Immer wieder harter Bauch - 22. SSW, was ist das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine8878 15.09.06 - 10:31 Uhr

Moin Moin ihr Mitmurmeln, ;-)

ich bin ein bisschen verunsichert. Dies ist meine erste SS und seit ein paar Tagen hab ich immer mal wieder so Kontraktionen in der Gebärmutter. Das fühlt sich dann an, als hätte ich ne Kugel im Bauch, kann dann die Gebärmutterränder ganz leicht ertasten. Meist hab ich das, wenn ich mich hinlege und entspanne. Ich versuch dann immer, meinen Bauch durch streicheln wieder zu beruhigen, klappt aber nicht immer. Nach ein paar Mal ist es wieder weg. Heute hab ich auch im Sitzen und Stehen diese Kontraktionen.

Ich mach mir ein bisschen Sorgen; vor einem Monat hatte ich das auch, aber mit Bauchschmerzen und Ohrensausen zusammen und hab nen Rüffel von meiner Hebi bekommen, ich solle mal 2 Gänge runter schalten. Das hab ich auch seitdem getan und schone mich wirklich. Mir geht es ansonsten blendend! Zwischendurch merk ich über dem Schambein so einen Dehnungsschmerz, aber das ist doch normal, oder?
Ich werd auf jeden Fall meine Hebi heute noch mal anrufen, aber ich würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen freuen!

LG Bine +#baby Wurmi 21+2. SSW

Beitrag von chrissim 15.09.06 - 10:37 Uhr

hallo bine,

ich war auch letztens erst beim arzt und der meinte mein bauch wär zu hart. ich bekomme das auch meistens im liegen.

er hat gesagt ich soll jetzt immer ganz viel magnesium nehmen, das ist nämlich ein magnesiummange.

seit dem ist es schon ein bischen besser geworden.

LG

Chrissi

20+4

Beitrag von mk100472 15.09.06 - 10:39 Uhr

Hallo Bine !

Ich bin heute genau 15+1 und hab gerade mit meinem FA gesprochen. Mir sind seit gestern auch Kontraktionen aufgefallen.
Er hat mich gebeten absolute körperliche Ruhe einzuhalten.
Bin aber eh krankgeschrieben und werde das jetzt ganz extrem beherzigen.

Nehme auch Magnesium. Aber seit Beginn der SS.

Wenn Du von Deiner Hebi noch etwas hörst, würd ich gern wissen, was sie gesagt hat.

LG und alles gute #liebdrueck
Melanie + #baby-boy inside

Beitrag von lala77 15.09.06 - 10:45 Uhr

Das Problem habe ich seit der 21. SSW und bei mir sind es vorzeitige Wehen #schmoll.

Ich möchte hiermit keinen erschrecken, denn bei mir waren die Kontraktionen schon fast unzählbar, so oft traten sie auf.

Wenn der Bauch nicht öfter als 15 x am Tag hart wird und in den Abständen keine Regelmäßigkeit festgestellt werden kann, sind es lediglich Übungswehen, die zum jetzigen Zeitpunkt beginnen. Also völlig normal.

Sofern das aber hierüber hinaus geht, bitte auf jeden Fall zum FA gehen. Ich habe das wie gesagt schon über 7 Wochen :-( und seitdem heißt es liegen :-[.

LG, Caro + Lene Charlotte 29. SSW

Beitrag von 110385 15.09.06 - 11:01 Uhr

Hallo!
Ich will dir auch keine Angst machen aber bei mir fing dasselbe damals in der 20.SSW an. Wie oft hast du diese Kontraktionen? Und sind die regelmäßig? WEnn nicht, können das harmlose Übungswehen sein. Ich bekam die Kontraktionen weit mehr als 15 mal am Tag. Ich bin dann zum FA gegangen und es wurde ein verkürzter Gebärmutterhals festgestellt. Von da an durfte ich nicht mehr arbeiten gehen und lag 15 Wochen auf der Couch. Ich musste auch jede Woche zur Kontrolle. Hätte sich der Gebärmutterhals weiter verkürzt, müsste ich ins KH. Ich habe die Ruhe eingehalten und habe mein Baby somit bis zur 39.SSW. ausgetragen.
Also: Geh lieber mal zum FA dich untersuchen lassen und wichtig ist SCHONEN! Ach so, und Magnesium ist dabei auch wichtig.
Viel Glück!

Beitrag von mauf 15.09.06 - 11:10 Uhr

Hallo liebe Bine!

Das was du da beschreibst sind bei mir Übungswehen. Ich habe das auch schon seit ca. 6 Wochen und muss deshalb Magnesium nehmen. (Magnesiumtrans forte 150 mg, alle 8 Stunden eine Kapsel) Das hilft zum Entkrampfen der Gebärmutter.

Ich weiß, die Wehen sind zum Teil sehr unangehm, aber solange diese Kontraktionen nicht regelmäßig und mehr als 10-12 Mal am Tag auftreten, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bei mir hilft allerdings noch Spazieren gehen und ausgeglichene Bewegung (keine Ansprengung, da wirds wieder schlimmer).

Frag trotzdem mal die Hebi, die hat bestimmt noch ein paar Tipps auf Lager.

Liebe Grüße
Katja + #baby Mädchen 25. SSW

Beitrag von mauf 15.09.06 - 11:13 Uhr

Sorry da ist ein Schreibfehler: ich meinte natrülich Anstrengung und nicht Ansprengung. #hicks

Beitrag von bine8878 15.09.06 - 12:34 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Magnesium nehm ich bereits, hab jetzt mal die Dosis erhöht. Meine Hebi hab ich angerufen und warte auf den Rückruf.
Bin heute schon früher nach Hause gegangen um mich zu schonen.
Ich werd dann ab jetzt mal zählen, wie oft ich das hab und dann bin ich mal gespannt, was die Hebi sagt. Ansonsten sitz ich Mo bei meiner FÄ.

#danke, ich bin jetzt schon beruhigter, weil informiert. Aber öfter als 15 Mal hab ich das glaub ich nicht. Puh...#schwitz

LG Bine