wie habt ihr euren männern gesagt,das ihr euch ein baby wünscht???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von chantale77 15.09.06 - 08:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!#blume
Ich habe mal ne Frage,wie hat ihr euren Männern gesagt,das ihr euch ein#baby wünscht??
Mir fehlen irgendwie die richtigen Worte...ihm so ins Ohr stöhnen "ich will ein Kind von dir"..ist nicht so mein Ding....
Ich will es so verpacken,das er schon gar nicht mehr Nein sagen kann....:-p
Vielleicht hat eine von euch,nen süüüüüüüüüüßen Tip für mich?!#danke für alle kommis
#herzlich~liche Grüße

Beitrag von agostea 15.09.06 - 08:56 Uhr

Ich wünsche mir ein Baby.

Gruss
agostea

Beitrag von fataamorganaa 15.09.06 - 11:53 Uhr

pruust...diese antwort lag mir auch auf der tastatur..:-)

bloß keine langen komplizierten sätze, einfach, schlicht und deutlich.

Beitrag von niner 15.09.06 - 13:02 Uhr

agostea!!
du bist die beste!!!

Beitrag von agostea 15.09.06 - 13:32 Uhr

#liebdrueck ;-)

Gruss
agostea

Beitrag von 11091980 15.09.06 - 08:57 Uhr

Hi chantale,

er sagte ich solle mich auf das Bett legen und meine Augen schließen #cool. Ach, dabei sollte ich auch noch in Unterwäsche sein..#hicks
Naja, dann hörte ich nur das er was auspackt.. Ich spürte das er was auf mich legte.. Irgendwann durfte ich dann meine Augen aufmachen..#schock
Ich sah auf meinem Körper 1 rosane Jacke, 1 paar rosane Schuhe und 1 rosaner Stampler.. #heul
Dann sagte er " ich wünsche mir sooo sehr ein Baby von dir. Ich wünsche mir das du die Mutter meiner Kinder wirst" #hicks.
Ich war ganz baff und konnte nicht reagieren aber er konnte, dank meines Gesichtausdruckes, erkennen das meine Antwort " Ja, ich auch " war ( hört sich an wie im Standesamt #freu )
Joo, dann fingen wir an zu heulen #heul und seitdem ist Familienplanung angesagt.. #hicks #baby #sonne


Hoffe das dein Schatz auch ein Baby von dir möchte und das es ganz schnell klappt #liebdrueck


LG,

Desy

Beitrag von chantale77 15.09.06 - 09:58 Uhr

supersüüüüüüüüüüüüüße idee...*freu...ich geh jetzt erstmal nen strampler kaufen,aber nen neutralen....will mich festlegen ob junge oder mädchen,hauptsache baby#baby

Beitrag von 11091980 15.09.06 - 10:00 Uhr

Mein Schatz liebt Mädels #freu ..
Hauptsache Baby und hauptsache Gesund, egal was es wird #liebdrueck


LG,

Desy

Beitrag von jill33 15.09.06 - 12:48 Uhr

das war ja echt süß...#heul

Beitrag von thiui 15.09.06 - 09:45 Uhr

mein mann kam von der arbeit nach hause und ch habe ihn mit den worten " kyle, ich will ein kind und zwar sofort!" beegruesst.
er daraufhin "okay... wo kam das denn her und kann ich mir erst mal die schuhe ausziehen?"

sag es ihm einfach so, wie du ihm alles sagst, er kennt dich ja wohl gut genug und dann schau halt wie er sich fuehlt.

Beitrag von netter_halunke 15.09.06 - 09:59 Uhr

Ver such#s einfach mal clever:

Sag ihm oder gib ihm zu verstehen , daß Du Dir mit ihm eigentlich keine Kinder wünschst...weil, keine Ahnung, er nicht die genetischen Voraussetzungen erfüllt, zu dick ist, zu klein egal .wasweissich....lass Dir was einfallen.

Dann wird er versuchen, dagegen zu argumentieren und Dir das gegnteeil beweisen wollen, wie toll er doch al Vater wäre usw usw usw......

Der zweck heiligt die Mittel...

Beitrag von ana85 15.09.06 - 10:17 Uhr

Hi!

Beim Kuscheln auf dem Sofa (jaja, ganz romantisch) hab ich zu ihm gesagt 'Schatz, ich will ein Kind' und er 'Ja, ich auch' und ich 'Ja, aber ich will sofort eins' und er #schock

Aber dann hat er gesagt, er muss drüber nachdenken, klar, er war noch in Ausbildung ich hatte zwei Monate drauf Abi...

Und dann, am 30.07.05, das werd ich nie vergessen, kuschelt er sich eines abends im Bett zu mir und sagt 'Ich mag dass du die Pille absetzt'

#huepf#huepf#huepf#huepf

Nächste Woche hab ich ET.....

LG, Ana mit #baby inside

Beitrag von Lisa 15.09.06 - 10:42 Uhr

Gar nicht.
In unserer ersten gemeinsamen Nacht wollte er Sex ohne alles. Ich sagte, dass wir ein Kondom benutzen, weil er will ja sicher nicht heute ein Kind mit mir zeugen (hatte bei allen anderen Männern immer super gewirkt #schock, danach kam nie ein Murren übers Kondom). Er sah mich an und sagte, dass er sich nichts schöneres vorstellen könnte... #freu Habe ihn am nächsten Tag nochmal gefragt, ob er das ernst meinte und er sagte, klar sollte man vielleicht erst mal drüber nachdenken, aber gefühlsmäßig meine er es ernst.
Ich habe mich aber dennoch durchgesetzt, schnell mit der Pille angefangen und sie dann erst nach der Hochzeit abgesetzt. Ich hätte noch etwas gewartet und unser Eheglück länger als 2 Monate ohne Morgenübelkeit genossen, aber er wollte schnell Kinder und wir dachten ja auch nicht, dass es gleich klappt.
Unser Sonnenschein ist heute 17 Monate alt und wir sind weiterhin sehr glücklich.

Beitrag von judith81 15.09.06 - 11:08 Uhr

Hi,
also ich bin mit meinem Schatz erst 6 Mon. zusammen. Eines Abends saßen wir auf der Couch redeten über alles, auch Zukunft, da sprach ich das dann einfahc mal an. Er möchte jetzt zumin. noch die Küche fertig haben, ich suche noch einen Job bei ihm - dann ziehen wir zusammen, heiraten und bauen an und dann gibts kinder ............. auch wenn ich jetzt schon einen großen Kinderwunsch habe, aber ohne Kinderzimmer ist das auch blöd. Klar ging es jetzt auch, aber dann hätten wir noch 2 Wohnungen, ich wär in der Schwangerschaft viel allein - will ich auch nicht.
Einfach reden meine Devise!
Lg
Judith

Beitrag von doppelherz 15.09.06 - 11:27 Uhr

Hallo,

hmm ... also einen Kinderwunsch irgendwie "gagig" rüberzubringen, finde ich etwas albern #kratz. Bei uns damals haben wir einfach ganz normal darüber gesprochen ("Schatz, ich wünsche mir ein Kind mit dir und würd gern mal mit dir darüber sprechen" o.ä.) und gemeinsam überlegt, wann wir Kinder haben wollen und was halt alles gegeben sein sollte.

Bei unserem zweiten Kind (bin jetzt in der 10. SSW) hat ein Pilleneinnahmefehler von mir alles weitere ausgelöst. Ich habe ihm gesagt, dass aufgrund einer Magen-Darm-Grippe von mir die Verhütung im letzten Zyklus wohl net so vollkommen gewesen ist. Gut, es ist nichts passiert, sprich: ich wurde deshalb nicht schwanger, aber wir haben halt drüber geredet und diesen Einnahmefauxpas zum Schicksalsschlag erklärt ;-) ... so fingen wir wieder mit "üben" an und im 2. ÜZ wurde ich dann gleich schwanger #freu.

LG von Simone #sonne

Beitrag von soistdasnunmal 15.09.06 - 12:41 Uhr

geht doch spazieren und schau dir kleinkinder an und sag dann einfach; guck mal wie süss, ich möchte auch sowas............
oder kuschel mit ihm und sag dabei, du hast die pille vergessen du könntest schwanger werden, was dich aber ehrlich gesagt auch freuen würde...........
aber eigentlich redet man doch eh von anfang an mal über kinderwünsche? wie war das denn bei euch?
L.G.

Beitrag von jill33 15.09.06 - 12:55 Uhr

Bei uns war es so:

Kurz bevor wir das erste mal miteinander schlafen wollte, bat ich ihn ein Kondom zu benutzen weil ich die Pille nicht nehme.

Da sagte er: du bist eh die Frau meiner Träume und die ich nimmer her gebe und von der ich ein Kind möchte...#herzlich

Naja, und bisher hat es noch nicht geklappt...

Beitrag von willow19 15.09.06 - 14:16 Uhr

Hmm, wir haben das eigentlich zusammen beschlossen. Irgendwann spricht man ja mal über Kinder und auch mein Mann wollte Vater werden. Da er fast 10 Jahre älter ist als ich, meinte er dann, er möchte gerne vor 30 das erste Mal Papa werden und dann hätte es fast 2 Mal geklappt. :-)
Beim 1. Kind war er 29 und beim 2. Kind 31.

Liebe Grüße

Beitrag von lorn 15.09.06 - 19:13 Uhr

Bei uns war es ziemlich einfach. Wir waren (noch) mit unseren Ex Partnern zusammen, da haben wir uns schon per SMS gesagt das wir miteinander #sex und Kinder zusammen haben wollen. Heiraten sowieso.
Da gabs überhaupt gar keine Diskussion. Nun sind wir verheiratet, unsere Tochter ist 4 Jahre alt und wir basteln eifrig am zweiten #baby und ich hoffe das meine Süße bald wieder #schwanger ist.

Beitrag von manfred1981 15.09.06 - 21:47 Uhr

Ich bin der Ansicht, man sollte es nicht komplizierter machen als es ist.
Grundsätzlich sollte man als Paar doch miteinander reden, und wenn man gemeinsam Pläne macht, dann spricht man doch automatisch auch mal übers Kinderkriegen.
Mein Männe und ich sind nun 5 Jahre zusammen und wir haben in regelmäßigen Abständen immer mal wieder darüber gesprochen, ob und wann der richtige Zeitpunkt für uns und das Baby gekommen ist. Nun sind wir zwar doch ganz unerwartet schwanger #schwanger geworden, aber alle Details, wie wir mit Kind zusammenleben wollen (wer wie wann zu Hause bleibt, wer die Hausarbeit macht etc.), hatten wir in x Gesprächen während unserer #herzlich Beziehung schon geklärt.

Beitrag von sonnenschein71 16.09.06 - 13:14 Uhr

Hi Chantale,

bei meinem Mann und mir war von Anfang an in der Beziehung klar, dass wir beide ein Baby wollen. Wir haben uns öfters darüber unterhalten, aber nie über einen Zeitpunkt gesprochen. Für uns war von Anfang an klar, dass wir erst Heiraten möchten, er sein Studium zu Ende bringen möchte und wir uns dann richtige Gedanken übers Kinder kriegen machen wollen.
Im Mai haben wir geheiratet und plötzlich meinte er, dass mein kleines Auto (ich fahre z.Zt. noch einen Lupo) viel zu klein für einen Kinderwagen wäre. Ich habe etwas doof aus der Wäsche geschaut und ihn gefragt, ob das sein ernst wäre. Natürlich habe ich mich darüber gefreut und ihn mit leuchtenden Augen angeschaut und gesagt, dass er mein Traummann ist und ich mir nichts sehnlicher wünschte als ein Kind mit ihm zu haben.
Tja, jetzt versuchen wir es seit 2 Monaten .... und mein kleines Auto ist jetzt verkauft und mein neues "größeres" bestellt.

LG,
Katja

Beitrag von anyca 16.09.06 - 13:28 Uhr

Hmm, ich hab nie ein Geheimnis draus gemacht, daß ich mal Kinder will, also mußte ich ihm das auch nicht gesondert sagen ... ?#kratz

Naja, höchstens als wir zwischendrin mal ne Krise hatten und er dann doch wieder ankam, da hab ich ihm klipp und klar gesagt, daß ich auf die 30 zugehe und wegen meines Kinderwunsches nicht gedenke, wertvolle Zeit mit ihm zu verschwenden, wenn er sich nicht wirklich sicher ist, daß wir dann auch bald heiraten und Kinder kriegen.

Geheiratet wurde übrigens letztes Jahr, unsere Tochter ist heute 2 Monate alt.:-)

Beitrag von curleysue1981 16.09.06 - 22:55 Uhr

Hallo!

Wie viele vor mir auch, einfach frei raus: "Schatz, ich wünsch mir ein Baby mit dir!"
Ich weiß, Männer muß man meist vorsichtig an das Thema heranführen. Wir waren neulich bei Freunden eingeladen, der Kleine von ihnen ist jetzt mitlerweile 1 jahr alt und mein Freund hat mit voller Begeisterung mit ihm gespielt. Auf dem Weg nach Hause hab ich ihn dann nochmal gefragt, ob so ein kleiner Schatz nicht auch was für uns wäre und er meinte: Ja.
Tja, und nu üben wir fleißig.

Gruß Kikki

Beitrag von projekt_schlumpf 16.09.06 - 23:19 Uhr

Du musst wirklich überlegen, wie Du Deinen Partner fragst, ob Ihr ein Kind möchtet???
Ich sage das sehr ungern, aber dann stimmt etwas in Eurer Beziehung nicht. Man spricht doch immer wieder darüber, ob, wann, wieviele Kinder man möchte.
Meine Frau und ich haben darüber geredet über die Kinder der Nachbarin gesprochen. Dann meinte sie, sie hätte nur noch diese Pillenpackung und ich habe gesagt, nimm sie zu Ende und losgeht's.
Sie hat sie dann zu Ende genommen und wir haben losgelegt.

Überlegt Dir, ob Du nicht erst noch einmal die Partnerschaft überdenken solltest, wenn Ihr einen so schlechten Draht zu einander habt. Ich habe vier längere Partnerschaften (kürzeste ein Jahr) hinter mir und Dein Frage macht mich nachdenklich und vorsichtig. Ich hatte auch schon eine Beziehung, in der ich immer drei Mal überlegen musste, wie ich etwas sage oder frage. Auf dieser Basis wird man nicht glücklich.

Wenn mir heute etwas einfällt, egal was, erzähle ich es meiner Frau sofort. Ich habe keine Geheimnisse vor ihr und kann ihr wirklich alles erzählen. Das funktioniert natürlich auch umgekehrt.

LG kjw#gruebel