Pille absetzen oder nicht .....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vspit 15.09.06 - 13:17 Uhr

Hallo alle zusammen,

mein Freund und ich haben uns dazu entschieden Nachwuchs zu bekommen. Wir kennen uns schon 13 Jahre sind allerdings noch nicht so lange zusammen, aber wissen das der andere der Partner für´s Leben für einen ist. ---- klingt vielleicht komisch---
Auf jeden Fall habe ich einen befristeten Vertag bis Ende März, weiss nicht ob dieser verlängert wird. Eigentlich wollte ich so im Neuen Jahr die Pille absetzen. Habe aber irgendwie ein schlechtes Gewissen, falls mein Vertrag verlängert wird, wird er in einen unbefristeten umgewandelt. Wenn ich dann im April, Mai je nach dem wie es klappt komme und sage.... Hallo Chef bin schwanger... *der wird sich freuen* es kann ja aber auch sein das es erstmal lange Zeit nicht klappt...... auf der anderen Seite falls er nicht verlängert wird sitz ich dann arbeitslos daheim, schwanger und bekomm keinen Job weil ich schwanger bin.....

Kann mir vielleicht jemand was gutes dazu sagen.... wäre super

Beitrag von anla75 15.09.06 - 13:27 Uhr

du mußt wissen was was du vorziehst, Job oder Kind.

Höhre auf was andere darüber denken.

(wenn ich an Deiner Stelle wäre würde ich folgendes machen, ist zwar dem Arbeitgeber nicht fair aber.... es geht ja um dein Bestes:ich würde die Pille schon jetzt absetzten und ab Ende Dezember würde ich mit dem herzeln anfangen. Vielleicht hast du glück und es funktioniert gleich, dann an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch, und du hättest evtl Ende März einen festen Vertrag und wüsstest schon das du schwanger bist, nach Vertragsunterzeichnung würde ich eine Weile warten und Ihm dann sagen, daß du Schwanger bist und somit voerst unkündbar ,oder es funktioniert nicht gleich und ihr probiert ein Weilchen, dann ist es ja egal. Im schlimmsten Fall erhälst du keinen Vertrag oder wieder nur einen befristeten.
Ich hätte ehrlich gesagt kein Skrupel kurz nach Vertragsunterzeichnung schwanger zu werden. Weil mein Kiwu schon sehr groß ist.

Wenn dein Kinderwunsch schon groß ist, dann wirst du wissen was du tust.

Beitrag von ems 15.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo!

Eigentlich kann das ja niemand besser beurteilen als ihr beiden... #kratz

Also, ich sag mal ganz vorsichtig:
Ich würde vermutlich die Pille absetzen, da es bis zu 8 Monaten dauern kann, bis sich der Zyklus eingependelt hat.
Allerdings würde ich an deiner Stelle dann an den "gefährlichen" Tagen ;-) doch verhüten und es erst nach der (hoffentlichen) Vertragsverlängerung ernsthaft darauf anlegen.

Ist aber nur meine persönliche Meinung! Ich weiß, wie stark so ein Kiwu werden kann...

LG Ems

Beitrag von vspit 15.09.06 - 13:37 Uhr

Danke, das hat mir schon mal weiter geholfen !!!! Wir wollen ein Kind, das steht fest. Gehen auch zusammen gucken, was so an Kosten auf uns zu kommen etc. Aber ich will eben nicht arbeitslos daheim sitzen und schwanger sein... Dafür bin ich nicht der Typ und finanziell ist es ja auch schlechter arbeitslos zu sein....


Danke schon mal....