Blutzuckerbelastungstest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ew79 15.09.06 - 10:11 Uhr

Hallo!
Ich war gestern zum Blutzuckerbelastungstest. Ist der bei Schwangeren anders als bei "normalen" Patienten?
Ich habe mal in einer Diabetologishcen Praxis gearbeitet. Das ist aber schon 7 Jahr her, deswegen bin ich vielleicht auch nciht mehr auf dem aktuellen Stand. Ich kenne es so, das man den Blutzucker nüchtern misst, dann eine Süße Lösung trinken muss und dann nach 1 und nach 3 Std. den Blutzucker erneut mist.
Bei mir wurde gestern vor der Zuckerlösung kein Blut abgenommen #kratz und dann nur 1 Stunde nach trinken der Lösung.
Kann mir jemand sagen ob das normal ist #kratz? Ich habe die Helfeirn zwar gefragt vor dem Trinken, die sagte das müsse nicht.

#danke für Eure Antworten....

Gruß Ellen mit Floh inside 24+3

Beitrag von curly_eule 15.09.06 - 10:17 Uhr

Hallo Ellen,

ich komme auch eben vom Blutzuckertest. Ich musste absolut nüchtern hin (durfte seit gestern Abend 22.00 Uhr noch nicht mal mehr Wasser trinken).

Die Sprechstundenhilfe hat einen Nüchternwert genommen (87), dann musste ich in 10 Minuten dieses süße Zeug trinken und ihr bescheid sagen. Dann hat sie den Wecker auf 1 Stunde gestellt und mir wurde nochmal der Wert gemessen (144).

Danach durfte ich zum Arzt und der meinte das sei alles im grünen Bereich.

Ich habe das auch von anderen so gehört (das vorher ein Nüchternwert genommen wird). Aber es gibt wohl auch hier Unterschiede. Eine Mitschwangere aus dem GVK hat erzählt, dass sie nicht nüchtern kommen musste und der Arzt die Werte einfach anders gedeutete hat. ???

Ich hoffe, ich konnte helfen
Gruß
Curly-eule

Beitrag von ew79 15.09.06 - 10:20 Uhr

Dankeschön für die Antwort. Ich frage wohl am Besten die Ärztin nächstes mal einfach. Die können ja mit einem machen was die wollen. Ohne vorher einen Vergelichswert abgenommen zu haben (ob nun nüchtern oder nicht) denke ich kann mann doch den 2. Wert gar nicht deuten..... Komisch....
Gruß Ellen

Beitrag von jennyspike 15.09.06 - 10:19 Uhr

Hallo Ellen,

ich hab den Test auch gemacht, auf Anleitung meiner FÄ zuhause :)
Ich sollte Nüchternwert messen, dann 50g Traubenzucker in 250 ml Wasser trinken und dann nach einer Std. erneut messen.
Mein Mann (Typ I- Diabetiker) muss ebenso messen. Nüchternwert vorm Essen, danach das Insulin berechnen und spritzen und nach einer Std. Wert kontrollieren.

Liebe Grüße,
Jenny

Beitrag von ew79 15.09.06 - 10:22 Uhr

Hallo Jenny,

die Lösung finde ich gut!
Wenn Ihr eh alles zu Hause habt. Dann muss man dafür auch nichts zahlen falls die Kasse es nicht übernimmt.

Ein BZ Wert vor der Glucoselösung hätte aber m.E. bei mir auch bestimmt werden müssen. Sonst kann man ja nicht vergleichen.
Komisch.....
Gruß Ellen

Beitrag von jennyspike 15.09.06 - 10:31 Uhr

Hallo Ellen,

stimmt, der Test hätte beim Doc 16,- gekostet, und meine FÄ hat mit sogar das Zuckerpulver mitgegeben und ich brauchte nichts bezahlen.
War denn Dein Wert nach einer Std. ok? Dann kann es ja sein, dass die davon ausgehen, dass der Nüchternwert nicht erhöht sein kann, wenn der Wert nach einer Std. wieder im Normalbereich ist.
Wir waren abends vor meinem Test im Kino, und weil ich nicht schlafen konnte, habe ich mir nachts eine halbe Maxipackung übriggebliebenes Popcorn genemigt über meinem Sudokuheft und hatte morgens trotzdem einen Nüchternwert von 60 - eigentlich hätte ich mir den Test schenken können. Mein Mann hätte sicherlich einen Wert über 300 gehabt :)

Liebe Grüße,
Jenny

Beitrag von ew79 15.09.06 - 10:45 Uhr

Das ist ja noch das schärfste an der Sache..... Das Blut wurde über die Vene abgenommen udn eingeschickt. Ich habe das Ergebnis noch gar nicht.

Ich gehe davon aus das alles O.K. ist. Muss nächste Woche nochmal hin und dann hole ich mir mein Ergebnis ab.
Wenn der Wert zu auffällig ist, dann wird sich die Praxis sowieso bei mir melden..

Gruß Ellen

Beitrag von jennyspike 15.09.06 - 10:48 Uhr

Hallo Ellen,

hm, wollen die den Langzeitzucker messen???
Das ist ja wirklich etwas seltsam *kopfkratz*
Da hilft wohl wirklich nichts anderes als abwarten....

Liebe Grüße,
Jenny

Beitrag von roma13 15.09.06 - 11:06 Uhr

Ich habe den Test gerade eben hinter mir.

Erst mal wurde durch Finger schnipsen Blut abgenommen, dann musste ich einen Becher Saft trinken. Dann nach einer Stunde nochmal schnipsen und nach 2 Stunden auch nochmal. Dann war ich fertig.

Ich hab aber schon gehört das es unterschiedliche Tests gibt. Den kleinen und den großen.

Ich muss diesen Test in der SS 3 x mitmachen, da ich familär vorbelastet bin.

Lg
Roma13 + Erdnuss (SSW 14+5)