Normale Geburt trotz Symphysenlockerung ?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von troubeline24 15.09.06 - 12:54 Uhr

Hallo,
ich hab mal eine Frage. Mein FA hat am Montag eine Symphysenlockerung festgestellt und ich bin in der 28. SSW. Mittlerweile habe ich die Schmerzen einigermaßen im Griff und kann sogar kleine Wege gehen. Dafür wächst bei mir die Angst vor der Geburt. Wahrscheinlich lese ich einfach zuviel im Internet. Aber es ist häufig die Sprache davon, dass es sogar noch zu einen Riss kommen kann und die Schmerzen während der Geburt schlimmer werden.
Daher meine Frage, wer hatte auch eine Symphysenlockerung und konnte trotzdem ganz natürlich ohne PDA oder Kaiserschnitt entbinden? Und wie war es nach der Geburt?

Danke für eure Antworten

Troubeline24

Beitrag von bibi0710 15.09.06 - 13:58 Uhr

Hallo,

mach dich mal nicht ganz so fertig. Ich hatte wahrscheinlich bei beiden Kindern eine Symphysenlockerung, nur hat das bei mir kein Arzt diagnostiziert. Ich war der Annahme, dass es sich um ganz gewöhnliche SS-Beschwerden handelt #augen Naja, in der letzten SS hab ich meine Hebi gefragt und die sagte, dass es eine Symphysenlockerung sei.

Okay, zu deiner eigentlichen Frage: Ich habe beide Kinder spontan, ohne Schmerzmittel und Hilfsmittel bekommen. Nach der Entbindung hast du kaum noch Schmerzen und nach ein paar Wochen hast du glatt vergessen, dass dir da mal was weh getan hat ;-)

Vertrau deinem Körper!!!

LG
Berit

Beitrag von sonne_1975 15.09.06 - 15:31 Uhr

Kann mich nur anschliessen. Ich hatte eine Symphyselockerung, zwar erst ab ca. 36.SSW, aber ich konnte kaum laufen. Bei der Geburt habe ich gar nichts gespürt (3 h, ohne PDA) und danach auch nicht mehr.

Gruss. Alla

Beitrag von nane29 15.09.06 - 21:16 Uhr

Hi,

ich hatte auch eine Symphyenlockerung #heul, die mehrmals kam und wieder ging. Teilweise konnte ich auch mehrere Tage am Stück kaum laufen.

Habe normal entbunden, mit PDA, die aber nicht gewirkt hat. Ich hatte höllische Schmerzen in der Pressphase und sie dauerte 3 Stunden. Aber das lag glaube ich nicht an der Symphyse - bin vielleicht einfach extrem eng gebaut.#schwitz

Nach der Geburt hatte ich überhaupt keine Probleme mehr mit der Symphye.

Alles Gute
Jana + Lena *18.05.06