beim stillen merke ich seine Zähne

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 75engelchen 15.09.06 - 13:40 Uhr

Och mensch nun hab ich mich sooo gefreut das Ben Zähne bekommt und jetzt tuts weh beim stillen:-(
Er beisst und zieht und hat sichtlich freude daran#schwitz
Tut echt weh#heul
Ich will doch noch stillen . Ben ist so süß. NAchts (er liegt meist neben mir) kommt es vo das er an mir hochkrabbelt und sich die Brust selbst holt. Könnt echt loslachen. Das ist so nett....

Er bekommt jetzt Morgens ne Still mahlzeit und dann falls er es nicht verschläft um 14 Uhr und um 18:30 uhr. Und eben Nachts.
Ansonsten bekommt er feste Nahrung.

Ich möchte aber noch weite stillen. Vorallem NAchts und wenn er total aufgewühlt und verheult ist dann tut ihm das gut.

Aber das sit doof wenns so weh tut.

Wie macht ihr das wenn die kleinen Zähnchen haben ?? (ben hat 2)

LG Engelchen

Beitrag von inajk 15.09.06 - 14:03 Uhr

Wie alt ist er denn? Schon in lernfaehigem Alter? Dann wuerde ich konsequent, wenn er beisst, die Brust wegnehmen und sagen, nicht beissen, das tut weh. Und wenn er trinkt ohne zu beissen, ihn loben und mit ihm kuscheln. Dann sollte das Beissen eigentlich immer weniger werden. Aber kommt natuerlich drauf an ob es so schlimm wehtut, dass du so eine Uebergangszeit ertragen kannst...

Beitrag von 75engelchen 15.09.06 - 14:08 Uhr

er ist 7 monate.
also ich stille ihn gerade. jetzt tuts nicht weh#freu
heute früh wars echt übel. aber gerade gehts.
mh mal abwarten.

lg

Beitrag von sunflower.1976 15.09.06 - 14:19 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat auch zeitweise gebissen. Meiner Meinung nach hift da viel reden nicht.
Der Tipp einer Hebamme war bei mir sehr effektiv, nach ein paar Tagen hat er nicht mehr bebissen und wird trotz seiner 15 Monate noch z.T. gestillt.

Wenn das Kind beißt, das Köpfchen sofort an die Brust randrücken. Dadurch bekommt das Kind keine Luft durch die Nase und macht den Mund auf. Da passiert gar nichts, es ist ja nur ganz kurz. Dann das Stillen für 5 Minuten unterbrechen. Beim nächsten Beißen das Gleiche...

So hat André ganz schnell kapiert, dass er nicht beißen darf.

LG Silvia

Beitrag von 75engelchen 15.09.06 - 14:25 Uhr

Ja das werde ich mal versuchen.Kann nämlich meeega weh tun#schwitz
Obwohl es ja gerade eben supi geklappt hat#freu

Jetzt schläft er.
Heut abend um 18 :30 der nächste Versuch;-)

#danke

Engelchen