Ich verspüre nicht den Wunsch in Zukunft irgendwen kennenzulernen.....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von puenktchen2006 14.09.06 - 23:44 Uhr

hallo ihr
nun sind es 10 monate her, dass mich der vater meines sohnes in der ss verlassen hat (das war in der 23. ssw und gründe kenne ich nicht und mittlerweile will ich auch keine wissen)....nun ja, der vater kennt sein kind nicht, hat den jungen nicht einmal gesehen oder mal nachgefragt. ich bin den weg übers gericht gegangen, da er nicht mehr der vater unseres wunschkindes sein wollte...entsprechend auch nicht zahlen wollte etc. nun ja, er hat es seit 14 tagen dann auch schwarz auf weiss, dass er der vater ist (was ich immer noch mehr als unverschämt finde, dass er das angezweifelt hat). mein sohn ist nun ein halbes jahr alt und interesse seinerseits besteht nicht und ich denke auch nicht, dass da noch was kommt. jedenfalls werde ich oft in gesprächen mit der frage konfrontiert, ob mir was fehlt? ob mir nicht liebe fehlt oder sex....nein, tut es nicht. nach so einer trennung in der damaligen situation steht mir der sinn nach allem ausser einem mann. ich habe einen wundervollen sohn, einen beruf, der mich erfüllt. platz für irgendwen ist da nicht. ist das normal, dass sich die einstellung durch so einen einschnitt im leben so ändern kann??? ich habe gute freunde, mit denen ich viel unternehe (immer mit den kindern zusammen)! ich bin derzeit eher froh, dass es so ist wie es ist.
na ja, tiefe wunden heilen wohl eher langsam. es ist sicher eine riesen portion selbstschutz und ganz vorallem schutz meinem sohn gegenüebr dabei.....
ich hoffe nur, dass ich nicht allzu sehr abstumpfe!

glg
kerstin mit lasse

Beitrag von elodia1980 15.09.06 - 08:12 Uhr

hallo kerstin,

die reaktion ist völlig normal. du musst das, was du erlebt hast, erstmal verarbeiten, das kann ne weile dauern.
seelische wunden heilen langsam.
umso schöner, dass du dein leben trotzdem wieder aktiv genießen kannst und mit deinem kleinen wunderbar allein zurecht kommt, das schafft nicht jede.
du wirst deswegen nicht innerlich abstumpfen oder gar nie wieder eine beziehung eingehen. gib dir selbst ein bisschen zeit, setz dich nicht unter druck und dann wirst du sehen, kommt irgenwann der richtige zeitpunkt, an dem du dem richtigen mann begegnest. dann wirst du wieder vertrauen, dich wieder mit ganzem herzen auf einen anderen menschen einlassen und andere erfahrungen machen.
das klingt in deiner momentanen lage nicht vorstellbar, aber du wirst sehen: genau so wird es sein.

alles gute,
elodia

Beitrag von isa_baby 15.09.06 - 13:15 Uhr

Mach Dir keine Gedanken darüber, ob es normal ist oder nicht!!!

Wenn es Dir in Deiner jetzigen Situation gut geht, dann ist es wohl zum jetzigen Zeitpunkt das richtige für Dich!!!

Dein Leben hört sich doch gut an, genieße es und freue Dich daran. Wenns Dir so gut geht, dann würde ich an Deiner Stelle auch keinen neuen Partner ersehnen, gibt hinterher doch nur wieder Stress ;-)

Ich habe auch 1 1/2 Jahre gebraucht, bevor ich einen neuen Partner hatte. Man muss auch gar nicht immer sofort einen neuen haben sondern erst sein Leben wieder regeln und sich frei machen von der alten Beziehung.

Ich Wünsche Dir weiterhin mit Deinem Kleinen alles gute!!!!#liebdrueck

Beitrag von donravello 16.09.06 - 05:15 Uhr

moin
kertsin,

für mich pers. liest es sich eher wie eine trotzreaktion.;-)
es gab während deine SS stress mit dem EZ, die gründe sind ja bekannt.
nun ärgert es dich, daß er von "euerem" wunschkind abstand genommen hat.
10 monate sind keine zeit, lass das wort "nie" aus deinem wortschatz, denn es kommt oft anders als man denkt.
im moment bist du zufrieden!?!
belass es doch so und mache dir keine unützen gedanken.;-)

grüßle
wolf

Beitrag von yve771 18.09.06 - 13:55 Uhr

hallo kerstin!
schön das mal zu lesen, ich dachte schon ich bin nicht normal... bei mir ist allerdings alles noch etwas länger her. meine tochter ist jetzt 25 monate alt.ich war die ganze schwangerschaft allein und auch seit der geburt habe ich keinen mann kennengelernt. ich kanns mir auch nach all der zeit einfach nicht vorstellen! ich frage mich auch manchmal ob das wohl mal wieder kommt?? andere fragen mich das auch... aber ich kann mir das einfach nicht mehr vorstellen, ich hätte gar keine zeit für einen mann und auch keinen gedanken frei für ihn!
du scheinst unglücklich mit der situation zu sein, oder?
na nun weißt du wenigstens es gibt noch andere wie dich und ich hab es auch endlich mal gehört.bei mir war das übrigens alles genauso, gericht, vaterschaftstest usw. gemeldet hat er sich noch nie, hat seine tochter noch nie gesehen.was soll man dazu noch sagen...er weiß nicht mal was für ein wundervolles kind er hat!

alles gute für euch 2! gruß yvonne

Beitrag von puenktchen2006 18.09.06 - 23:56 Uhr

hallo du
nein nein, ich bin gar nicht unglücklich mit der situation. ich wundere mich halt nur über mich selbst. bisher hatte eine beziehung immer einen recht hohen stellenwert für mich, aber es ist alles so anders geworden. nach einer gescheiterten ehe und dem fiasko mit dem vater meines kindes dannach ist eine lange atempause wohl das richtige....gerade, wenn man bedenkt, was einem so angetan werden kann (du hast es ja am eigenen leib elebt). jeder mann, egal, wann dieser kommt, der wird nie wieder so an einen rankommen wie zuvor, da zu viel passiert ist.
so, es geht auch alles ohne....

glg
kerstin

Beitrag von yve771 19.09.06 - 08:45 Uhr

hallo kerstin, vielleicht magst du ja über meine vk kontakt mit mir aufnehmen. ich würde mich freuen! wir haben wie es scheint einiges gleiches erlebt.deinen aussagen kann ich nur zustimmen.man könnte sich ausquatschen... wo kommst du denn her?

naja, vielleicht magst du dich ja melden!

gruß yvonne