Frage nach Ausscharbung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tigerente0304 15.09.06 - 11:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich hab nur kurz eine Frage!
Ich hatte am 21.07.06 eine Fehlgeburt festgestellt bekommen, die an diesem Tag auch entfernt wurde! Nun hab seit dem immer verhütet und würde jetzt gerne wieder anfangen, es auf ein Neues zu versuchen! Vom FA wurde mir geraten, etwa zwei Zyklen zu warten, was ich somit auch gemacht habe!
Wer kann mir was besseres raten - quasi aus Erfahrung!? Ich habe Angst, dass ich selber daran Schuld wäre, wenn ich wieder eine Fehlgeburt hätte! Soll ich vielleicht doch noch länger warten?

Würde mich freuen, hierzu evtl. eine Meinung zu hören!
Lieben Dank schon im Voraus!

Beitrag von meibur 15.09.06 - 12:07 Uhr

Aus eigenen Erfahrungen kann ich nicht berichten. Nur von denen von Bekannten.
Die haben die "Auszeit"des Arztes abgewartet und dann mit möglichst frohem Mut neu begonnen. Nachdem sie ihre verständlichen Ängste ein wenig vernachlässigt haben, klappte es dann bei allen. Die Erfolgsrate war ziemlich hoch!

Viel Spaß und natürlich viel Glück

Beitrag von jessie04 15.09.06 - 12:12 Uhr

hallo tigerente!
also ich hatte ende juni FG mit ausschabung. mir hat mein arzt
in der klinik gesagt ich kann gleich wieder starten. es wäre nur für mich einfachen wenn ich nen zyklus abwarte um den ES wieder ausrechnen zu können. weil es sein könnte das sichmein zyklus etwas verändern könnte. das war aber nicht so, ist immer noch 28 tage lang.
sind nun auch wieder im 2.ÜZ und hoffen das es geklappt hat.
du kannst ruhig es üben anfangen, dein körper lässt eh erst ne schwangerschaft zu wenn er bereit ist.
also viel spass beim üben....
gruß tina

Beitrag von sunflower.1976 15.09.06 - 12:19 Uhr

Hallo!

Ich hatte vor zwei Jahren eine FG (12. SSW) mit Ausschabung. Die FÄ sagte, ich solle zwei, besser drei Zyklen abwarten. Vorher wäre das Risiko für eine erneute FG zu groß da sich der Hormonhaushalt erst wieder einregeln muss.

LG Silvia

Beitrag von tonks1980 15.09.06 - 13:47 Uhr

Hallo,

ich hatte eine Fehlgeburt (missed abort) in der 12. SSW. Am 03.07.06 war die Ausscharbung. Mein Arzt sagte, ich solle eine Blutung abwarten und dann kann es gleich weiter gehen.

Ich hatte vielmehr das Problem, dass meine Gebärmutterschleimhaut sich auch in den darauf folgenden Zyklen nicht mehr richtig aufbaute. Falls es Dir genauso geht, dann empfehle ich Dir täglich 300 mg Acetylsalicylsäure (Aspirin). Bei mir hat´s gut geholfen :-)