Wer hat nur standesamtlich geheiratet?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von rumpelstilzchen 14.09.06 - 14:15 Uhr

Hallo Ihr,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Wir möchten im kommenden Jahr heiraten, allerdings "nur" standesamtlich. Habt Ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich, wie man die Zeremonie trotzdem zu etwas besonderem macht? War es auf eurem Standesamt beispielsweise möglich, eigene Eheversprechen vorzutragen? Oder eigene Musik zur Untermalung?

Danke im Voraus!

Katrin

Beitrag von holy_kiss 14.09.06 - 15:02 Uhr

Hallo Katrin,

mein Mann und ich haben letztes Jahr am 17.09.2006 standesamtlich geheiratet. und da wir das auch nur standesamtlich machen wollten haben wir was aufgezogen.
ich hatte normal ein weißes Kleid an. Wir hatten beide ein Eheversprechen und Trauzeugen und danach gab es sekt.
es war wirklich was besonderes.
Das mit dem Eheversprechen würde ich unbedingt empfehlen, man muss nur dem standesamt vorher bescheid sagen.
Viel Spass beim Heiraten
LG Susanne

Beitrag von kawie2106 14.09.06 - 15:59 Uhr

Hallo Katrin,

vielleicht musst du nicht unbedingt im Standesamt heiraten. Es gibt auch andere Orte, wo die/der Standesbeamte hinkommt. Wir haben z.B. in einer Mühle geheiratet. Es war einfach herrlich...!
Ursprünglich wollten wir auf Kap Arkona im Leuchtturm heiraten. Der ist aber immer schon ca. 1/2 Jahr im voraus ausgebucht.
Eigene Musik ist natürlich immer schön. Ein Eheversprechen hatten wir nicht, hat meiner Meinung nach aber auch nicht gefehlt. Das muss aber jeder für sich entscheiden. Ich glaube ich hätte auch nicht groß was sagen können, habe nämlich kaum das "ja" rausgebracht;-), so aufgeregt war ich.

lg Katrin#freu

Beitrag von irmi182 14.09.06 - 16:01 Uhr

Muß mal blöd fragen? Wo ist Kap Arkona?

Beitrag von kawie2106 14.09.06 - 17:36 Uhr

Hallo,

Kap Arkona ist die nörlichste Spitze von der Insel Rügen

http://www.kap-arkona.de

lg Katrin

Beitrag von seestern72 15.09.06 - 10:27 Uhr

Hallo,

wir haben "nur " standesamtlich auf dem Schinkelleuchtturm am Kap Arkona am 23.07.05 geheiratet. Da wir beide segeln und eine kirchliche Trauung nicht Frage kam, hatten wir uns für ein eine Trauung auf einem Leuchtturm entschieden und es war wunderschön...bei Bedarf kann ich gerne Bilder zeigen.

LG

Anke

Beitrag von lilacharly77 15.09.06 - 15:29 Uhr

Hi Anke,

würde gerne Bilder anschauen. Hört sich toll an!

LG,
Jule.

Beitrag von joya77 15.09.06 - 11:28 Uhr

Hallo Katrin,

wir haben auch "nur" standesamtlich am 20.05.2005 geheiratet. Bei uns in der Gegend ist es auch eher selten, dass zusätzlich kirchlich geheiratet wird.

Natürlich gestaltet man die Hochzeit dann genauso, als wäre es eine kirchliche.

Ich hatte ein wunderschönes champagnerfarbenes Brautkleid an. Ich hätte mir auch nicht vorstellen können, irgendetwas anderes anzuhaben.

Wir wurden vorher auf dem Standesamt gefragt, ob wir z. B. ein Eheversprechen machen möchten und ob wir besondere Musik wünschen. Beides wäre also möglich gewesen.

Mit dem Eheversprechen ist es so eine Sache, sicher es ist eine schöne Geste, aber mal ehrlich, wir hätten uns beide nicht in der Lage dazu gefühlt (es wäre schade um mein schönes Make up gewesen)! Was man alternativ machen kann, ist dieses Versprechen oder eine kleine Rede auf der Feier vorzutragen, da ist dann alles schon etwas lockerer und man ist nicht mehr so aufgeregt (wobei: ich hatte mir genau das vorgenommen und traute mich dann leider doch nicht - ich habe meinen Mann am nächsten Morgen im Bett damit überrascht, er war trotzdem den Tränen nahe).

Bei der Musik bekamen wir 4 schon vorgefertigte Vorschläge zur Auswahl, weil wir uns damals darüber keine Gedanken machten, haben wir uns eine Kassette mit u. a. dem Hochzeitsmarsch und Klassikmusik ausgewählt, im nachhinein schade, es wäre vielleicht persönlicher gewesen, wenn man was eigenes mitgebracht hätte. Also das würde ich Dir empfehlen. Sucht Euch schöne Liebeslieder aus und übergebt diese dann dem Standesamt.

So, nun wünsche ich Euch eine wunderschöne Hochzeit und zwar so richtig mit allem drum und dran!!!

#herzlich joya

Beitrag von kelsip 15.09.06 - 23:06 Uhr

Hallo,

habe eben schon eine Antwort auf einen Beitrag weiter oben geschrieben, ich kopier sie Dir mal:

"Wir haben auch standesamtlich geheiratet. Hatten eine super Standesbeamtin, die eine tolle Rede bzw. Geschichte über uns gemacht hat. War supertoll. Wir haben sie nach dem Traugespräch unabhängig voneinander angerufen und ihr jeder noch etwas gesagt. Ich wollte, dass sie noch sagt, dass mein Mann unbedingt wissen soll, dass ... (sie hat dann meine Worte wiedergegeben) und was "Dein Mann Dir zu sagen hat, das möchte er Dir gern selbst sagen..." Dann hat mein Mann mir ein wunderschönes, selbstgeschriebenes Gedicht vorgetragen, "Liebesschwur" hieß es. Wir haben alle geweint, einschließlich er selbst. Was für eine Überraschung! Das war das schönste Geschenk, was ich je bekommen habe. Und das war für mich ein Eheversprechen (ohne Vorankündigung). Ich hatte selbst ein schlechtes Gewissen, dass ich soetwas nicht für ihn getan habe (aber ich habe den Heiratsantrag gemacht).

Jedenfalls will ich damit nur sagen, natürlich kann man eigene Eheversprechen auch zur standesamtlichen Trauung ablegen. Ihr müsst einfach nur mit Eurem Standesbeamten sprechen, Eure Vorstellungen und Wünsche usw.

Ich hätte niemals für möglich gehalten, dass eine standesamtliche Trauung so wunderschön und romantisch und toll und ...... sein würde. (kirchlich haben wir nicht geheiratet, aber wir waren schon selbst ganz oft Gäste zu kirchlichen Trauungen - evang. und kath. - so haben wir auch einen Vergleich).

Also viel Erfolg und einen wunderschönen Hochzeitstag!"



Im übrigen hatten wir auch richtige Hochzeitskleidung an, ich ein wunderschönes, aber schlichtes weißes Kleid, mein Mann einen tollen auch schlichten schwarzen Anzug. Wir hatten uns eine eigene CD für die Trauung zusammengebastelt, was ich auch ganz wunderschön fand. HIerfür haben wir allerdings ewig gebraucht, dafür war´s dann perfekt!

Es war eine ganz tolle Hochzeit!!!! (mit allem drum und dran. Wir haben sogar den Hochzeitswalzer getanzt)

So, nun viel Erfolg bei den Vorbereitungen und einen tollen Tag. Im übrigen ist auch diese standesamtliche Hochzeit eine RICHTIGE Hochzeit;-)
LG Claudi

Beitrag von souldream81 16.09.06 - 12:51 Uhr

Haben z.B. auf ner Burg geheiratet

www.unserbaby.ch/michelle
da sind Bilder davon

Beitrag von yamie 17.09.06 - 10:04 Uhr

wir haben ebenfalls nur standesamt. geheiratet und ich hab es genauso organisiert, daß es an nichts fehlte! #freu

muß dazu sagen, daß wir an einem wunderschönen außenstandort geheiratet haben.
(bild in vk)

30 gäste zur trauung, verschiedene lieder zur musikalischen untermalung beim einzug - beim JA sagen - zum ringwechsel und zum auszug.

für schöne deko sorgte das standesamt. es war einfach alles perfekt!

ein eheversprechen wär auch drin gewesen, aber glaub mir, wir hätten beide keinen ton rausgebracht, geschweige denn uns auch nur 1 zeile gemerkt. ;-)



viel spass noch bei den vorbereitungen,
lg
yamie





#huepf Traumhochzeit - 24.06.06 #huepf