Was essen Eure Mäuse abends??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von shads 14.09.06 - 20:20 Uhr

Hallo ihr lieben!

Kurze Frage!

Was essen Eure Mäuse Abends?? Und trinken sie noch Milch??

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,

Daniela und Laura 15 Monate

Beitrag von limpbizkit1977 14.09.06 - 20:39 Uhr

Hallo Daniela,

Maja ißt Abends zwei Scheiben Brot- meist nur mit Butter, manchmal mag sie auch Ziegenkäse drauf. Sie schläft so um 19.00 Uhr ein und bekommt gegen 22-23.00 Uhr dann noch ne Milch ( manchmal auch nicht, dann schläft sie bis 05.00 Uhr und bekommt sie dann;-)). Also so 1-2 Flaschen Milch bekommt sie noch!
Warum fragst Du?

LG Melli+Maja*27.07.05

Beitrag von shads 15.09.06 - 09:01 Uhr

Hallo Melli!

Sorry ich konnte gestern nicht mehr antworten!
Laura hat bis elf Uhr geschrien...

Ich weis nicht... entweder sie hat noch hunger...
Seit sie Abends ihr Brot isst und dazu Tee trinkt schläft sie sooooo schlecht.
Auch wenn ich ihr dann noch Milch anbiete trinkt sie nur ein bisschen. Also kann es doch kein hunger sein.
Sie schläft immer sofort ein.
Aber dann kann es wie gestern nach einer Stunde schon wieder los gehen.
Man kann sie nicht mehr hinlegen und selbst auf dem Arm schrie sie gestern. :-(
Irgendwann wenn sie schon fast umfällt vor müdigkeit, stellen!!! wir sie ins Bett und lassen das Licht an.
Da gibt es zwar auch gemecker aber irgendann schläft sie dann ein.

Ich weis es nicht was sie hat??!!!

Meinst Du es ist zuwenig was sie isst??
Eine Scheibe Brot mit Käse und dazu mag sie Tee!
Die letzten bissen vom Brot sind schon immer ein Kampf...

Sonst trinkt sien ur morgens normale Kuhmilch!

Viele liebe Grüße,

Daniela, die total unausgeschlafen ist und Laura *10. Juni 2005 die anscheinend nie müde genug ist

Beitrag von adventsmama 14.09.06 - 20:54 Uhr

hi,

also unsere maus (12 Monate) bekommt entweder brot, pfannkuchen, etwas vom tisch (z.B. ne kl. Portion Reis/Nudeln), aber kurz vor dem schlafen gehen, mag sie noch 100 ml 1-er Milch.

lg advent & j.d. (22.08.2005)

Beitrag von vepini 14.09.06 - 20:57 Uhr

Hallo Daniela,

Chiara bekommt abends zuerst etwa 100-150 g Milchbrei. Danach ißt sie noch ein kleines Brot mit Butter und dazu ein Stück Wiener Würstchen. Und danach manchmal noch etwas Obst.

Sie geht um 20 Uhr ins Bett und schläft dann durch bis morgen zwischen 7 Uhr und 7:30 Uhr (manchmal auch länger).

Ihre Milchflasche trinkt sie nur noch morgens.

VG Nicole

Beitrag von pohane 14.09.06 - 20:58 Uhr

hallo,

meine kleine bekommt abends griesbrei mit milch (200 ml). sie hat auch schon mal ne woche lang abends eine scheibe brot gegessen und danach noch ca 150 ml milch, aber das mag sie im moment nicht, daher wieder brei.
zum einschlafen bekommt sie noch ne einschlafnucki (ich weiß, völlig falsch, aber was solls), die ist aber stark verdünnt mit wasser. zwischen halb acht und acht ist sie im bett und schläft meistens bis halb sieben morgens durch und bekommt dann ihre morgenmilch 235 ml.

lg anett und melina (fast 14 monate)

Beitrag von vepini 14.09.06 - 21:04 Uhr

Hallo Anett,

mal eine blöde Frage, warum verdünnst du die Milch stark mit Wasser?

VG Nicole

Beitrag von pohane 14.09.06 - 21:56 Uhr

hhhmmm, gute frage ... ich habe irgendwann mal gehört, dass ab einem bestimmten alter nicht mehr so viel milch gut sein soll (wegen der nieren usw.) ... ausserdem bekommt sie gegen 18.30 uhr ihren 200 ml vollmilch-griesbrei ... ca. ne stunde später geht sie ins bett , da wll ich sie nicht nochmal mit nahrung vollpumpen, was ja milch (wir füttern folgemilch) ja ist, also gibts die verdünnt - ich will meine kleine ja auch langsam von der einschlafnucki wegbekommen und hoffe, dass es so klappt - jede woche gibts 10 ml weniger und den milchanteil reduziere ich auch, in der hoffnung, irgendwann bei reinem wasser angekommen zu sein, dass sie nur noch einen schluck braucht und trotzdem schläft :-)

lg anett

Beitrag von mami030705 14.09.06 - 21:02 Uhr

Mein Sohn 14 Monate trinkt morgens zum Frühstück Milch aus einer Schnabeltasse, vormittags eine Flasche zum einschlafen, Nachmittags eine halbe Flasche und Abends eine zum einschlafen. Im Gegensatz zu den anderen in dem Alter scheint das ja viel zu sein. Warum bekommen eure denn nur noch 1-2 Flaschen Milch???

Beitrag von beethoven2000 14.09.06 - 21:30 Uhr

Hallo mami030705!
Soweit ich weiß, reicht eine Milchmenge von ca. 5oo ml pro Tag in diesem Alter völlig aus, da die Kinder sonst zuviel Eiweiß aufnehmen, das dann wieder nicht gut von den Nieren verarbeitet werden kann! Außerdem ist die feste Nahrung immer wichtiger um die Kaumuskeln zu trainieren, die das Kind zum Sprechen lernen benötigt!!! Wenn ein Kind soviel noch trinkt, wird es ja kaum noch Lust zum Kauen haben? Ist bei meiner Tochter zumindest so, die sich auch gerne lieber satttrinken würde!
Gruß
Yvi