Habt ihr auch sooft Ärger mit Hermes Versand?

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von sandra3008 15.09.06 - 13:49 Uhr

Hallo liebe Verkäufer(innen),

in letzter Zeit hab ich ständig Ärger mit Hermes. Ich verschicke eigentlich extra mit denen, weil die Packete dort versichert sind.

Aber die Sachen sind oft einige Tage unterwegs und jetzt haben die sich mal was ganz neues einfallen lassen:

Ich war ganz erstaunt als eine Käuferin frage wo die Sachen bleiben, denn ich hatte sie bereits am 07.09 rausgeschickt. Laut Sendestatus waren die am 08.09 schon unterwegs, der nächste Eintrag ist dann erst vom 14.09 und da steht, das eine neue Sendungsnummer angelegt wurde und das Packet in 2-3 Tagen zugestellt wird.
Was soll das denn jetzt?

Das ist doch echt unmöglich,dass die Ware über eine Woche unterwegs ist, oder? #schock

Dauert das bei euch auch so éwig? Das ist doch kein Zustand! #gruebel

LG Sandra

Beitrag von andreag1302 15.09.06 - 14:12 Uhr

Ja das bemängel ich in letzter Zeit auch häufig,das die Sachen ewig lange unterwegs sind.:-[...

Und was mich auch stört , ist wenn man etwas per Nachnahme irgendwo bestellt,hat der Hermes Fahrer nie Kleingeld zum rausgeben.:-[....

Beitrag von snowy24 15.09.06 - 15:02 Uhr

Hallo Andrea,

Jep das mit dem wechselgeld ist leider so da wir nicht dazu verpflichtet sind Wechselgeld bei uns zu haben deswegen wird einem gesagt man solle das Geld passend bereit halten! aber ich mache es so wenn ich es nicht auf den Cent genau habe sag ich das es ok ist.(wenn ich selbst was auf Nachnahme bestelle).

Hoffe Dir geholfen zu haben wenn nicht meldet euch über meine VK

LG
Marion

Beitrag von andreag1302 15.09.06 - 15:28 Uhr

Wo steht das man das Geld parat haben muss?? Hab ich noch nie gesehen,oder überlesen,vielleicht??

Also mit anderen Diensten ist es mir zum Glück noch nie passiert (oder wenn unserer Familie dann wirklich von 10 mal , einmal.)

Und dann ist es bei mir so das wenn ich was gekauft habe ( z.B Ebay) dann möchte ich es auch so schnell wie möglich haben,geht es Euch nicht so???

Hab z.B. am 7.9 etwas bezahlt und gestern das Hermespaket bekommen...das geht mir zu lange,da bezahle ich lieber den Postweg...

LG Andrea

Beitrag von snowy24 15.09.06 - 15:32 Uhr

Hallo Andrea,
Naja das weiss man normalerweise ja das man das geld bei Paketdiensten allgemein passend haben sollte!.

Also wenn ich was bei ebay kaufe steht meistens unten über was der verkäufer sendet also gls hermes dpd post usw und da kann man sich darauf einstellen oder erst gar nicht bieten/kaufen wenn man weiss das hermes so lang brauch! aber eins muss ich noch sagen hermes ist der einzige paketdienst wo Päckchen versichert andere nicht! und hermes ist ja auch am billigsten!

lg
Marion

Beitrag von andreag1302 15.09.06 - 15:49 Uhr

Jetzt bin ich aber selten zu Hause und im Schrank liegen halt nur mal Scheine,wenn dann jemand ein Paket bringt und meine Tochter hat kein Kleingeld???Was dann....
Also ich denke es würde keinem der so eine Tätigkeit ausübt,schaden wenn sie ein kleines bisschen Wechselgeld ( ich rede nicht von Hunderten Euronen) dabei hätten,ich nenne das Service am Kunden....

Billig ja,aber langsam.
Muss aber jeder für sich entscheiden ob er das so möchte oder nicht...
Ich biete Hermes und Post an und so kann jeder selber entscheiden...denn wenn ich mit Hermes verschicke,dann muss ich noch ca.8 Km fahren,die Spritkosten gehen dann auf meine Kappe....

Beitrag von weissermond 15.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo,

das ist mir aber auch mit Fahrern anderer Paketdienste auch schon passiert.


LG

weissermond

Beitrag von snowy24 15.09.06 - 15:26 Uhr

Hallo,

Jep leider aber nunja dann heisst es immer passend das geld da zuhaben .
lg
Marion

Beitrag von snowy24 15.09.06 - 14:59 Uhr

Hallo Sandra,

Ich selber arbeite bei Hermes,leider ist es so wenn die Scannercodes oder auch die Sendungsnr. nicht mehr lesbar sind, werden diese Pakete "aussortiert" und dann mit neuen Sendungsnummern versehen dadurch kommt es zu Verzögerungen. Und auch wenn alles in Ordung ist,dauern Privatservicepakete was es nun mal sind bis zu 7 werktagen bis sie letzt endlich beim Kunden eintreffen!
Was auch ab und zu der Fall ist das die Pakete an einem falschen Verteilerzentrum gelandet sind und diese dann erst wieder am Abend zurück geschickt werden damit sie dann an das richtige Verteilerzentrum gelangen dauert auch bis zu 2 Werktagen. Das sind meistens solche Verzögerungen wo auch bei GLS ,DPD usw passieren können! also Kopf nicht hängen lassen und immer mehr Zeit einplanen.

Hatte auch schon ein Päckchen das 3 Wochen unterwegs war und die Kundin ziemlich sauer war aber nunja es passiert nun mal aber sollte dazusagen das dieses Päckchen 3 mal am falschen Verteilerzentrum war weil die falsche Verteilerkennung darauf war.

So hoffe das beruhigt dich wieder.

Liebe Grüsse Marion

Beitrag von gruener_urmel 15.09.06 - 16:08 Uhr

Hallo

Habe gelesen das du bei Hermes Arbeitest #cool

Kannst du mir vielleicht einen Tipp geben, was ich hier machen kann #schein

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=11&tid=568128

#danke und einen #herzlich Gruss Manu

Beitrag von weissermond 15.09.06 - 15:22 Uhr

Hallo,

also ich verschicke auch meist mit Hermes, und es gab nie Probleme.

Das es meist länger dauert als z.B. mit DHL, ist ja meist bekannt.
Das sollte man halt dann berücksichtigen, #augen
auch die sich was über Hermes schicken lassen, dafür ist es auch billiger, und die meisten wollen ja es den billigsten Versand. #gruebel



LG

weissermond

Beitrag von jennyspike 15.09.06 - 15:23 Uhr

Hallo Sandra,

hatte meine Mails zuhause nicht mehr gelesen, befinde mich wieder halbwegs lebend unter den Arbeitenden :)
Da können wir also tatsächlich noch hoffen, naja, morgen bin ich zuhause, da lege ich mich dann vormittags auf dem Hof auf die Lauer und springe dem Fahrer dann wieder vor's Auto ;)

Liebe Grüße und ein ärgerfreies WE,
Jenny

Beitrag von sonne108 15.09.06 - 21:17 Uhr

Hallo Sandra

mir ging´s auch so ... hab am 3.9. was bei ebay ersteigert und auch bezahlt, das Päckchen war dann vom 6.9. bis 13.9. unterwegs - hab zwischenzeitlich beim Verkäufer nachgefragt, und der Poststempel zeigt eindeutig, dass er das Paket am 6.9. losgeschickt hat #kratz

LG Sabine

Beitrag von blueeyes77 15.09.06 - 21:47 Uhr

Hallo

Da gebe ich Dir Recht.

Deswegen verschicke ich meistens per DPD. Da ist die Ware meist schon 2 Tage später da. Ist auch versichrt,

Zwar etwas teuerer, aber dafür pünktlich.

LG
blue