kranke Katze - bitte um Tipps

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lilu510 15.09.06 - 09:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der 25. SSW und meine Katze ist irgendwie öfter krank als vor meiner Schwangerschaft.
Hauptsächlich träge und frisst nichts, außerdem spuckt sie sehr viel - mittlerweile nur noch Wasserschleimzeug.
Ich kann doch nciht alle 2 Woche mit ihr zum Arzt und ihr Vitamine spritzen lassen. Manchmal ist sie dann auch wieder wie immer und verschmust. Meint ihr sie ist jetzt schon eifersüchtig? Ich kümmere mich genauso gut wie vorher um sie.
Hat jemand einen Tipp?

LG
Nadine

Beitrag von fennerfrau 15.09.06 - 09:33 Uhr

Hallo,

unser Kater hatte mit ca. 1 Lebensjahr genau die gleichen Anzeichen wie deine Katze.
Mal war er etwas runder und verschmust, und von einem auf den anderen Tag hat er nichts mehr gefressen und war ständig am brechen. Lag irgendwo und kam nur noch um mal ein wenig am Katzengras zu fressen.
Das hatte er immer so 2 Tage lang, dann gings wieder besser.
Der Tierarzt bei uns um die Ecke sagte mal, dass es vollkommen normal währe das Katzen das ab und an haben.
Aber so oft? Konnte ich irgendwie nicht glauben.
Vor ca 2 Jahren wurde es bei ihm schlimmer, die Pausen wo er nichts frass wurden immer länger.
Unsere neue TÄ machte ein Grosses Blutbild, wo keine Konkreten Krankheiten festgestellt worden sind, sie tippte auf "Futtermittelallergie".
Nun bekommt er von uns immer:
Royal Canin VET DIET - Sensitivity Control (SC 31)
Seid dem hat er damit nie wieder Probleme gehabt.
Es ist recht teuer, aber einen versuch ists doch wert.
Leider bekommt man das Futter nur beim TA oder im Netz bei tierarztshop.de

Liebe Grüße
Jessy & Viechers #freu

Beitrag von lilu510 15.09.06 - 10:18 Uhr

Hallo Jessy!

Dieses Futter hatte unsere Tierärztin uns auch schon öfter mitgegeben, aber damit wird es einfach nicht besser....
Versuche es mit Leckereien und Vitaminpaste, aber damit gehts auch nicht...

LG

Beitrag von .elfe 15.09.06 - 10:03 Uhr

Vitamine spritzen lassen, das nützt auf Dauer nur dem TA, nicht Deiner Katze!
Lass ein Blutbild machen, am besten bei einem anderen TA, wegen Deiner Schwangerschaft ist die Katze nicht krank!
Was meinst Du mit "öfter krank", was hat sie sonst so gehabt?
Geht sie raus?
Wie siehts mit dem Stuhlgang aus?
Pullert sie mehr/weniger?
Trinkt sie mehr?
Was gibst Du ihr zu Fressen?
Fragen über Fragen...
LG Elfe

Beitrag von lilu510 15.09.06 - 10:15 Uhr

Hallo Elfe!

Mit öfter krank meine ich, dass sie die selben Symptome öfter hat. Also 1 Mal im Monat vielleicht, aber eben ungregelmäßig.
Sie ist eine reine Wohnungskatze. Trinken tut sie nicht mehr als sonst, Stuhlgang ist dementsprechend weniger, weil sie ja auch kaum frisst. Sie bekommt spezielles Trockenfutter von Eucanuba (z.B.) und sonst Nassfutter von Gourmet).
Vor nicht allzu langer zeit hat die Ärztin schon ein Blutbild gemacht und das war ok...

LG

Beitrag von .elfe 17.09.06 - 16:15 Uhr

Gibst Du ihr Gras zu Fressen?
Mit der o.g. Futtermittelallergie könnte schon sein, zwei meiner Katzen haben auch eine, sie vertragen keinerlei Nassfutter und bekommen Spezialfutter von Hills.
Seit wann hat deine Katze überhaupt Symptome? Wie lange bekommt sie schon das Nassfutter von Gourmet?
LG Elfe

Beitrag von lilu510 18.09.06 - 16:29 Uhr

Hallo Elfe,

das Nassfutter bekommt sie immer mal zwischendurch und sie kriegt schon so ein Spezialfutter. Gras bekommt sie nicht. Was mittlerweile dazu kommt - sie pinkelt nicht in ihr Klo. Dieses Symptome hat sie seit 1 Woche und regelmäßig seit Juni vielleicht. Mal gehts ihr wieder blendend (nach diesen Spritzen meistens) und dann gehts ihr wieder elendig....

LG
Nadine