Teilzeitarbeit - wie ist das bei euch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von isasm 15.09.06 - 11:27 Uhr

Ich arbeite wieder seit mein 2. kind 1 Jahr alt ist, und ich arbeite 40 Stunden. 2 Tage die Woche von daheim, die anderen 3 Tage von der Firma aus (sprich in Summe kommen 6 Stunden Fahrzeit dazu).

Seit unserem Urlaub dieses Jahr hab ich das starke Bedürfnis nur mehr 20 Stunden zu arbeiten und das in meiner Umgebung, also max. Fahrzeit 15 Minuten.

Das bedeutet aber, dass ich mir auf jeden Fall einen neuen Job suchen muss.

Aber in welchem Bereich findet man am ehesten einen Job mit der Arbeitszeit 5x8:00-12:00?

Was habt ihr für Jobs?

lg Isa

Beitrag von francie_und_marc 15.09.06 - 11:43 Uhr

Hallo!
Ich arbeite 19 h in der Woche, allerdings im Handel. Da kannst du Arbeitszeiten von 8:00-12:00 Uhr vollkommen vergessen. Ich kann dir ja mal meine vergangene Woche mal aufschreiben
Montag 13:35 bis 20:00 Uhr, Dienstag frei, Mittwoch 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Donnerstag 8:00 bis 13:30 Uhr und heute von 16:45 bis 20:00 Uhr. Natürlich bin ich wenn ich früh da sein muss eine Stunde eher da und wenn ich Spätschicht habe eine halbe Stunde und um 20:00 Uhr ist auch kein richtiger Feierabend wir müssen ja noch sauber machen. Jede Woche ändert sich mein Plan und mindestens einmal im Monat arbeite ich Sonnabends. Eigentlich bin ich gelernte Sekretärin, habe leider keinen Job gefunden und habe halt im Handel angefangen. Wenn du einen Job findest, mit den genialen Arbeitszeiten sag mir mal bescheid. Würd ich auch gern haben. ;-) LG Francie

Beitrag von ricasa21 15.09.06 - 12:13 Uhr

Ich hab bald einen Bürojob, da kann ich mir die Arbeitszeiten aussuchen und werde wohl von 9-12 3 tage arbeiten.
sonst arbeite ich noch in einer kneipe am we von 11-19 und sonntags von 15-19 da kann ich mir meine zeiten auch selbst gestalten.

nette chefs braucht man, am ehsten findet man die in kleineren firmen.
an deiner stelle würde ich wohl in deiner verwandtschaft fragen, ob einer einen "chef" persönlich kennt und ob der unterstützung braucht.
lg sandra

Beitrag von hase2102 15.09.06 - 12:34 Uhr

Hallo!
Ich bin Arzthelferin und habtte das Glück das ich bei meinem Chef nun wieder anfangen konnte.
Ich arbeite 12 Stunden in der Woche: 3 Vormittage von 8-12 Uhr.
Das ist wirklich eine Super Zeit.

Lg, Katja mit Lea (20 Monate)

Beitrag von jasminb 15.09.06 - 12:47 Uhr

Hallo Isa,

mensch, da hab ich mit meinem Arbeitgeber (grosse Private Krankenversicherung) Glück gehabt.

Vorab: Hab den Beruf "Versicherungskauffrau" nicht gelernt. Bin nur ne "einfache Arzthelferin", die sich spontan bei der Versicherung beworben hat und saumässig Glück hatte #klee

Als meine Tochter 18 Mon. alt war, hat mich meine Chefin angerufen, ob ich nicht meine Elternzeit verkürzen möchte. Sie würde mich dann auch halbtags zurücknehmen und die Arbeitszeit/tage könnte ich mir frei aussuchen.

Seit meine Tochter 2 1/2 Jahre alt ist arbeite ich Mo+Di 8 Std und Mi 3 Std. Und mit den 19 Std./Wo in Steuerklasse V verdiene ich noch recht gut (fast 600 EUR netto)

Mehr arbeiten wollte ich nicht, denn 38 Std wären mir zuviel. Dazu kommt noch die Fahrt (einfach 40 min).

Bin momentan glücklich mit dieser Situation, da ich meine freie Zeit mit meiner Tochter geniessen kann.

LG Jasmin

Beitrag von stern1974 15.09.06 - 14:13 Uhr

Hallo Isa,

also ich habe eigentlich auch Glück mit meiner Firma. Arbeite seit mein sohn 16 mon. alt ist, offiziell 20 std. in der woche. allerdings arbeite ich mehr. da ich sowieso länger arbeite als 4 std. täglich und ich meinen sohn erst gegen 16h abhole werde ich meine arbeitezeit ab okt. auf 6 std. täglich verlängern.
von der arbeitszeiten her bin total flexibel und kann kommen wann ich will von 7-12h oder auch später. arbeite im büro. wenn mein sohn mal krank ist, wechseln wir uns ab mit der betreuung. ich gehe dann sehr früh arbeiten und bin dann gegen 13h zu hause und dann geht mein man arbeiten.

da mein sohn immer bis 16h in der krippe ist, ist es für mich egal ob ich nun 4 oder 6 std arbeite. klar im moment bin ich mehr flexibel und kann wenn ich wirklich keine lust habe, sagen nach 4 std. gehe ich nach hause und hole meinen sohn früher ab wie heute und morgen und dann schläft er halt zu hause, da er zur zeit leicht erkältet ist. das mache ich auch öfter in letzter zeit weil das wetter so schön ist, und ich nutze einfach die zeit mit ihm gehen viel raus etc. geplant habe ich nach ende der elternzeit im feb. 07 wieder vollzeit einzusteigen aber das überlege ich mir noch. vielleicht hänge ich noch das 3. jahr hinten drann und mache weiter 30 std. die woche. mal sehen.
lg
stern

Beitrag von maeusl 15.09.06 - 20:38 Uhr

Huhu, ich arbeite ab nächste Woche in einem Fast Food Restaurant als Kassenkraft und zwar 5 Tage die Woche á 4 Stunden, von 11.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Sowie 1 oder 2 mal Samstags im Monat.
Ich konnte mir die Zeit so raussuchen, worüber ich sehr froh bin.

LG Mäusel