Was ist nur mit meinem Hund los?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jasminb 15.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo,

hatte vor ein paar Tagen schon hier geschrieben, dass mein Hund am Wo-Ende stationär in der Tierklinik aufgenommen wurde.

Es war anscheindend doch eine Bandscheiben-Protrusion.

Hier der Link:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=561983&pid=3626385&bid=34

Die Schmerzen sind dank Medikamente abgeheilt. Der Darm ist entleert.

Nur Frage ich mich, ob ich auch wirklich meinen Hund wiederbekommen habe? #kratz

Er war ja in der Tierklinik 2 Tage lang. Und seither ist er wie ausgewechselt. Er liegt den ganzen Tag im Haus rum, will nicht raus, will nicht spielen. Und die, die mich hier kennen, wissen dass mein Hund mit jedem und allem spielen wollte.

Aber er ist jetzt total ruhig. Selbst beim Gassi gehen, wo er sonst mich immer wie wild durch die Gegend gezogen hat, ist er brav und läuft ordentlich neben mir her. Und er horcht auf MICH.
Eine Nachbarin, die wir gestern auf dem Feld beim Gassi gehen getroffen haben, sagte gleich, was mit unserem Hund los sei, der ist so ruhig.

Da mach ich mir meine Gedanken. Einerseits ist es schon gut, dass er jetzt ruhiger ist und auf MICH hört, aber andererseits beunruhigt es mich. Was habe die in der Klinik mit ihm gemacht? Gehirnwäsche? Häää? Hab ich den falschen Hund zuurückbekommen?

Kennt das jemand?

Sag schon mal #danke

LG Jasmin

Beitrag von risala 15.09.06 - 15:16 Uhr

hi!

ich kenne das zwar nicht (zum glück musste noch keiner in die klinik), aber es kann einfach sein, dass ihm die 2 tage klinik ohne dich einen schreck versetzt haben:

du bringst ihn hin - weil er krank ist - und lässt ihn da - hund kann ja nicht verstehen, dass es zu seinem besten ist und du wiederkommst - und dann sieht er dich 2 tage nicht - dann holst du ihn wieder ab - er ist wieder zu hause - vielleicht ist er einfach etwas verunsichert.

andere möglichkeit ist, dass der rücken immer noch unangenehm ist (auch wenn es vielleicht nicht mehr weh tut). bekommt er noch medikamente? auch daran kann es liegen...

du siehst, es gibt jede menge gründe.... und wer weiss... vielleicht ist in 1 woche schon alles anders...

gruß
kim