Wohnungeigentümer ohne Kapital?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von taner004 14.09.06 - 15:00 Uhr

Hallo zusammen

Meint ihr das geht?

Und wenn ja wie müsste ich da vorgehen?

Muss ich mich dirket an die Bank wenden?

Vielleicht habt ihr ja Erfahrung....

Gruß

Beitrag von anyca 14.09.06 - 15:42 Uhr

Also ich glaube da müßtest Du schon ein verdammt hohes Einkommen haben ... wie willst Du denn eine Wohnung abzahlen, wenn Du vorher nicht in der Lage warst, was anzusparen?

Beitrag von irmi182 14.09.06 - 15:51 Uhr

Kommt drauf an . Is es ne große oder kleine Wohnung?

Also ich persönlich, würde mich das ohne Eigenkapital nicht trauen. Habe meine Eigentumswohnung nicht finanzieren müßen. Ist aus einem Hausverkauf genügend übrig geblieben.

Beitrag von taner004 14.09.06 - 15:55 Uhr

Hi nochmal

nee ein riesen Einkommen hab ich nicht (leider)

Ich dacht ja nur. Lieber etwas abbezahlen anstatt Miete.
Was ist denn dieses Mietkauf und? Ist das nur beschiss? Hör ich jedenfalls immer, aber weshalb? Also was daran ist faul?

......

Beitrag von coppeliaa 14.09.06 - 18:07 Uhr

du kannst ja mal deine bisherige wohnungsmiete hernehmen (ohne nebenkosten!), sie in einen kreditrechner eingeben

zb http://tools.ba-ca.com/kalkulatoren/de/EUROKreditrechner.jsp

laufzeit aussuchen und dann siehst du wieviel deine traumwohnung maximal kosten dürfte. und das ist meist (zu) wenig....

zb

abzahlung 400 euro im monat, 25 jahre, dann hast du max 60 000 euro für den kauf übrig!

lg

Beitrag von anyca 14.09.06 - 19:52 Uhr

Mit Mietkauf kenne ich mich nicht aus, aber Du mußt Dir klarmachen, daß Du bei einer Eigentumswohnung ja zur monatlichen Rate und den Nebenkosten auch noch für sämtliche Reparaturen Geld haben mußt. Da ist dann halt kein Vermieter mehr, der das "Grobe" finanziert und der Mieter ist nur für Schönheitsreparaturen da. Also Rücklagen wären auf jeden Fall nötig!