Fühl mich hier sehr wohl, darf ich bleiben?!...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von njusi22 14.09.06 - 15:46 Uhr

Hallo!#herzlich

Lese sehr oft bei euch ins Forum rein und ich muss wirklich sagen, hier ist es so angenehm und man bekommt auch wirklich immer eine Antwort!

Einmal danke dafür! #liebdrueck

Nun ist es bei mir so, dass ich nicht unbedingt lang "übe", aber doch schon ein paar Geschichten hinter mir habe.

Mein Mann und ich haben uns 2003 entschlossen, mit dem "Üben" zu beginnen. Gesagt, getan! #schwitz#hicks

Im Oktober 2003 hatte ich dann eine FG in der 9 SSW.
Ein totaler Schock für mich.
Haben dann 3 Zyklen abegewartet und wieder losgelegt.

Am 24. Dezember 2004 bekam ich unsere Tochter Nadine, die mittlerweile schon 22 Monate "alt" ist (Wie die Zeit vergeht...#augen)

Nun haben wir uns wieder dazu entschlossen, für ein Geschwisterchen zu #schwimmer, und natürlich es kam so, wie es kommen mußte.

Eileiterschwangerschaft!:-[#heul Hatte am 1. September meine Bauchspiegelung.

Mittlerweile habe ich schon fast Angst davor, nochmal schwanger zu werden, da immer irgendwas sein muss.
Könnt ihr das verstehen?

Ich weiß, viele von euch üben schon sehr sehr lange für ein #baby, da sind meine Probleme vielleicht fast lächerlich dagegen.

Aber es macht mich einfach traurig und ich denke mir einfach, bei den anderen klappt es so toll, und bei mir muss es sehr oft so schlecht laufen.

Ich denke, ich werde bei euch im Forum bleiben, fühle mich hier sehr wohl.

Nun denn, wünsche euch noch einen schönen Nachmittag!:-D

Lg Birgit


Beitrag von awa66 14.09.06 - 15:56 Uhr

Hallo Birgit,
es tut mir sehr leid mit Deiner Eileiter-SS. Auch ich habe diese Diagnose mit einem großen Fragezeichen vor zwei Wochen erhalten. Nachdem dann eine viel zu kleine Fruchthöhle in 5+6 gesehen wurde ohne Inhalt wurden meine Ängste noch größer....aber ständig dieses Hoffen, dass noch alles gut geht. Und nicht zu vergessen diese Freude, wenn man endlich positiv ist (bei mir war es der 14 ÜZ)...Einen Tag nach meinem letzten FA am Montag begonnen dann die Blutungen, gestern ist es dann wohl richtig abgegangen...Der Verdacht auf eine Eileiter SS ist noch nicht ausgeräumt, aber meine FA meint noch zu warten bis nächste Woche Freitag. Sie sagt, vielleicht geht ja alles auf dem normalen Wege ab...

Ich kann Dich daher gut verstehen, auch ich hätte bei einer nächsten SS sicherlich große Angst. Aber Du solltest Dich erst einmal Deiner kleinen Tochter erfreuen. Das heisst doch, dass es grundsätzlich klappt bei Euch. Ich denke, dass darf man nicht vergessen. Auch ich versuche mich nun erst einmal damit zu trösten, dass es grundsätzlich klappt...

Ich drücke Dir ganz doll die #pro für das nächste Mal. Es klappt bestimmt!! #herzlich Grüße, awa66

Beitrag von njusi22 14.09.06 - 16:07 Uhr

Hallo!

Drücke dir die #pro, dass bei dir sich alles einspielt und wieder in Ordnung kommt.
Vor allem dieses Warten, und dann geht es doch negativ aus...

Meine Tochter ist wirklich eine Süße und liebe sie über alles.
Grundsätzlich klappt es, ja.

Ich versuche nun auch positiv in die Zukunft zu schauen.

Schicke dir alles Gute, und sag mir mal bescheid, wie es dir geht!

Lg Birgit

Beitrag von andy2473 14.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo Birgit,

tut mir echt leid! Laß dich #liebdrueck

Ich weis, wie du dich jetzt fühlst.

Wir haben auch schon eine Tochter (Lea,2 1/2 Jahre alt) und wünschen uns ein Geschwisterchen für sie.

Wir üben schon seit 1 Jahr und ich hatte schon 2 Fehlgeburten. Die 1. im April und die 2. gerade jetzt am Wochenende.
Wir sind total traurig und du kannst dir sicherlich denken, daß ich vor einer erneuten SS ziemlich Angst habe.

Aber denke daran, ihr seid nicht alleine. Es geht vielen Paaren so wie uns.

Und ich drücke uns allen ganz fest die Daumen, daß wir irgendwann unsere Wunschkind in den Armen halten können.

Also, Kopf hoch.

Liebe Grüße
#herzlichSandra