Erfahrung mit Reismilch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von selini73 15.09.06 - 10:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein Kleiner ist allergiegefährdet, 11 Monate alt und wird gerade abgestillt. Wird nur noch abends ein bisschen gestillt, aber das gilt eher der Beruhigung.

Jetzt möchte ich noch keine Kuhmilch nehmen für den Anbendbrei. Habt Ihr Erfahrung mit Reismilch? Die ist mir zwar empfohlen worden, jeodoch stand ich heute Morgen im Reformhaus vor einer Reismilch Packung auf der: NICHT FÜR SÄUGLINGE GEEIGNET, stand. O.k., Noah ist fast kein Säugling mehr, aber gilt das trotzdem für ihn?

Wie habt Ihr das mit der Reismilch gemacht?

Und welche Sorte nehmt ihr?

Reismilch pur?

Oder Reismilch mit Calcium?

Meiner großen Tochter habe ich in dem Alter Joghurt gegeben (in den Abend-Brei eingerührt), hat mir damals mein KI-Arzt empfohlen. Sie hat´s gut vertragen und ihr hat es geschmeckt, aber auch hierzu gehen die Meinungen stark auseinander....#kratz

Fragen über Fragen, hoffe mir kann jemand helfen...#gruebel

Soja Milch ist ja auch allergen....
Mandelmilch kann Spuren von Nüssen enthalten....

....also kommt nur Reismilch in Frage, nicht?

Danke für´s Lesen!

LG

Tina

Beitrag von raquel77 15.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo Tina,

Das kannst sicherlich die milchfreien Gries-Packungen von Milupa oder Hipp benutzen und dieses Pulver dann mit deiner Flaschenmilch mischen.

Es gibt auch Reisflocken und weitere Getreidepulver. Aber aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Pia hat Reisflocken gehasst.

Ich denke allerdings auch, dass in dem Alter deine Tochter nicht mehr so allergiegefährdet ist. #kratz

LG
Sonja

Beitrag von cldsndr 15.09.06 - 15:20 Uhr

Ich gehe mal davon aus, daß die Warnung nicht aus Spaß auf die Packung gedruckt wurde. Babys und Kleinkinder brauchen doch auch die Nährstoffe in der Milch. Ich würde mich doch einmal um eine Ernährungsberatung kümmern bevor ich so einfach die Milch fallen lasse.
Was spricht eigentlich gegen eine Pre oder HA-Milch? Leidet Dein Kleiner unter einer echten Kuhmilchallergie?