Wann kann ich wieder mit meiner Mens u. nem normalen Zyklus rechnen??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aida17061976 15.09.06 - 13:52 Uhr

Hallo Mädels, ich war am 17.08.2006 zur Ausschabung und nach der Ausschabung hatte ich fast 3 Wochen meine Mens bis zum 5.9.2006, 1 Woche davon war die normale Mens und die restliche Zeit waren es bräunliche Schmierblutungen!!
Nun meine Frage wer kann mir sagen wo ich grad stehe im Zyklus, evt. weiß ja auch jemand von euch wann ich wieder mit men ES rechnen kann!! Wann kommt die nächste Mens??
Kann es sein das ich in den fast 3 Wochen nach der Ausschabung einen ES hatte??
Danke!!
Gruss aida....

Beitrag von helen73 15.09.06 - 14:30 Uhr

Hallo Aida,

zuerst einmal möchte ich Dir sagen, wie leid es mir tut. Ich habe am 11.8. die gleich Erfahrung machen müssen. Bei mir war es so: Am 11.8. AS, gut 10 Tage Blutungen, wobei die letzten 5 Tage nur SB waren. 4 Wochen nach AS dachte ich, die Mens kommt - war nicht so, es kam ein ES (und das, obwohl mein Zyklus vorher regelmäßig 30 Tage war). Jetzt warte ich auf Mens oder auch nicht ;-) Die müssten nächste WE kommen. Sprich insgesamt 6 Wochen nach AS! Ich hatte auch kaum ZS, konnte also nicht sagen, daß ES vor der Tür steht (habe es dann am LH-Test und gaaaanz wenig ZS am ES-Tag gesehen). Aber es kann sein, daß es bei Dir anders ist - bestimmt sogar. Aber bis zu 2 Monaten nach AS gilt als "normal", wobei ich die Zeit ewig lang finde. Ich glaube nicht, daß Du einen ES während der Blutungen bekommen hast, obwohl die SB da nicht mitzählen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle, daß Du bald wieder starten kannst - nur die Warterei ist schlimm!

LG Helen

Beitrag von aida17061976 16.09.06 - 18:20 Uhr

Hallo helen, danke für deine liebe Antwort!!
Endlich mal jemand in meinem Alter der noch!! kinderlos ist und die gleiche Erfahrung wie ich gemacht hat-auch für dich bzw.euch tut es mir aufrichtig leid!! Wie lange habt Ihr denn "geübt" bevor du schwanger wurdest, wenn ich das fragen darf!?
Ja die Warterei ist echt schlimm, aber mindestens genauso schlimm finde ich es wenn um einem rum, im Freundeskreis, ständig Frauen schwanger werden oder Kinder kriegen!!
Bei uns hat es glücklicherweise nur 2 Monate gedauert bis ich schwanger wurde, mal sehen wie lange es diemal dauert!!
Gruss aida...

Beitrag von helen73 17.09.06 - 15:37 Uhr

Liebe Aida,

danke für Deine lieben Worte!

Also, bei uns hat es im 5. ÜZ eingeschlagen. Hoffe nicht, daß es dieses mal so "lange" dauert. Aber mit den anderen Frauen hast Du recht. Gestern waren wir bei Freuden eingeladen und da habe ich auch von einer Bekannten erfahren, daß sie schwanger ist. Und das gerade eine Woche weiter, wie ich gewesen wäre. Ich habe mich natürlich für sie gefreut aber dadurch wurde mir mein Verlust nur noch größer und der Abend war für mich irgendwie gelaufen.

Tja, muss ma durch. Wir hören uns bestimmt wieder im Forum. Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen, daß es bei euch bald wieder einschlägt.

LG Helen