Tipps für Halloween-Party

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lolli23 15.09.06 - 07:49 Uhr

Morgen!

Ich hoffe auf eure Kreativität:

wie jedes Jahr veranstalte ich eine Halloween-Party. Dieses Jahr hab ich durch meinen kleinen Sohn nicht viel Zeit für eigene Ideen.
Also: her mit allen Ideen, Tipps, Tricks, Einfällen! Über Deko, Essen, Party-Ablauf -einfach alles!

Danke.
lolli

Beitrag von agostea 15.09.06 - 09:00 Uhr

Alsoooo -

Fürs Essen empfehle ich dir,Lebensmittelfarbe zu besorgen (gibts überall, Globus etc.) und die Salate z.B. lustig einzufärben. Kommt gut - blauer Nudelsalat,roter Kartoffelsalat....ist Geschmacksneutral.

Deko:

Plastikfledermäuse,Plastikspinnen,schwarze Tischdecke/Stoff,Kerzen überall,....muss noch bissel überlegen,fällt mir bestimmt noch was effektiveres ein...#kratz

Gruss
agostea

Beitrag von lolli23 15.09.06 - 09:07 Uhr

hi,

habe ja schon mehrere Halloween-Parties veranstaltet -NUR jedesmal wieder was neues zu finden...
-jedesmal ein neues DEKO-Highlight oder was neues gruseliges, eckeliges zum Essen...
Dieses Jahr habe ich wirklich nicht die Nerven zum Nachdenken, aber auf die Party will ich nicht verzichten -ist quasi Tradition geworden. ;-)


lolli

Beitrag von helena77 15.09.06 - 18:16 Uhr

Bei http://www.chefkoch.de/kochbuch/116/Halloween-Rezepte.html gibt es auch viele Ekelrezepte
LG
Helena

Beitrag von weintraube75 15.09.06 - 10:11 Uhr

huhu,
also mal überlegen was wir letztes mal so gemacht haben, allerdings für "erwachsene", da halloween auch mein birthday ist.

Essen:
- Schokokuchen ganz einfach, aber mit Schokoklasur dann spinnennetz raufgemalt und in die mitte eine plastikspinne gesetzt
- Hexenfinger: würstchen, als fingernägel mandelplättchen und diese dann mit kutchup ein bisl blutig gemacht
- grüne götterspeise in gläser gefüllt und dort diese halloween gummibärchen jeweils eines reingemacht (insekten etc.)
- kürbis oben aufgeschnitten, ausgehöhlt und dann bohle reingemacht (in dem fall dann wohl eher was kinderfreundliches)
- puddinghand - gummihandschuh mit etwas abgekühlten griespudding füllen und ins tiefkühlfach legen. dann rausholen und den handschuh vorsichtig abnehmen. mit blut (erdbeersauce) verzieren.

deko:
da das alles schweineteuer war, habe ich mir selbst monster etc. aus dem internet gesucht, ausgedruckt und selbst mit den halloweenfarben ausgemalt. da einzigste was ich gekauft hatte, waren girlanden und ein paar plastikspinnen. dann habe ich watte gekauft und diese auseinander gezottelt, dass sie wie spinnenweben aussahen und die überall hingehangen mit diesen spinnen. über regale etc. habe ich alte laken gezogen und dort knochengerippe etc. raufgemalt. ansonsten habe ich viele alte kerzenständer aufgestellt (die ich sowieso schon habe), weiße kerzen mit etwas toten kerzen oben beträufelt, so das es wie blutige kerzen aussah.

Ja zum ablauf kann ich dir wohl nicht so viel sagen, da das bei erwachsenen wohl eher etwas anders abläuft, als bei kindern.#hicks

ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

lg weintraube

Beitrag von telesusi 16.09.06 - 19:20 Uhr

Hallo!

Hast du mal hier geschaut:

http://www.chefkoch.de/kochbuch/116/Halloween-Rezepte.html

Das gibt es tolle Tipps fürs Essen.

Gruß

Susi