Heut nacht schreiend aufgewacht :-( ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tascha3577 15.09.06 - 11:24 Uhr

Hallo, liebe Mama´s,
Nico wurde am Dienstag das 3. Mal geimpft bei der U5.
Keine Probleme weder Mittwoch noch Donnerstag. Heute nacht er hat grad mal ne Std. geschlafen fängt er so laut an zu schreien und man hörte das ihm etwas weh tat. Ich dachte gleich vielleicht sind es ja die Zähnchen und hab Dentinox draufgemacht. es hat auch geholfen, hat dann danach 4 Std. am Stück geschlafen. Könnte es auch noch von der Impfung gewesen sein ? Ich meine weil das Dentinox ja auch geholfen hat #gruebel ?! Er tat uns sooo leid, wollte nochmal an die Brust und ist danach direkt eingeschlafen. Am Bein ( an dem die Impfung gemacht wurde ) ist auch ein dicker Knubbel um den Einstich. Der Arzt meinte es sei normal hätte ja auch sein können das ihm das weh tut. Och man, ich weiß es nicht er tat mir nur sooooo leid !!

ciao tascha m. Nico der seit 10 Uhr schläft :-)
www.unserbaby.ch/Nico9206

Beitrag von raquel77 15.09.06 - 11:30 Uhr

Hallo Tascha,

Dentinox kannst du für alles mögliche drauftun und es klappt, weil da Alkohol drin ist und erstmal einen entsprechenden Effekt hat.

Er könnte von etwas aufgeweckt worden sein. Vielleicht juckt es am Bein auch und irgendwann hat er geschrien, weil er so sauer war. Vielleicht waren's die Zähne. Es gibt so viele Gründe und kann immer wieder mal vorkommen ...

LG
Sonja

Beitrag von tascha3577 15.09.06 - 11:33 Uhr

na toll, Alkohol klar das der erst mal wieder benebelt eingeschlafen ist :-( dachte es wäre für Babys ?!
Danke für deine Antwort

Beitrag von raquel77 15.09.06 - 11:36 Uhr

Hallo! Ja, es ist auch für Babys. Unsere Kleine ist davon fast süchtig geworden und hat in der Zahnungszeit plötzlich fidel gelacht, als sie wusste, dass der Schnuller mit dentinox kommt :-p

Es gibt viele Gerüchte um Dentinox, aber wenn man es eingrenzt, dann ist es wirklich ok.

Ich empfehle Chamomille D12 Gluboli, die haben bei uns SUPER geholfen (5 Glubolis bei starken Auas). Osanit ging gar nicht.

LG
Sonja

Beitrag von tascha3577 15.09.06 - 11:39 Uhr

Dentinox soll man 2-3x am tag geben. Wir haben auch Osanit die haben bis jetzt uns immer super geholfen, wenn er Probleme wegen den Zähnchen hatte ( war bis jetzt zum Glück erst 1 Woche ). Wenn ich überlege, das ich manchmal lese hier von wegen dauernd schreiend wach nachts usw. krieg ich richtig Bammel.
Aber da müssen wir durch, wir mußten es damals auch schaffen es ist leider etwas was wir unsren kleinen nicht abnehmen können :-(

Da hilft nur viel trösten, Nico leckt sich da auch immer so den Mund danach genauso wie bei Sab Tropfen komisch gell ?

Beitrag von pfirsichring 15.09.06 - 11:33 Uhr

Oder mies geträumt. Erschrocken durch irgendwas. Ich denk das muss nichts schlimmes gewesen sein!

Beitrag von julia76 15.09.06 - 12:01 Uhr

Oh und ob die schreien könne. Ich habe meiner Tochter ne Flaschen gemacht. war alles super, sie hatte Bärenhunger. Aufeinmal kreischt sie los...#schock#schock Ich dachte ich habe die milch zu heis gemacht und sie verbrannt. Aber ich hatte sie ja vorher probiert. Und das ende vom Lied war, es hatte siche ein Milchknubbel gebildet und es kam nix raus. Und das fand sie übelst dramatisch das sie schrie als müsste sie jeden moment verhungern;-)