Immernoch furchtbar übel in 15.SSW???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chritz 14.09.06 - 16:02 Uhr

Ich hatte von Anfang an riesen Probleme mit der Übelkeit. Habe 5 Kilo abgenommen, in den letzten 8 Wochen fast nichts essen können und liege nur noch im Bett. Jetzt warte ich schon seit 3 Wochen auf die Besserung, die mir von Hebamme und FÄ bereits für die 12.SSW versprochen wurde.

Hat jemand Erfahrung damit, ob es auch später noch besser werden kann, oder muss ich das nun bis zum Ende der Schwangerschaft ertragen?

Beitrag von finnya 14.09.06 - 16:08 Uhr

Mir geht es ebenso, ich muss mich zwar nicht übergeben, aber mir ist dafür immer schlecht. So eine unterschwellige Übelkeit, die immer da ist, den ganzen Tag lang.
Ich bin auch schon in der 15. Woche und fürchte, das bleibt jetzt so.
In meiner ersten Schwangerschaft war mir nie übel, das ist jetzt wohl die Rache der Natur.. #schmoll

Beitrag von mara20 14.09.06 - 16:25 Uhr

hi

mir ging es bei meiner 1 schwangerschaft genau so alle haben gesagt mit der 12 woche hört das auf!! :-D
aber pustekuchen#heul ich hatte das bis zum 5 monat hab nur gebrochen
und 8 kilo abgenommen und als der 5 monat vorbei war hörte auch die übelkeit auf
drück dir die daumen das es bald besser wird !!!#liebdrueck

lg mara+ aylin14 monate +#baby (8+5)

Beitrag von wurmologin 14.09.06 - 16:49 Uhr

Oje, das macht ja Mut...mir ist schon seit Ende der 6. SSW dauerübel...bin jetzt in der 14.SSW und habe 6 kg abgenommen. Mir wurde auch ständig versprochen, dass es ab der 12. woche besser wird.
Bekomme jetzt wöchentlich Akkupunktur, damit kann ich wenigstens ein paar Stunden arbeiten gehen. Probier das vielleicht mal aus. ich bin begeistert (war sehr skeptisch und musste überredet werden)!!!

bleiche Grüße
Saskia

Beitrag von chritz 14.09.06 - 17:10 Uhr

Ja, Akkupunktur habe ich auch schon probiert. Hat bei mir aber nicht so richtig angeschlagen. Ich hatte zwar ein paar passable Tage, dann wurds aber wieder schlechter. Bei mir ist es sowieso mal besser (ich kann für ein-zwei Std. aus dem Haus) und an manchen Tagen kaum zu ertragen (mir ist speiübel und liege mit knurrendem und schmerzendem Magen im Bett). :-(

Beitrag von joky75 14.09.06 - 17:02 Uhr

Ich bin jetzt in der 14. SSW und mir ist auch ständig übel. Am schlimmsten ist es, wenn ich mich überanstrengt habe. Habe bisher 6 kg abgenommen. Bin schon seit 5 Wochen nicht mehr arbeiten gewesen. Liege fast nur im Bett.
Von "älteren" Mamis habe ich jetzt schon ganz oft gehört, dass es ungefähr mit den ersten spürbaren Bewegungen des Kindes aufgehört hat (ab der 16. Woche). Bei meiner Mama war das auch so. Ich hoffe noch....

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von mary_joana 14.09.06 - 17:28 Uhr

hi

also ich kann nur von mir berichten. mir gehts immer noch ziemlich schlecht. wenn bestimmte dinge rieche, höre oder sie einfach nur eklig finde darf ich gleich freundschaft mit der toilette schließen. ich dachte auch immer es würde besser werden aber in dieser ss bin ich extrem empfindlich. war bei meiner ersten ganz anders!
trotzdem wünsch ich dir noch ne gute besserung.
ich habs ja gott sei dank bald geschafft#huepf

lg mary jo (38ssw)

Beitrag von evileni 14.09.06 - 18:07 Uhr

Hallo,
ich bin jetzt in der 21. Woche und habe auch gedacht, nach der 12. Woche müsste es vorbei sein. Tatsächlich wurde es bei mir etwa in der 17. Woche besser, dann hatte ich eine Woche lang Sodbrennen und mittlerweile geht es mir besser. Ich kann dir echt nachfühlen, ich hab auch gedacht, ich werde verrückt. Aber Kopf hoch, das wird schon wieder.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von ninale1980 14.09.06 - 19:16 Uhr

Hallo, bin in der 30. Woche und mir ist teilweise immer noch übel. Zwar nicht mehr so schlimm wie die ersten 4 Monate aber trotzdem. Aber umso mehr zeit vergeht umso besser kommst du damit klar, und wenn das baby das erste mal strampelt und du es spürst, dann macht das die ganze übelkeit und sämtliche anderen Beschwerden wieder gut. Wünsche dir alles gute