wer hat erfahrung mit kondylom in der ss??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von u_stefanie 14.09.06 - 14:06 Uhr

hallo ihr lieben mitschwangeren,
bin mittlerweile 10+5 und vor knapp 3 wochen hat meine fa ein kondylom (warze) an der scheide festgestellt. hab dann homöpathische globulis bekommen, die aber leider bis jetzt kein bißchen geholfen haben.
meine fa meinte, wenn sie nicht weggeht bis zum nächsten termin (am mo) muss die warze operativ entfernt werden. autsch!
hat jemand erfahrungen?
ist das schädlich fürs baby?
hoffe auf antworten...
lg

Beitrag von mona1975 14.09.06 - 14:25 Uhr

Hallo Stefanie!
Ist es eine Feigwarze?
Mir fällt nämlich gerade der Medizinische begriff dazu nicht ein!
Also ich hatte ganz viele kleine davon schon vor der Schwangerschaft,war ständig in Behandlung damit,mit sämtlichen mittel habe ich es versucht, diese los zu werden,doch ohne Erfolg!
Als ich Schwanger wurde,durfte ich sie nicht mehr behandeln und die dinger wurden größer,dann habe ich sie in der 16ssw. operativ unter Vollnarkose entfernen lassen,doch auch da wurden drei Wärtzchen vergessen,diese wurden dann vor dem Kaiserschnitt weggeschnitten,erst jetzt bin ich die blöden Dinger los!
So lange die Warze äuserlich ist,schadet es dem Baby nicht und du kannst normal Entbinden!
Lieber Gruß Mona mit Denny *05.07.06