Hilfe bei Stomatitis?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mondkrater365 14.09.06 - 20:07 Uhr

Hallo, mein Kleiner (15 Monate) hat seit heute kleine Bläschen auf der Zunge und der Ki-Arzt meinte, es sei Stomatitis=Mundfäule, wird durch Viren ausgelöst und kommt bei Kleinen wohl recht oft vor, soll nach 7 Tagen wieder weg sein. Heute abend hat mein Sohn nichts gegessen und auch nicht getrunken(!), nicht mal seine geliebte Milch war recht. Weiß jemand einen Rat, wie ich ihm irgendwie helfen kann? Der Ki-Arzt hat ein örtliches Schmerzmittel zum Betupfen der Bläschen verschrieben, aber das klappt kein bißchen, weil mein Sohn natürlich nicht seelenruhig die Zunge rausstreckt. Kamillentee trinkt er auch nicht - kennt eigentlich nur Wasser und Milch...
Wer kann uns helfen?!?

Beitrag von birkae 14.09.06 - 20:56 Uhr

Wie wäre es mit kalten getränken?
Die Kälte betäubt doch... oder?

Ich habe von der Mundfäule bis jetzt zum Glück noch nichts persönliches mitgemacht. Aber spontan würde mir Kaltes einfallen. Zur not Tee in Gefriertruhe zu kleinen Würfeln frieren und lutschen lassen...

LG
Birgit