Hallo Märzis - wie geht es Euren Kleinen, Krabbeln sie auch schon?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kuschelgirl 15.09.06 - 08:59 Uhr

Hallo Märzis,
wie geht es Euch und Euren Kleinen so? Mein Sohn letzte Woche 6 Monate alt, hat den 26 Wochen Schub und wir zum Glück auch überstanden. Das war bislang der schlimmste Schub für uns. Er war nachts immer 2-3 h wach, und wenn er nicht komplett wach war hat er sich ca. jede 1-2 h durch einen Aufschrei aufmerksam gemacht. Auch einen Tagesrhythmus hatten wir in keinster Weise. Genau einen Tag nachdem er 26 Wochen wurde hat sich alles geändert. Wir haben einen festen Tagesrythmus, d.h. er schläft plus minus 30min tagsüber zu festen Zeiten (insgesamt 3h30), auch ganz alleine ohne Theater. #freu Bis dahin hatte er nur geschlafen wenn er auf mir lag. Essen tut er pünktlich wie ein Maurer und dadurch braucht er auch nachts nichts mehr. Meist wird er gegen 04.00 wach und braucht eine kurze Streicheleinheit oder ein Schluck Wasser und schläft dann weiter. Zwischen halb sechs und halb acht ist alles möglich. Er schläft mehr denn je. #gaehn Ich glaube das liegt daran, dass er sich soviel bewegt.
Kurz bevor er 6 Monate wurde ist er in die Startlöcher zum Krabbeln - Vierfüßlerstand. Schon zwei Tage später hat er die ersten Krabbelschritte durchs Zimmer unternommen. :-) Mittlerweile krabbelt er schon mit einer Selbstverständlichkeit, echt unglaublich. Gestern haben wir uns mit anderen Mamis getroffen die haben echt Bauklötze gestaunt wie er so umherkrabbelt. Er war bislang motorisch immer sehr früh, aber das mit dem Krabbeln find ich super früh. Ich freue mich natürlich, allerdings kann ich den Kleinen Racker nicht mehr aus den Augen lassen. Bin froh, dass wir einen Laufstall haben, damit ich wenigsten mal Duschen.... kann. Für die Wippe ist er nämlich schon zu schwer.#schwitz

Zähne hat er zwei unten und die beiden oberen sind auch durch.
Hoffe es geht Euch auch so gut.
Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von naddi1011 15.09.06 - 09:16 Uhr

huhu ich bein auch eine marz mami. leon ist genau 6 monate#huepf
wir hatten die letzten tag fieber, aber heute ist es wieder unter 38 und ihm geht es wie die anderen tage super.
abend muss ich mit ihm bis zu 2 stunden laufen damit er zur ruhe kommt und einschläft#schwitz#heul das kann ganz schön an den nerven zerren das ichhätte mit #heul können#schmoll. wir waren gestern bei der U5 und die kinderärztin hat net schlecht gestaunt als er da auf dem behandlungstisch rumkrabbelte und sich an mir hochzog. wenn man ihn hinsetzt bleibt er auch hscon ganz gut sitzen, in der entwicklung schätzt die kinderärztin ihn so auf 8 moante#hicks
vor leon ist nun nichts mehr sicher#schock
2 zähne haben wir auch hscon aber das war halb so schlimm, eine stunde kampf....dann wars überstandn#freu#huepf

LG nadine und leon

Beitrag von schocokruemmel 15.09.06 - 09:24 Uhr

Hallo!
Jana ist jetzt 6 Monate. Seit 2-3 Wochen robbt sie. Drehen konnte sie sich schon mit 3 Monaten. ZUrück auf den Rücken mit 5. Jetzt wippt sie immer mit dem Popo und versucht in den Vierfüßlerstand zu gehen. Aber so recht will es noch nicht klappen. Nachts ist kein PRoblem. SIe schläft wie ein Stein. Seitdem sie nachmittags den Gob bekommt schläft sie auch wieder durch. Tagsüber macht sie den ganzen Tag von morgens bis abends "öhöhöhöhöhöhö"....das kann ja auf Dauer ganz schön nerven....
gestern war sie total quengelig...ich bin abends froh wen nsie dann im Bett ist...
heute hat sie lange geschlafen...bisher ist sie ganz gut drauf und spielt...mußte sie gerd von dem Verbotenen Spielzeug ablenken.
Aso...einen Zahn haben wir auch schon...der kam über Nacht und ohne GEmecker....ne Woche vorher waren wir Erkältet.
Gruß Sandra

Beitrag von stellasandra 15.09.06 - 09:29 Uhr

huhu

auch ne märz mama bin!!!!!!

can wird am samstag 6 monate!!!!aber zähne oder so nicht in sicht!!!!!

und gross karbbeln mag er auch nicht wirklich aber auf den beinen kurz stehn das liebt er!!!!!!und nartürlich alles in den mund schieben!!!!
dachten die tage das er zahnt weil er durschfall hatte und ne roten po,aber bis jetzt noch nix!!!!!

hattet ihr schon u5?????


lieben gruss sandra und can.16.3.06

Beitrag von butte 15.09.06 - 10:16 Uhr

Hallo Claudia,
Bin auch eine Märzmami. mein Kleiner kam am 2.03 auf die welt,ist abr noch lange nicht so weit wie deiner.
Er robbt auch noch nicht. er ist allerdings auch ziemlich schwer .
8,5 Kilo auf 66 cm.die müssen auch erst mal bewegt werden.;-)
Mit dem schlafen hat er überhaupt kein problem.nachts kommt er nur noch einmal an meine Brust.
essen tut er wie ein scheunendrescher.er will schon immer mit vom tisch essen sonst ist er total graulig aber ansonsten ein totaler sonnenschein.
soviel von uns

Lg Ivonne+ Luks Elias

Beitrag von aruba 15.09.06 - 10:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin auch eine März-Mami (Luca wurde am 29.03.06 geboren), aber was das Krabbeln betrifft ist er glaube ich lange noch nicht so weit. Er versucht zwar immer wieder sich irgendwie auf dem Rücken rückwärts-robbend fortzubewegen oder in Bauchlage wippend, aber irgendwie sieht das einfach nur lustig aus #freu und so wirklich vorwärts kommen tut er nicht, nach einer Weile wird er richtig wütend, weil es nicht klappt.

Gestern früh waren wir bei der U5 und der Arzt hat nicht schlecht gestaunt, weil Luca für sein Alter irgendwie ziemlich XXL ist. Alle die in unseren Kinderwagen schauen, staunen immer, wie riesig und "kräftig gebaut" er ist - 73 cm und 9400 gr. und das mit nicht mal ganz 6 Monaten... #kratz Ich weiß ja auch nicht, wie ich zu so einem Riesenbaby komme! Habt Ihr auch so einen kleinen Buddha zu bieten? Ich vermute mal, dass Luca vielleicht aufgrund seines Volumens das mit dem Krabbeln nicht hinbekommt - er würde ja gerne, aber wie gesagt, es will halt einfach noch nicht klappen. Ich mach mir da keinen Stress - früher oder später wird das schon.

Vielmehr bin ich gerade total kaputt, weil Luca gestern nach dem Arztbesuch irgendwie total aus dem Häuschen war, nur gequengelt hat und irgendwie einfach nur bei mir im Arm liegen wollte. Alles Sachen, die wir eigentlich schon längst hinter uns gelassen hatten. Normalerweise schläft Luca von ca. 19.00 Uhr bis 05.00 oder 06.00 Uhr durch und nun bin ich schon seit 03.00 Uhr wach - er übrigens auch und wir sind beide total geschafft, aber er kann einfach nicht schlafen. Er ist sonst eigentlich ein totaler Sonnenschein, aber irgendwie ist in den letzten 24 h davon gar nichts mehr zu sehen :-(

Ist das vielleicht der Beginn des 26-Wochen-Sprung? Wie ist der bei Euch so verlaufen? Oder kommen jetzt vielleicht doch die ersten Zähnchen? Tja, bin das erste Mal Mami und finde es echt total spannend, auch wenn mein Schatz momentan zwar etwas anstrengend ist, andererseits wäre es ja auch langweilig, wenn er immer nur die gleiche Laune hätte - haben wir ja schließlich auch nicht ;-) So, Luca will wieder gekuschelt werden, er war gerade für 10 Minuten eingenickt... Würde mich über ein paar Antworten freuen! Ganz liebe Grüße an Euch alle :-)

Beitrag von pippi2006 15.09.06 - 10:46 Uhr

Hallo zusammen,

unser kleiner Finn wird am 18. ein halbes Jahr alt.
Wirklich wahnsinn wie die Zeit vergeht.

Gestern hat er mich seit langem mal wieder durch sein Gebrüll und Gemecker richtig auf Trab gehalten. Er will nämlich gerade tagsüber am liebsten gar nicht mehr schlafen, da er ja etwas verpassen könnte.

Heute ist aber glaube ich wieder alles ok. Er spielt schon seit über einer halben Stunde ganz ruhig mit einer Schachtel. :) Herrlich, und ich kann hier schreiben.

Was die Motorik angeht ist Finn glaube ich ziemlich weit. Seit er knapp fünf Monate ist kann er sich fortbewegen. eine mischung aus krabbeln und robben. und seit ca. 2-3 Wochen hat er sich das sitzen beigebracht. steckdosen und co. sind schon gesichert und der hochstuhl ist auch endlich da. dort sitzt er wie ein großer und das füttern klappt so auch besser.
das er so weit ist liegt scheints daran, dass er ziemlich leicht ist und sein kopf auch nicht so groß. dafür plappert er nicht ganz so viel.

zähne haben wir erst gar nicht bemerkt. die unteren zwei kamen letzte woche beide gleichzeitig.

schlafen tut er nachts auch gu. von ca. acht bis um sechs und dann weiter bis um ca. halb neun.

wünsche euch allen ganz viel freude weiterhin

grüße katrin und finn