HB Wert relativ hoch, was heißt das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnecke7477 15.09.06 - 13:45 Uhr

Kuckuck,
Frage steht schon oben, danke

Beitrag von paprika 15.09.06 - 13:49 Uhr

wenn das im zusammenhang mit einer Blutuntersuchung stand, dann heißt das bestimmt, dass du viele rote blutkörpchen hast - bzw. halt genug je nach dem, was der arzt mit "rerlativ hoch" meint. könnte auch heißen, dass den umständen entsprechend halt genug da ist. zumindest hört es sich sehr gut an! kannst mir gerne ein paar abgeben:-) ich hab zu wenig und tendenz ist schätzungsweise weiter fallend:-(
lg,
paprika

Beitrag von schnecke7477 15.09.06 - 13:55 Uhr

Kuckuck nochmal,
der HB Wert wurde durch eine Urinprobe bestimmt.
Die Arzthelferin meinte, es wäre besser zu hoch als unter dem Wert 7.
Mein Wert liegt bei 14,3.
Sie sagte auch, es hätte etwas mit dem trinken zu tun?
HÄH? Ich habe nur bahnhof verstanden?

Beitrag von paprika 15.09.06 - 14:40 Uhr

Da war ich wohl aufm Holzweg;-)#hicks

Beitrag von kati_n22 15.09.06 - 15:20 Uhr

Ich glaub Du hast nur Bahnhof verstanden, der HB ist der Wert für die roten Blutkörperchen(hömoglobin, daher hb), und der wird im Blut bestimmt(was aber auch im Labor gemacht wird, deshalb vielleicht vertauscht?!).
7 wäre sehr schlecht, da sehr anämisch, 14,3 ist top.

Beitrag von peicky2004 15.09.06 - 14:08 Uhr

Das Du einen hohen HB Wert hast ist doch positiv.Meiner ist zu niedrig und deshalb muss ich Eisentabletten zu mir nehmen.

LG Brina 32.SSW

Beitrag von eumel79 15.09.06 - 14:47 Uhr

Hallo Tina,

ein HB-Wert von 14,3 ist gut, kommt bei Schwangeren aber wohl nicht so oft vor. Bei den meisten sackt der Wert in den Keller und dann muss man Eisentabletten nehmen. Wenn du z.B. viel rote Fruchtsäfte trinkst, kannst du den Wert begünstigen. Das steht auch immer drauf - blutbilden/eisenhaltig -.
Am Anfang der Schwangerschaft war mein Wert auch hoch, ist zwischendurch aber etwas runtergegangen (12,4). Häufiges Anzeichen für Eisenmangel ist Müdigkeit.

LG Britta mit Anna (ET-10)