??? Ersetzen / Ergänzen ???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sevilgia27 15.09.06 - 12:14 Uhr

Hallooo,

ich habe da mal eine Frage:

das ist das "Essensplan" von meiner Süssen:

- zwischen 9.oo - 9.3o Uhr #flasche
- zwischen 13.30 - 14.oo Uhr Gemüse-Gläschen (190g)
- zwischen 16.30 - 17.oo Uhr Obstgläschen (so ca. 80-90g)
- zwischen 18.30 - 19.00 Uhr letzte #flasche.

Wir haben seit ca. 3 Wochen mit Beikost angefangen. Am Wochende will ich dann selber kochen, in der Hoffnung, dass sie es auch isst #schwitz#schwitz.

Dann sollte man ja ca. 1 Monat, oder sogar länger warten, bis man das nächste ersetzt / ergänzt.

Nun zu meiner Frage: was ersetzt / ergänzt man denn nach der Mittagsflasche?

Abendflasche? Mit Abendbrei? Wenn ja, welchen Brei sollte man nehmen?

Danke und Gruß
Sevilgia27 (Aleyna 20 Wochen)

Beitrag von ramona2405 15.09.06 - 12:20 Uhr

HI,

ich persönlich finde für den Anfang hat deine Tochter aber nur noch sehr wenig Milch.

Milchnahrung ist sehr wichtig für die kleinen, und ich hoffe du gibst auch genug Flüßigkeit, denn mit 2 Flaschen ist es nicht getan.

Wenn ersetzt man nach der Mittagsflasche die Abendflasche durch einen Abendbrei. Kann man selber machen z.B. Hirsebrei von Alnatura kann man dann mit Milch anrühren. Säuglinge brauchen die Milch daher sollte es ein Milchbrei sein.

LG Ramona und Aylin (*18.05.2006)

Beitrag von sevilgia27 15.09.06 - 12:24 Uhr

Hi Ramona,

ja, deswegen hab ich mir auch schon voll die Sorgen gemacht. Bevor ich mit Beikost angefangen hatte, hat sie am Tag nur 3 Flaschen gewollt á 230ml. Das trinkt sie manchmal leer, aber manchmal lässt sie so ca. 30-40ml drin.

Sie nimmt auch ganz normal zu.....Und trinken: sie trinkt am Tag so ca. 70-100ml Tee oder Wasser.

Nächste Woche muss eh zum KiA wegen Impfung und da werde ich auf jeden Fall fragen......

Ja? Kann man dieses Hirsebrei mit ihrer Milch mischen? Wenn ja, dann werde ich auf jeden Fall mit den anfangen......Damit sie mehr Milch bekommt.

Beitrag von ramona2405 15.09.06 - 12:31 Uhr

Also Hirsebrei ist nur ein Bsp. man kann auch Griesbrei oder so nehmen, aber ich persönlich finde die Alnatura ganz gut weil kein zucker drin ist und in den andren die man so bekommt ist unwahrscheinlich viel Zucker drin.

Man kann eine milchfreie Zubereitung machen aber ich denke wenn deine Maus wenig Milch trinkt kann man es dann auch schon mit Milch anrühren. Man nimmt einfach dann die Milch die du ihr gibst und rührst es damit an. Man könnte auch Obst drunter geben (Gläschen oder selbst gemachtes). Und ein TL Öl gibt man da auch dazu.

Naja gut wenn deine Maus 200ml pro Flasche trinkt ist doch denke ich in Ordnung, hat man eben nur nicht raus erkannt wieviel es ist, daher habe ich nachgefragt. Naja und 100 ml an Flüßigkeit ist doch auch ok.

Viel Erfolg und viel Glück bei der Impfung.

Beitrag von sevilgia27 15.09.06 - 12:33 Uhr

Das ist lieb.

Danke dir und Gruß
Sevilgia27

Beitrag von ramona2405 15.09.06 - 12:37 Uhr

Kein Problem dafür sind wir ja alle hier um uns gegenseitig zu helfen und Ratschläge auszutauschen.

Alles Liebe