Sauber werden...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunnyt 14.09.06 - 14:03 Uhr

Hallo liebe Leser!

Mein Sohn ist jetzt 2 3/4 Jahre alt und am sauber werden... Pipi macht er seit zwei Tagen ins Töpfchen ohne dass viel daneben geht... Aber mit dem großen Geschäft das klappt gar nicht - das geht immer in die Hose - obwohl er es vorher sagt und dann sich auf den Topf setzt - aber es geht einfach nicht - er steht dann wieder auf und kurze Zeit später ist das große Geschäft in der Hose?!

Ich habe leider keine Ahnung wie ich reagieren soll bzw. welchen Anreiz ich ihm geben könnte damit auch das klappt!?

Strafe, Schimpfen ist denke ich nicht der richtige weg, oder?! Aber wie dann?!

Danke für Tipps und Hilfen!

LG sunnyT

Beitrag von herzele18 14.09.06 - 14:47 Uhr

hallo,
ich persönlich bin der ansicht.
das sie es selber von sich aus machen müssen. schimpfen oder zwingen bringt in meinen augen nichts.
laß ihn weiter hin "pipi" in das töpfchen machen.
und wenn er sagt er muß "groß" soll er auch drauf und wenn dann nichts kam ziehst ihm ne windel an.
es muß von alleine kommen finde ich.
zumindest hat es so bei meinem kleinen geklappt.
er ist 2 1/4 und seit über 4 wochen trocken.
er ging von sich aus plötzlich aufs klo.
die ersten paar tage wollte er das "große" auch nicht machen war auch ok fand ich. tja und eines morgens stand er auf sagte er müsse "pipi" steht wieder auf und siehe da das ding war mit allem gefüllt #huepf.
aber ich denke jedes kind ist da auch anders bei uns hat es so geklappt.

leibe grüße miriam

Beitrag von nytestar 14.09.06 - 15:47 Uhr

Also Schimpfen etc. ist ganz sicher nicht der richtige Weg.

Vielleicht ist er noch nicht so weit. Das kann auch noch etwas dauern.
Am besten keinen Druck machen, nicht mit Lob sparen und cool bleiben, wenn's mal noch nicht klappt.
Bis jetzt ist noch jedes Kind trocken geworden.

LG
Jennifer

Beitrag von jazz77baby 14.09.06 - 21:02 Uhr

Hallo Sunny,
ich sage dir was alle sagen werden: Jedes Kind wird sauber, trocken. Das große Geschäft ist so eine Sachen. Kinder haben oft Angst vor der Toilette/Töpfchen. Auch wenn es mit Pipi klappt. Es gibt viele Bücher bei mir hat nichts geklappt, interesse hat sie nur für Jakob und sein Töpfchen gezeigt. Die DVD Zeit fürs Töpfchen vom Bär im blauen Haus (ca. 10 Euro), hat sie allerdings ermuntert und sie wollte immer wieder aufs klo. die singen und erklären ganz toll. Setze ihn nicht unter Druck. Vielleicht versteht er schon das Kalendersystem für jeden Erfolg (würde erstmal Pipi einbeziehen, später evtl. Sterne wegnehmen, wenn es in die Hose geht) gibt es einen Stern und bei einer gewissen Anzahl ein Geschenk. Hat bei meiner Tochter geklappt. Versuche ihm zu erklären, dass Lebensmittel verwertet werden und raus müssen und zwar ins Klo/Töpfchen. Meine Tochter verabschiedet sich immer von Pippi und Co und wünscht gute Reise in der Rutsche zum Klärwerk.
LG,
Jazz