Mittagsschlaf bei Oma

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von strolch1975 15.09.06 - 12:49 Uhr

Halli hallo,

ich habe ein Problem und wollte mal hören, ob Ihr gute Tips oder Ratschläge für eine Lösung habt.
Und zwar:

Ab Oktober werde ich wieder anfangen zu arbeiten. Zwei ganze Tage die Woche. In dieser Zeit kümmert sich meine Mama um meine Tochter (18 Monate), soweit so gut. Da wir ziemlich dicht beiandern wohnen, hat sie bisher immer bei uns geschlafen, bis auf manchmal nachts bei Oma und Opa. Hat soweit auch immer alles gut geklappt und hier zu Hause ist sie sowieso eine Vielschläferin.
Jetzt wollte ich, dass sie sich langsam daran gewöhnt auch mal bei meinen Eltern mittags zu schlafen, damit meine Mama auch noch mal zu was kommt und außerdem ist es für sie ja schöner, wenn sie bei sich daheim ist.
Da meine Eltern gerade im Urlaub sind und vorher das "Kinderzimmer" fertig eingerichtet haben, dachte ich mir, heute versuche ich es mal. Aber Pustekuchen, wir haben da Mittaggegessen und danach habe ich sie normal gewickelt und dann hingelegt (sie hat da das gleiche Bett wie hier zu Hause), dann war sie 10 Minuten ruhig und dann ging das Geschreie los, richtig hysterisch. Da war nichts zu machen, auch nicht mit beruhigen und wieder rausgehen, sie wollte sich ja nicht mal mehr hinlegen.
Ich habe dann das Kind ins Auto gepackt und bin nach Hause gefahren, wo sie natürlich sofort geschlafen hat.
Ich bin mir jetzt nur irgendwie unsicher wie ich es machen soll, weiterhin probieren? Hat sie dann nicht irgendwann schon Angst vor dem Raum? Oder warten bis meine Eltern wieder da sind und probieren, ob es mit denen zusammen besser funktioniert?
Ich habe ein bißchen Angst, dass sie den Mittagsschlaf dann lieber ganz sein läßt!
Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen gemacht und wie habt Ihr es gemacht?

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Beitrag von 7of10 15.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo,

also ich weiss nur, dass Alina woanders auch keinen Mittagsschlaf macht, sie hat da ein total eingefahrenes Ritual, mit dem es daheim super klappt, ansonsten, nee. Wenn sie bei der Oma ist, muss die mit ihr spazierenfahren mit dem Kinderwagen und auch das nur im Wald, sonst wird nicht gepennt #augen

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Deine Kleine gespürt hat, dass Du evtl. ein wenig hibbelig wg. dem "Schlaf-Experiment" warst, die haben da ja so feine Antennen, das glaubt man gar nicht.....da hilft nur, weiter versuchen, denke ich #kratz....

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von susaheld 15.09.06 - 13:18 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hat anfangs auch partout nicht bei den Großeltern geschlafen, hatten da sogar auch "Weinorgien" wie Ihr.
Bei uns hat sich das dann allerdings ganz schnell gelegt, als sie nämlich mal alleine bei Oma war. Außerdem bin ich anfangs immer mit in dieses Zimmer und hab das Bett eingeräumt wie daheim.
Jetzt ist sie auch 2 Tage bei den Großeltern weil ich arbeite, und da schläft sie sogar länger wie bei uns. #augen
Sie hat dort ihr Bettchen mit eigener Spieluhr und Schnuller, so dass ich nicht alles rumtragen muß.

Gruß
Susanne

Beitrag von caro2404 15.09.06 - 13:40 Uhr

Deine Mutter soll es alleine mit ihr probieren. Das ist immer was anderes, wenn die Oma da ist oder wenn die Kleinen bei der Oma sind. Wenn sie nachts da schläft, sollte es tagsüber eigentlich keine Probleme geben.

Beitrag von dana_maus 15.09.06 - 14:05 Uhr

Hallo,

ich würde auch sagen, lass es deine Eltern selber probieren. Meine schläft auch immer mal bei meiner Mum, ohne Probleme. Wenn ich mit ihr mal nen Tag bei der Oma bringt, schafft trotzdem die Oma sie ins Bett dort.

LG Sandy

Beitrag von zinschy 15.09.06 - 21:23 Uhr

Hi !
Ich denke Deine Kleine muß sich erst mal an ihr neues Reich gewöhnen. Deine Mutter wird das schon machen. Zur Not kannst Du ja noch ein T-Shirt von Dir ins Bett legen, dann riecht sie Dich und ist dann beruhigter.

Wir hatte auch das Problem. Wir haben Yanna dann solange wachgelassen bis sie schon fast beim Spielen einschlief, seitdem haben wir da kein Problem mehr.

zinschy + Yanna