannylein 14.09.06 - 13:14 Uhr

Hallo ihr Lieben!
also, meine Geschichte liegt schon länger zurück, ist aber noch immer aktuell. Also, ich habe Ende Okt. 05 eine Tochter entbunden. Hatte massive Blutungen 5 Wochen lang, wäre dabei fast bei einer Sturzblutung verblutet, es wurde in minutenschnelle eine Ausschabung gemacht. War furtchtbar. Dann war ich 3 Wochen später zur Kontrolle, alles in Ordnung. Nur mein Problem, seitdem bin ich zwar sicher, einen ES zu haben und genau 14 Tage später habe ich auch eine minimalste Schmierblutung ca. 3 Tage lang, aber das wars. Eigentlich kaum zu bemerken.Ich habe irgendwo gelesen, das könnte schon nach einer Ausschabung passieren, aber muss das behandelt werden, bzw. hat das auf einen weiteren Kinderwunsch einen Einfluss? Ich habe in 3 Wochen erst wieder einen Termin bei meiner FA bekommen (nach Umzug, Urlaub usw.) Aber vielleicht kennt sich jemand damit aus oder er hat die gleiche Erfahrung?
fannylein
Ganz lieben Dank für eure Antworten!