Kann das eine Eileiterschwangerschaft sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amnion 15.09.06 - 13:28 Uhr

war bei 4+2 beim FA.. da war die Fruchthöhle 1,3mm groß...
6+0 dann wieder.. nur waren jetzt 2 Fruchthöhlen zu sehen 3,6mm und 4,4mm.. aber kein Baby..
Jetzt hab ich gehört, dass es trotzdem oder gerade weil die Früchtöhle zu klein ist eine Eileiterssw sein kann.. Ich habe so groß Angst..
Hat man bei einer Eileiterssw. immer Blutungen?, ich habe nämlich keine.. außer Bauchweh zwischendruch und Durchfall nichts..
Bin wirklich so fertig... kann seit 2 Tagen nicht mehr schlafen.. bin kurz vor einen Nervenzusammenbruch...

DANke

Beitrag von sysee 15.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo!

Was hat den dein Arzt dazu gesagt?! der muss sich ja auch irgendwie geäussert haben??!! Ich kenne mich mit diesen Sachen leider so gut wie gar nicht aus, nur ehrlich gesagt würde ich Dir vorschlagen dass du nochmals zu einem FA deines Vertrauens gehst oder nachdem nun WE ist, ins KH fahrst und du lässt dich nochmals durch checken. Besser einmal zuviel als zu wenig!!!

Wünsch Dir alles Liebe

Sylvia

Beitrag von sunny2 15.09.06 - 13:36 Uhr

Ich denke nicht, dass du dir Sorgen wegen einer Eileiterschwangerschaft machen musst, da sieht man nämlich für gewöhnlich keine Fruchthöhle, sondern z.B. freie Flüssigkeit.

Drücke dir die Daumen, dass alles ok ist. Kannst leider nichts weiter tun als abwarten bis zum nächsten US, aber da sieht man dann bestimmt schon mehr!

Liebe Grüße

Sunny mit Krümelchen SSW 23

Beitrag von amnion 15.09.06 - 13:40 Uhr

Danke, dass beruhigt mich wirklich.. es ist eh schon schlimm genug, dass kein baby da ist und dann auch nocht Angst vor einer Eileiterss zu haben ist echt schlimm..
Du meinst also es reicht, dass ich nächsten Di zur FA geh und nicht gleich heute ins Spital? Weisst du was man machen kann wenn es wirklich eine Eileiterssw ist.. muss dann der eileiter entfernt werden?

Beitrag von sunny2 15.09.06 - 16:43 Uhr

Aus der Fruchtblase kann sich noch was entwickeln, nur nicht so ungeduldig ;-) . Ausserdem ist eine Eileiterschw. sehr selten!
Wenn du keine starken Schmerzen oder Blutungen (wäre dann nicht wegen einer Eileiterschw. sondern Fehlgeburt) bekommst am Wochenende denke ich nicht, dass du ins Krankenhaus musst.
Bei einer früh entdeckten Eileiterschwangerschaft muss der Eileiter nicht entfernt werden (so wars bei mir, bin Anfang 7. SSW operiert worden). Manchmal wird auch nur mit Medikamenten behandelt, ohne OP. Also mal keine Panik, das wird schon!

Alles Liebe

Sunny

Beitrag von knesa 15.09.06 - 13:41 Uhr

Hallo,

ich hatte auch immer Angst vor einer Eileiterschwangerschaft.
Das man noch nichts sieht, außer dei Fruchthöhle ist nicht so schlimm, war bei mir auch. Man sah erst was in der 8 oder9 SSW.
Es gibt noch das Windei, aber habe jetzt keine Angst das du das hast.
Gehe doch noch mal zum Arzt und rede mit ihm/ihr.
Alles Liebe

LG Knesa, Francis 21 Monate und Babygirl inside 37SSW

Beitrag von caro_22_de 15.09.06 - 13:44 Uhr

Wie waren denn deine Beta-HCG Werte (werden normalerweise bei der Blutabnahme beim 1. Besuch und eine Woche später nochmal erhoben)? Die sagen nämlich aus, ob es eine Eileiterschwangerschaft sein kann oder nicht. Das Beta-HCG sollte circa ums Doppelte in einer Woche steigen. Wenn die Werte OK sind (wovon ich ausgehe, wenn dein Arzt dir nix dazu sagt), dann ist alles gut! Mach dir keine Sorgen, du bist wirklich noch verdammt früh dran! Wenn der Arzt schlampt beim US, dann kann es gerne mal passieren, daß es so aussieht, als wäre da nix!
Wenn du dir soviele Sorgen machst, kannst du doch auch mal zu einem anderen Arzt gehen und den dazu befragen.
Alles Gute,
Maria

Beitrag von amnion 15.09.06 - 13:51 Uhr

Leider hat sie bis jetzt noch keine Blutabnahme gemacht (nur 2 mal Harn).. Ich war auch bei einem 2. Arzt.. der gesagt hat, man muss abwarten... keine Blutabnahme..nur bei Blutungen sofort ins kH...
Hat man bei einer Eileiterssw immer Blutungen? Und muss dann der Eileiter entfernt werden oder gibt es noch was anderes auch?