was tun gegen dicke oberarme??

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sina2807 15.09.06 - 10:32 Uhr

Hallo,

seit der Geburt meines Kindes habe ich ziemlich dicke oberarme.wie krieg ich die nur ein wenig schlanker?
Hat jemand Tips??

DANKE

LG

Beitrag von morgenlandfahrerin 15.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Sina,

solange Du ansonsten nicht übergewichtig bist (also ingesamt eigentlich nicht abnehmen musst) hilft am besten eine spezielle Gymnastik für die Arme. Das kann man sehr gut mit Hilfsmitteln machen

Für den Bizeps:

Für den Bizeps sind am effektivsten die Arm und Brusttrainer. Ist in Sportläden erhältlich. Beispiel siehe hier:

http://cgi.ebay.de/Schenkel-und-Brusttrainer_W0QQitemZ230027917536QQihZ013QQcategoryZ85038QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Für die hintere Armmuskultur:

Hier

http://www.fratufa.de/shop/pdf/181.pdf#search=%22tubes%20gymnastik%22

kannst Du Dir auf der Seite unten die Physio-Tubes anschauen, mit denen man den ganzen Körper trainieren kann und eben auch prima die rückwärtige Oberarmmuskulatur, die ansonsten eben nicht so leicht zu trainieren ist.


Die Übung mit dem Tube geht so:

Tube an einem Griff mit der rechten Hand in die Höhe halten, so dass Du mit dem linken Fuß in den anderen Griff steigen kannst. Fuß auf dem Boden abstellen. Jetzt rechte Hand mit Griff hinter den Kopf führen (etwa so, als wolltest Du Dich am Rücken kratzen). Die Übung besteht darin, dass man nun den Arm abwechselnd fast durchstreckt und dann wieder beugt. Fühlt sich erst total easy an und man denkt, das bringt gar nichts. Aber nach 10 Wiederholung merkt man, wie anstrengend das ist. Versuchen, die Übung auf jeder Seite 15 x zu machen. Später steigern. Bei der Übung immer schön Spannung im Übungsarm aufbauen. Tubes gibt's in verschiedenen Stärken. Vielleicht zwei kaufen, damit Du Dich steigern kannst und Dich dann auch beraten lassen. Meistens sind bei den Tubes auch Anleitungen mit tollen Übungen dabei.

Natürlich gibt es auch Übungen ohne Hilfsmittel. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit Hilfsmitteln oft effektiver und schonender trainiert.

Jeden Tag üben...zumindest für die Stellen, die Du am meisten bearbeiten willst.

Übrigens..Schwimmen ist auch super für die Arme.

Viel Glück!
Liebe Grüße MLF

Beitrag von morgenlandfahrerin 15.09.06 - 11:38 Uhr

PS

Bei der Tube-Übung muss sich die Länge des Bandes hinter dem Rücken befinden...etwas schwer zu beschreiben...