GVK-sinnvoll

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabses 15.09.06 - 09:41 Uhr

Hi Leute!

Hab gestern ne Diskussion über GVK verfolt. Und bin zum Entschluss gekommen, dass man eigentlich gar keinen braucht. Ich hätte gern mit meinen Mann einen gemacht, aber den einen den es bei uns für Paare gibt ist schon voll. Allein 7x von 19-21 Uhr im Winter irgendwo hin zu gehn und Nachts allein durch die Stadt zu laufen find ich total doof. Jetzt meint aber jeder so ein GVK muss sein zumindest beim ersten Kind. Aber wenn der wirklich so scheiße is wie viele gestern geschrieben haben, muss ich je 5,50 € zahlen wenn ich nicht hingehe. Was meint ihr?

Sabse 25+4

Beitrag von silbermond65 15.09.06 - 09:49 Uhr

Hallo!
Hab bei meinem ersten Kind (der ist jetzt 19 ) keinen GVK besucht,dann aber bei meinem 2. (jetzt fast 11).Und ich fand das ganze wenig sinnvoll.Ich werd jetzt beim 3.Kind auch sehr gut ohne auskommen.Aber das muss ja jeder für sich entscheiden.
LG

Beitrag von sternchen081102 15.09.06 - 09:50 Uhr

Hallo Sabse,

ich würde auf jeden Fall den GVK machen. Bei meiner ersten Geburt hatte ich keinen GVK, weil ich wegen vorzeitigen Wehen ihn nicht mehr machen durfte. Bei der Geburt habe ich immer wieder zu hören bekommen, das ich falsch atme und das Kind nicht mehr genügend sauerstoff bekommt, wenn ich nicht richtig atme.

Tja,nachdem ich der hebamme erklärt habe, das ich nicht beim GVK war wegen den Vorzeitigen Wehen, hat sie mir geholfen richtig zu atmen. Aber die Entspannung ist mir sehr schwer gefallen.

Diesmal mach ich den Kurs und freu mich total drauf.

LG Tanja 22+4SSW

Beitrag von stoepsy 15.09.06 - 09:52 Uhr

hallo sabse,

also, klar, das muß jede frau selber entscheiden, ob sie sowas braucht.
ich bin ganz gern hingegangen (in meiner ersten schwangerschaft), weil ich es nett fand, mich mit anderen schwangeren in meiner umgebung auszutauschen. mir hats spaß gemacht.

ich bin jetzt das zweite mal schwanger und diesesmal überleg ich mir das schon (meine erste schwangerschaft ist ja auch noch nicht lange her), ob ich das nochmal brauch.

die sache mit den 5,50 euro hab ich noch nicht gehört.
ich mußte da nix zahlen, wenn ich nicht gekommen bin.
das liegt wohl im ermessen von der hebamme.

ich denke, es bereitet dich schon gut auf die geburt vor, viele sagen auch, sie gehen beruhigter an die sache. ist also schon ganz hilfreich, denke ich.

also ich kann den gvk schon empfehlen!

liebe grüße
stoepsy mit nils (14 monate) und baby (15.ssw)

Beitrag von mischu 15.09.06 - 09:52 Uhr

Ich hab den GVK genossen. Du lernst ja auch viele Frauen kennen die etwa genauso weit sind wie du. Das ist schonmal schön weil sich da manchmal richtige Freundschaften draus entwickeln. Und nach der Geburt ist es schön sich mit jemandem austauschen zu können dem es genauso geht. Ansonsten ging es bei uns um die Schwangerschaft und Geburt an sich, um viele rechtliche Sachen und um das "Hecheln". Natürlich war es auch angenehm die Hebammen vorher schonmal zu sehen. Den GVK musst du nicht machen - empfehlen würde ich es allerdings.

Beitrag von kuesschen0408 15.09.06 - 09:54 Uhr

Hi

glaube die entscheidung kann dir keiner abnehmen das mußt du selbst entscheiden.
Vielleicht kann man den kurs der in deiner nähe ist ja mal anschauen und mit der Hebamme reden wie der GVK bei ihr so abläuft.

Ich kann nur sagen das mein GVK zwar nicht das mega event war aber dennoch sehr schön.
Hattest entlich mal die gelegenheit 2 stunden meit deinen Gedanken intensive bei deinem Kind zu sein. Man hat vieles besprochen (auch wenn mans schon wuste) war interessant und man lernt viele andere Mütter aus der umgebung kennen, was ich TOTAL klasse fand.

Wie gesagt ist deine entscheidung.
Habe auch bei meinem ersten kind den GVK gemacht und bei meinem jetztigen nicht. Aber auch ich denke das es beim ersten Kind sehr sinnvoll ist.

Grüßle
Sandra + #baby girl 28 SSW

Beitrag von ew79 15.09.06 - 10:00 Uhr

Hallo!

Ich bin diese Woche das erste mal mein GVK gewesen. Ich fand es ganz nett.
Wir haben über die Probleme gesprochen die einige von usn haben, der Mutterpass wurde erklärt. Dann haben wir noch etwas Atemübungen gemacht. Das Austauschen untereinander fand ich schon sehr wichtig bei der ersten Schwangerschaft.
Demnächst machen wir dann so Themen wir Geburt, Nachsorge, Wochenbett, und der letzte Abend ist wohl Säuglingspflege. Das finde ich auch sehr wichtig das vorher nochmal richtig gezeigt zu bekommen. Atem- und Entspannungsübungen gehören auch dazu. Ich finde es gut.

Uns hat man gesagt wir sollen nicht wg. nem Grillabend fehlen, dann müssen wir selbst zahlen. Wenn Du aber z.B. Krenkgeschrieben bist, übernimmt die Kasse aber wohl trotzdem den vollen Kurs.

Gruß EW mit Floh 24+3

Beitrag von jennyspike 15.09.06 - 10:40 Uhr

Hallo Sabse,

ich habe ebenfalls keine Lust, sieben Abende mit Kaffeekränzchen zu verplempern und für meinen Mann 75,- zu zahlen weil das die Kasse nicht übernimmt, oder alleine wo hin zu rennen, zumal die Möglichkeiten der Kurse bei uns sehr gering sind und mir meine Freundin über den einen möglichen Kurs schon einiges berichtet hat, was mich weiter überzeugt hat, nicht zu gehen.
Jetzt hatte mich meine FÄ gefragt ob ich schon bei einem Kurs angemeldet bin, ich habe ihr daraufhin erklärt warum ich nicht hinmöchte und sie bot mir daraufhin an, dass ich während des CTG's von der "praxiseigenen" Hebamme betreut werden könnte, die mir dabei auch gleich das eine oder andere erzählt, was vielleicht doch wichtig sein könnte.
Finde ich eine tolle Lösung. Ich brauch keine Extratermine, lieg nicht gelangweilt beim CTG rum wenn mein Mann mal nicht mitkommen kann und es wird außerdem wie ein normaler GVK mit der Kasse verrechnet.

LIebe Grüße,
Jenny