Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandy03 15.09.06 - 12:06 Uhr

Hallo,
ich befinde mich in der 33 Woche und ab nächste Woche beginnt mein Mutterschutz, jetzt habe ich gehört das man für den Arbeitgeber einen Brief vom Arzt bekommt? Stimmt das alles so und was muß ich mit dem Brief alles machen ? Kann mir da jemand helfen ?


LG Sandy#stern

Beitrag von sabrinimaus 15.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo Sandy,

ich habe gleich, als bei mir die Schwangerschaft festgestellt wurde eine Bescheinigung vom arzt bekommen, die ich dem Arbeitgeber gegeben habe! Daraufhin, wurde ich dem Gewerbeaufsichtsamt gemeldet und der Mutterschutz war gültig!!!
Ich muß mich jetzt um nichts mehr kümmern.....den Rest z.B. wegen Mutterschaftsgeld macht alles mein AG.

LG Sabrina (20.SSW)

Beitrag von keimchen 15.09.06 - 12:12 Uhr

hallo... also, ich hab für den mutterschutz nix für den arbeitgeber bekommen. was du bekommst, is eine bescheinigung für die krankenkasse... die musst du ausgefüllt zu deiner kk schicken.
ach ja... ähm... fängt der mutterschutz nicht in der 35. ssw an, also bei 34+0? nicht, dass du dich da vertust... oder ich vertu mich grade #gruebel

lg susi

Beitrag von sandy03 15.09.06 - 12:16 Uhr

Hi,
Nee ich habe mich vertan die bescheinigung ist für die Krankenkasse.

Trotzdem danke Sandy#stern

Beitrag von sabrinimaus 15.09.06 - 12:17 Uhr

Ich schätze das ist von AG zu AG unterschiedlich.....

Ich muß auch nichts zu meiner Krankenkasse schicken.....das übernimmt mein AG!
Hatte dazu extra ein gespräch, dass ich nichts verpasse.....

LG Sabrina

Beitrag von olla80 15.09.06 - 13:08 Uhr

Du bekommst nur eine bescheinigung über den genauen entbindungstermin 7 wochen vorher vom arzt. Die du dann zur krankenkasse schicken musst damit du das mutterschutzgeld bekommst von den.
Aber je nach arbeitgeber möchte der davon eine kopie haben.
Meiner z. B. wollte eine haben.
Aber mehr bekommst du nicht.

Gruß olla80 und kleine maus 35 ssw