Was ist los mit mir???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lilly7686 14.09.06 - 13:47 Uhr

Hallo!

Ich hab momentan ein riesen Problem.

Also erst mal, ich bin mit meinem Freund seit fast einem Jahr zusammen. Kennen tun wir uns seit etwas mehr als einem Jahr. Wir haben uns über Internet kennen gelernt. Haben erst mal nur telefoniert und dann haben wir uns getroffen. Es hat schon am telefon ein bisschen gefunkt. Aber als wir uns dann das erste Mal getroffen haben, da hat es richtig gefunkt. Seitdem sind wir ein Paar. Es ging alles ziemlich schnell. Anfang des Jahres bin ich mit meiner Tochter zu ihm gezogen. Es ist von uns beiden ausgegangen. Also keiner von uns hat den anderen gedrängt. Und die ersten Monate war es auch nur locker. Also meine Tochter und ich waren weiterhin bei meiner Mutter gemeldet. Und wir haben die Woche quasi geteilt. Hälfte hier hälfte da.

Na jedenfalls geht es schon seit ca. Mai so, dass ich einfach keine Lust mehr auf Sex habe. Ich weiß nicht warum. Ich hab einfach keine Lust.
Gut, ab und zu haben wir schon. Aber das ist vielleicht einmal im Monat? Also nicht wirklich viel.

Als nächstes kommt, dass er viel bei seinen Eltern ist. Ich bin jetzt seit Ende Juli fix hier gemeldet. Er ist bei seinen Eltern gemeldet. Die Wohnung gehört ihm zwar, er wohnt aber offiziell nciht hier.
Er hat in die Arbeit genauso weit von seinen Eltern als auch von mir. Also von dem Punkt wäre es egal. Wir haben vor ein paar Wochen wahnsinnig deswegen gestritten. Er spielt Fußball im Dorf seiner Eltern. Die haben jetzt nicht mehr einmal die Woche Training, nein sie haben jetzt DREI Mal! Und außerdem noch ein bis zwei Spiele am Wochenende. Das heißt wir sehen uns an zwei Abenden die Woche. Super. Und an diesen zwei Abenden muss er dann seinem Vater helfen. Bei dem und dem und sonst noch was. Toll.
Wir haben das in einem Streit geklärt. Er wird nur noch einmal die Woche zum Training gehen. Und zu den Spielen.
Naja, diese Woche geht er morgen schon das zweite Mal aufs Training.
Und am Wochenende ist er bei seinen Eltern, weil die schon wieder was wollen.

Es ist leider so, dass mein Freund der einzige leibliche Sohn seines Vaters ist. Und deshalb hat mein Freund auch das Gefühl, er wäre seinem Vater was schuldig. Also immer wenn sein Vater irgendwas macht muss mein Freund helfen. Und dann macht er sich natürlich nciht mehr auf den Weg zu mir. Ist klar.
Meine Tochter sagt zu ihm Papa. Er war damit einverstanden! Weil sich ihr leiblicher Vater nicht um sie kümmert (er hat sie seit bald zwei Jahren nicht mehr gesehen). Und mein Freund wollte sogar der Papa für sie sein!

Meine Güte, eigentlich geht es gar nicht darum. Ich will nur wissen, was mit mir los ist! Ich bin abweisend ihm gegenüber. Ich will keinen Sex. Keine Ahnung warum. Ist einfach so. Ich schaff es nciht, dass ich es will. Ich kann mich noch so anstrengen.

Das nächste ist, dass ich mich bemüh, die Wohnung sauber und schön zu halten. Das Problem ist, dass ich keinen Platz für meine Sachen hab! Weil in den Kästen einfach noch so viele Sachen von seiner Mutter sind! (Sie starb, als mein Freund 12 war). Ich hab einfach keinen Platz, um meine Sachen zu verstauen! Wo soll ich die denn hin geben? Ich hab ihm das schon so oft gesagt! Und immer wieder kommt, wir werden die kästen aufräumen, wenn er mal frei hat. Problem: wenn er frei hat, muss er meist seinem Vater helfen.

Manchmal hab ich das Gefühl, er will mich nicht mehr.
Gestern erst: Ich bin ne Stunde in der Küche gestanden. Es gab Palatschinken (ich glaub ihr nennt die Pfannkuchen). Ich hatte noch nicht alle fertig, deshalb hab ich ihm die fertigen schon mal auf den Tisch gestellt, damit er essen konnte, während ich fertig mach, weil er schon am telefon gejammert hat, dass er soooooo hungrig ist.
Und was tut er??? Er setzt sich vor den PC und liest seine Mails! Und liest Sport Nachrichten! Ich meine, was soll das??? Wozu koch ich? Ja, er hat schon was gegessen. Aber erst nachdem ist fertig war mit kochen und schon die erste Palatschinken fast aufgegessen hab!

Also das sind so Dinge, da würd ich ihn am liebsten durch die nächste Wand schießen! Echt!
Und er jammert, er kommt mit seinem geld nicht aus. wir müssten jetzt sparen und dürfen nicht mehr Pizza bestellen. Hallo??? Wenn wir bestellen, dann zahl ich das meistens! Und wir bestellen auch nur, wenn er meint, er will nicht dass ich "extra kochen muss" oder so.

Ich versteh einfach nicht was los ist. Und ich weiß nicht, wie ich mit ihm darüber reden soll. Ich will ihm ja nicht weh tun. Ich liebe ihn wirklich. Wir waren mal so glücklich! Ich würde einfach gerne wieder so glücklich mit ihm sein...........

Wäre toll, wenn ihr ein paar Tipps hättet.

Lg Lilly7686

Beitrag von xjr1300 15.09.06 - 01:01 Uhr

Hallo Lilly,

ich denke, dass bei ihm auch einfach die Luft draussen ist und ihr beide vielleicht mal ne Auszeit braucht.
Das das Deine Tochter mitbekommen wird, ist allerdings nicht so toll..

Ich hatte auch mal ne Internetbeziehung und nach 1 1/2 Jahren war die Luft draussen. Danach war Schluß und ein paar Monate später hat er es bereut, bis heute, doch da war es schon zu spät.

An Deiner Stelle würde ich mal für längere Zeit zu Deinen Eltern ziehen, um einfach mal Abstand zu gewinnen.
Du solltest an Deine Tochter denken und diesen vernünftigen Schritt wagen. Nur so erkennst Du, was ihr beide noch füreinander empfindet, auch wenns die erste Zeit schwer sein kann.
Ich würde ihn auch nicht nach 2 Wochen wieder nehmen, sondern ihn wirklich mal zappeln lassen.

Wenn es nicht mehr klappt, sollte das eine Lehre für Deine nächste Beziehung sein.
Klar, am Anfang ist alles sehr euphorisch, aber
es war vielleicht zu überstürzt, so schnell zusammenzuziehen und das Deine Kleine Papa zu ihm sagt..Fehler..
Das ging ihm vielleicht auch zu schnell, jetzt merkt er es und versucht zu flüchten. Deswegen darfst Du aber nicht sauer sein. Du musst ihn auch verstehen und musst dabei die Klügere sein, auch wenns weh tut.

Sorry für direkte Antwort
Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen
Aussenstehende sehen das ganze immer etwas anders als man selbst.

Lg Nina+#baby27+2