Bakterielle Infektion zuviel weiße Blutkörper bei Kleinkind!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sopi601 14.09.06 - 20:12 Uhr

Hallo.
Meine Tochter 15,5 Monate hat seit paar Tagen Fieber zwischen 39-40,5. Heute waren wir bei KiA, bzw der Vertretung...der hat in Hals und Ohren geguckt aber nix besonderes festgestellt. Dann hat er Blut abnehmen lassen (mein Armes Würmchen!! #schmoll) und festgestellt, dass die weißen Blutkörperchen zu hoch sind (24.000 statt höchstens 10.000) und hat was von bakterieller Infektion gefaselt!
Dann haben wir einen Antibiotikumsaft verschrieben bekommen und nochmal Fieberzäpfchen.
Irgendwie waren wir da so schnell wieder raus und jetzt fang ich mir an Gedanken zu machen....
Woher kommen die Bakterien? Bakterien hört sich immer nach Siff und Dreck an...Soll ich jetzt alles 1000x putzen und desinfizieren?
Was hat das mit den weißen Blutkörperchen auf sich? Is das arg schlimm? Hört sich ja schon sehr hoch an!
Bin jetzt doch sehr beunruhigt!
LG sopi mit Joline und der kleinen tapferen Mylène

Beitrag von schokobine 14.09.06 - 22:48 Uhr

Hi,

soviel ich weiß zeigt so ein erhöhter Wert der weißen Blutkörperchen an, dass sich irgendwo im Körper eine - durch Bakterien verursachte - Infektion befindet. Offenbar konnte der Arzt bloß nicht so genau erkennen, wo sich der Infektionsherd befindet. #kratz Höchstwahrscheinlich hat er deiner Kleinen deshalb erst mal - pauschal - ein Antibiotikum verschrieben. Das wirkt normalerweise sehr zuverlässig gegen bakterielle Infektionen.

Mit "Siff und Dreck" haben bakt. Infketionen meist aber nichts zu tun... Bakterien sind nun mal - neben den Viren - die häufigsten Krankheitserreger. Während eine Erkältung durch Viren übertragen und ausgelöst wird, wird z.B. eine Mittelohrentzündung oder eine Mandelentzündung durch Bakterien verursacht. Da kannst du mit Putzen und Desinfizieren nichts dran ändern. ;-)

Gib deiner Tochter den Saft wie angeordnet und bestimmt mußt du ja noch mal mit ihr zur Kontrolle, oder? Dann wird noch mal geschaut, ob das Antibiotikum gewirkt hat.

Wenn du dir aber so große Sorgen machst, ruf doch einfach noch mal beim Arzt an und bitte ihn, dir seine Diagnose noch mal zu erläutern. Da hast du ein Recht drauf.

Gute Besserung für deine Kleine! #liebdrueck

LG Sabine