arbeiten von zu hause

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tigerlili20 14.09.06 - 17:37 Uhr

Hallo

Ich habe einen Sohn von 5 Monaten, würde gerne etwas Geld verdienen...hat jemand einen Tip wie ich das von zu Hause aus machen kann ???
Was gibt es da für Möglichkeiten ??
Wo muss ich mich informieren ??

Danke !!

LG Bianca;-)

Beitrag von coppeliaa 14.09.06 - 17:58 Uhr


ich kenn nur folgende heimarbeitjobs

- bügeln

- telemarketing, kundenbetreuung für die firma bei der man gerade in kinderpause ist

- programmieren

lg

Beitrag von tigerlili20 14.09.06 - 18:11 Uhr

danke für deine schnelle antwort
aber das ist nicht das was ich suche..es gibt ja auch so was wie kugelschreiber zusammen schrauben und so weiter.... naja ...vielleicht meldet sich ja noch einer ......

ich und bügeln *hehe*

danke
lg

Beitrag von redhex 15.09.06 - 14:45 Uhr

Hi tigerlili!

Ich habe auch schon nach so einen "Superjob" gesucht...aber den gibt es wohl nicht...

Kugelschreiber zusammenbauen?! Würde ich nicht machen, das sind wohl CENT-Beträge die man da bekommt für hunderte Kugelschreiber, mir wurde NUR davon abgeraten! (Daher habe ich mich da auch nicht mehr so wirklich mehr nach erkundigt!) Damals auch hier im Forum, vielleicht meldet sich ja noch jemand der Pech damit hatte und es genauer schildern kann!

Habe sogar schon Zeitungsannoncen geschaltet, aber da kamen dann nur "Tupperware, Avon, lies-und-spiel, usw." Und das war für mich auch nichts wirklich was (erfolglos getestet...), denn mein Mann ist bei der Feuerwehr und wenn da mal ein Einsatz ist, dann stehe ich dann ohne Aufsicht für die Kinder da #augen
Außerdem habe ich auch nicht wirklich Leute für die Verkaufspartys zusammen bekommen. Es besteht hier einfach zu wenig Interesse bzw. gibt es z.B. Tupperberaterinnen hier schon fast in jeder fünften Strasse.

Ich hoffe immer noch auf DEN genialen Einfall, der dann ein paar Euros einbringt...aber leider hatte ich den noch nicht.

Drücke dir die Daumen, dass du mehr Glück hast!

LG redhex

Beitrag von sonntagsmalerin 15.09.06 - 15:05 Uhr

Chatterin für Erotik-/Flirt-SMS-Chats...Bezahlung ist ganz gut, bei nem Aufwand von 2-3 Std. täglich (5 TAge die Woche) sind 150-200 Euro im Monat drin...bei mehr Arbeit natürlich auch mehr ;-) Ist aber natürlich nicht jedermanns Sache. Wenn du interessiert bist, schick mir einfach ne Mail!

Lg
Clarissa

Beitrag von tigerlili20 15.09.06 - 22:15 Uhr


Naja so lange ich mich dafür nicht ausziehen muss und die leute mich kennen oder so dann wäre es für mich kein problem.. aber was genau musst du denn da machen ???

lg bianca