steife Finger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lovebug 14.09.06 - 15:24 Uhr

HAllo!
Wer kann mir helfen? Ich bin in der 28. SSW und habe seit zwei Wochen immer nach dem Aufwachen ganz steife Finger und kann sie kaum biegen. Tagsüber geht es dann wieder.
Woran liegt das? Ich vermute, dass es Magnesiummangel ist, aber wissen tu ich es auch nicht sicher. #kratz
Kann mir jemand sagen, was man dagegen tun kann??
Danke,
lovebug

Beitrag von sabrinamausi 14.09.06 - 15:31 Uhr

Hallo Lovebug,

also ich denke auch dass das am Magnesiummangel liegt. Zumindestens sollte man Magnesium in der Schwangerschaft nehmen um keine frühzeitigen Wehen zu bekommen und eben um keine Krämpfe zu kriegen.

Sprich mal deinen FA darauf an. Meine FÄ hat mir schon in der 9. SSW Magnesium verschrieben!

LG
Sabrina + #baby boy (26. SSW)

Beitrag von hanni123 14.09.06 - 15:32 Uhr

Huhu,

können es vielleicht leichte Wassereinlagerungen sein? Sitzen Deine Ringe morgens etwas fester? Bei mir ist das so. Ist nicht doll, nur ein bisschen halt, und im Laufe des Tages gibt es sich auch wieder (hab jetzt keine dicken Füsse oder so). Viel trinken hilft bei mir dagegen...

Liebe Grüsse,

Hanna

Beitrag von ragazza78 14.09.06 - 15:35 Uhr

Für mich hört sich das eher an wie Wasser im Gewebe. Sind die Finger auch geschwollen?
Gegen das kannst du eigentlich nicht viel machen. Vielleicht Entwässerungstees oder Preiselbeersaft zu dir nehmen und den Zucker- und Salzkonsum etwas reduzieren.

Sollten es Krämpfe in den Fingern sein, dann ist es Magenesiummangel. Da kannst du dann Magnesium zu dir nehmen, dann sollte das auch verschwinden.

Ich würde es auf jeden Fall beim nächsten Arztermin erwähnen. Vielleicht kann der Arzt dir was genaueres dazu sagen.

lg
Anna 38 SSW

Beitrag von awapuhi 14.09.06 - 16:29 Uhr

Wasser Wasser sag ich da nur! Habe ich leider auch. Morgens eine Faust zu machen ist eine unangenehme Sache, wache auch mehrmals nachts auf weil mir die Finger einschlafen. Magnesiummangel kann es eigentlich nicht sein, nehme täglich Magentrans Tabletten. Habe auch Wasser in den Beinen und das fühlt sich ähnlich wie in den Händen an. Mir scheint es auch schon auf die Karpaltunnel zu drücken, da Aufstützen auf den Händen recht schmerzhaft/unangenehm ist.

Einzige Abhilfe sind die Tipps von Hebigabi und Kompressionsstrümpfe für die Hufe.

LG
awapuhi 29. SSW

Beitrag von mogli71 15.09.06 - 08:49 Uhr

hi, also bei mir fing das auch so um die Zeit an, und dauert auch immer noch an! Mein "super-Gyn" wollte mir erzählen, das es nix mit Schwangerschaft zutun hat !!!! Ist aber Blödsinn, hat sehr wohl damit zu tun und kommt bei super vielen Frauen vor! Hat was mit dem 'Wasser zu tun, drückt auf den Kapaltunnel (am Handgelenk, ca. dort wo der Puls schlägt!) Durch den Kapaltunnel laufen Nerven und diese versorgen Deine Finger halt nicht mehr ausreichend, da der Druck zu gross ist! (bedeutet auch nicht das Du unheimlich dicke Finger haben musst, sehen tut mans bei mir auch nicht!)
Ich hab alles versucht, Osteophatie, Akkupunktur, nix half...da musst du jetzt durch...ich hab 2 Freundinnen bei denen hielt es bis zu 8 Monaten nach der Entbindung an.....Achte mal drauf: ganz viele Frauen haben Narben am Handballen, die haben das später aufschneiden lassen....Ich werde das erst machen lassen wenn es absolut nicht weggeht!
Also, Zähne zusammenbeissn und immer schön Fingergymnastik machen....gruss, iris, 38 SW