Einschlafschwierigkeiten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von quaktasche 14.09.06 - 16:40 Uhr

Meine tochter ist noch nicht mal acht Wochen alt und wehrt sich schon extrem gegen das Einschlafen. Das geht oft stundenlang. Ist sie dann eingeschlafen, wird sie wach wegen Bauchweh und es beginnt von vornr. Habe die Kleinen in dem Alter schon Angst, etwas zu verpassen? das kann doch nicht gesund sein. Geht oder ging es jemanden genauso?

Beitrag von babycorn 14.09.06 - 16:42 Uhr

Nur tagsüber ??? Da hat Fiona auch nie viel geschlafen. Dafür dann nachts aber.

Anfangs allerdings ist sie nur auf meinem Arm eingeschlafen und ich musste wirklich warten bis sie fest schlief, sonst konnte ich von vorn anfangen.

Jetzt ist es seit ner Weile so, dass sie auch allein im Bett einschläft. Haben das immer wieder probiert und nun klappt es. Sobald es dunkel ist ist sie eh müde :-)

LG
Claudi & Fiona

Beitrag von quaktasche 14.09.06 - 16:57 Uhr

Da bin ich aber beruhigt. Sie schläft zwar nachts nicht immer durch , aber nachts klappt es hundertpro. Da könnte sogar ein Düsenjet durchs Zimmer fliegen und sie würde schlafen. Bin auch noch gerade dabei, sie ans Gitterbett zu gewöhnen, weil sie in der Wiege immer quer drin liegt. Dachte vielleicht, sie hat Angst allein aufzuwachen oder hätte ein schlechtes Erlebnis gehabt. Dann scheint ja alles ok, wenn es bei dir auch so ist. Vielen Dank!