zahnersatz und alleinerziehend

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von luna395451 15.09.06 - 10:16 Uhr

halloschen,
wie ich schon unten gelesen habe,gibt es doch noch so manche die angst vor dem zahnarzt haben. ich war auch schon lange nicht mehr gewesen. es müsste dringend so allerhand gemacht werden. viele neue. vor paar jahren hab ich mit der behhandlung angefangen aber wieder mitten drin aufgehört da der zahnarzt mir angst gemacht hat. dann wären noch die enormen hohen kosten dazu gekommen und das geld hatte ich nicht. ein gehalt und 6 kinder. nun bin ich seit mai geschieden und mit 4 kinder alleinerziehend. aber ich müsste jetzt dringend gehen. ich gehe nicht arbeiten,hab nur den unterhalt für die kinder plus kindergeld. was wird da auf mcih wieder zukommen? oh je, ich darf garnicht dran denken,denn cih aknn es mir nicht leisten. gibt es da irgendwelche vergünstigungen von der krankenkasse? lg monika

Beitrag von karinp 15.09.06 - 10:50 Uhr

Hallo Luna!:-)

Ich hatte einmal ein ähnliches Problem, ich hatte das Geld für eine Zahnspange für meinen damals 7jährigen Sohn nicht.

Habe mich damals an meine Kasse gewendet, da gibt es bei uns (Öst.) einen Unterstützungsfonds, die haben bei uns die vollen Kosten für die Spange übernommen.#freu

Erkundige Dich mal, ich denke, so einem Fond gibt es auch bei euch in Deutschland.

lg Karin:-D

Beitrag von diary2801 15.09.06 - 12:09 Uhr

Hallo Moni!

Zahlt deine KK Nicht schon mal die Hälfte dazu auch ohne ein Bonusheft??? Bekommst du sonst keine Unterstützung vom Amt wie Wohngeld oder Hartz 4??? Gehst du denn arbeiten???
Ich nehme an nicht oder??? Bei 4 Kindern stell ich mir das schwierig vor. Weil du geschrieben hast, du lebst nur vom Kindergeld und dem Unterhalt deines Mannes???

LG

Diana#sonne

Beitrag von luna395451 15.09.06 - 14:50 Uhr

hallo diana,
nein ich gehe nicht arbeiten,das stimmt, bei 4 kindern geht das nicht. ja, cih bekomme keine andere leistungen. wohngeld möchte ich aber noch beantragen.
lg monika

Beitrag von bienchen.2002. 15.09.06 - 13:39 Uhr

Geh zu deinem Zahnarzt hin und lass einen kosten und heilplan erstellen. Dort sind die genauen kosten aufgelistet.

Dann gehst du zu deiner Krankenkasse hin und stellst antrag auf einen sogenannten Härtefall. Je nach dem um wieviel es geht mußt du zu einem Gutachter. Wenn der ok sagt, dann übernimmt die Kasse die vollen Kosten.

Wenn du noch was wissen möchtest meld dich.

LG bienchen

Beitrag von luna395451 15.09.06 - 14:51 Uhr

hallo bienchen,
das hört sich ja schonmal ganz gut an. muß ich jetzt un bedingt in die hand nehmen bbbbrrr.
lg monika

Beitrag von wenke77 17.09.06 - 14:34 Uhr

Hallo!


Wenn Du jedes Jahr der letzten 10Jahre beim Zahnarzt warst, bekommst Du 65% Zuschuss der Kasse, bei den letzten 5 Jahren 60%, sonst nur 50% .

Zuschuss von Kassen, wenn alleinerziehend gibt es nicht, es sei denn du kommst in die Gruppe der gering Verdienenden, wo du dann sogenannter HÄRTEFALL bist bei Zahnersatz , oder Du bekommst z.b.Befreiungsausweiss über Medikamentenzuzahlung, was auch Praxisgebührbefreieung mitsichbringt....

Manche Zahnärzte lassen sich auch auf Ratenzahlung ein.
Aber fass doch erstmal mut wieder hinzugehen, es gibt im Rahmen der gesetzl.versicherten schon einiges, was Kasse übernimmt.
Du musst ja nicht gleich die besten weissen Füllungen nehmen; Amalgam ist nach wie vor ( abgesehen von der Optik) ein guter Zahnfüllungswerkstoff der jahrelang hält!!!!

Ich könnte Dir sehr meinen Chef empfehlen.

GRuss von einer Zahnarzthelferin