Woher bekomme ich Geld???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 0006 15.09.06 - 14:04 Uhr

Hallo bin 21 Jahr alt und mache zur Zeit eine Ausbildung zur Erzieherin (verdienen tu ich nichts) und bin im 4 Monat Schwanger. War heute bei der ARGE um Geld für das Kind zu beantragen aber die erzählten mir da ich noch zu Hause wohne bekomme ich vom Staat nichts, weil mein Vater zu viel Rente bekommt. Könnt ihr mit vieleicht Helfen wo ich mich noch melden könnte, weil von Luft und Liebe kann man alleine nicht ein Kind großziehehn.
Danke
Michi

Beitrag von naddelchen18.01. 15.09.06 - 14:10 Uhr

lebst du allein mit deinem vater? wenn alle strenge reißen: zieh von zu hause aus. wir leben noch zur zeit mit 4 personen (mutter, bruder und wir zwei) in einer 50m² 3-zimmer-wohnung, da funktioniert das nicht, mit nem baby.
ich lebe seit meinem 18. lebensjahr von algII, was ich nicht gerade toll finde. ich ging in der 10 ssw zu meinem sachbearbeiter, erzählte ihm, was los ist und bekam gleich eine mietübernahmebescheinigung.
du kannst dich ja mal bei mir per e-mail melden, dann sehen wir weiter.
naddelchen und #ei 22+1

Beitrag von 0006 15.09.06 - 14:14 Uhr

Nein meine Mutter wohnt auch bei uns nur die bekommt ja auch nichts, naja wir haben ne drei Zimmerwohnung aber da passt auch kein Kind mehr rein. Das mit dem Ausziehen ist so ne sache, dafür breuchte ich auch auch Geld für möbel und so. Naja weiß jetzt echt nicht was ich machen soll und bin wohl was überfordert mit der sache jetzt.

Beitrag von naddelchen18.01. 15.09.06 - 14:33 Uhr

stelle einen antrag auf erstausstattung. du wirst nicht alles (kinderklamotten) bekommen, aber einen versuch ist es wert.

Beitrag von die.kleine.hexe 15.09.06 - 14:17 Uhr

hallo michi,

der kindsvater muß auf jeden fall unterhalt für das baby zahlen, wenn ihr nicht zusammen wohnt - da mußt du dich beim jugendamt erkundigen
geh doch mal zu pro familia oder/und caritas....die helfen dir !

lg,
hexe

Beitrag von die.kleine.hexe 15.09.06 - 14:18 Uhr

...hab noch was vergessen #hicks

kindergeld und erziehungsgeld wirst du auch bekommen, wenn das kind da ist

hexe

Beitrag von 0006 15.09.06 - 14:19 Uhr

Hallo Hexe,
bei pro Familia war ich heute die sagenten mir ich soll zur ARGE gehen. Aber wie ich eben gemerkt hab bekomme ich da nichts. Und der KIndesvater ist noch in der Ausbildung und bekommt nur ca.400€.
Lg Michi

Beitrag von naddelchen18.01. 15.09.06 - 14:34 Uhr

dafür muss er aber die vaterschaft anerkennen.

Beitrag von 0006 15.09.06 - 14:36 Uhr

Das würde er ja tun, aber habe den Antrag ja gestellt. Aber die meinten zu mir das ich den garnicht stellen dürfte, da ich ja bei meinen Eltern wohne.

Beitrag von kati_n22 15.09.06 - 15:09 Uhr

Du bekommst Kindergeld und Unterhalt bzw. wenn der Kindsvater nicht zahlen kann Unterhaltsvorschuss.

Ansonsten musst Du halt zu Hause ausziehen, Mobiliar wird Dir vom Amt gestellt(klar, Du hast kein Anrecht auf das Beste, aber das Nötigste steht Dir zu...). Das ist sicher nicht toll, aber - nicht böse gemeint- ich frag mich manchmal was junge Mädels die schwanger werden und noch nichtmal für sich selbst sorgen können erwarten?!
Du bekommst Kindergeld, Unterhaltsvorschuss und die üblichen Stützen unter den üblichen Bedingungen halt - ich finde das ist in Deutschland noch ganz human geregelt. Man kann ja wohl kaum erwarten das man bei den Eltern kostenlos wohnen bleibt, Kindergeld, Kindeunterhalt, ein paar hunderter vom Statt und Kost am besten noch von den Eltern bekommt??!! I
LG
Kati

Beitrag von domad 15.09.06 - 15:49 Uhr

Hallo Michi,

erst einmal würde ich gern wissen, wie lange deine Ausbildung noch geht und ob du evtl. pausieren musst bzw. ob du dann vor der Geburt fertig bist mit deiner Lehre?

Dir steht wenn du Bezieher von ALGII bist und schwanger wirst/bist, eine eigene Wohnung zu, sowie der Mehrbedarf für schwangere. Weiterhin kannst du ab dem 5. Monat einen formlosen Antrag auf Umstandskleidung und 2 Monate vor dem ET einen Antrag auf die Erstausstattung für das Baby stellen.

Dein Vater gehört nicht mehr (wenn du schwanger bist) in deine Bedarfsgemeinschaft und wird auch nicht mehr mit angerechnet.


Wenn du noch fragen hast, schreib mir einfach ne Mail


Grüße


domad + #baby inside 25+2 ssw

Beitrag von 0006 15.09.06 - 17:55 Uhr

Hallo,
hab jetzt erst mit der Ausbildung angefangen und die dauert noch 2 Jahre. Die will ich auch auf jeden fall zuende machen. Die meinten beim Amt das mein Vater ja noch für mich zahhlen muss und das sein Geld da mit eingerechnet wird. Wenn ich ausziehen würde würde ich Geld bekommen.
Lg Michi

Beitrag von ninniya 15.09.06 - 16:49 Uhr

Geh auf jeden Fall nochmal zu Pro Familia und sprich sie auf die Stiftung "Mutter und Kind" (so oder so ähnlich heißt sie). Das ist eine bundesweite Stiftung, die Dir auf jeden Fall einmalige Hilfen für Schwnagerschaftsbekleidung und die Erstausstattung zukommen lassen können. Ich habe den Antrag selber über Pro Familia gestellt (geht aber z.B. auch bei der Diakonie) und es ist relativ unbürokratisch. Auf jeden Fall lohnt es sich und sollte bei Dir eigentlich auch keine Probleme geben! Wenn Du Dich dazu entschliesst, dann stell den Antrag so früh, wie möglich denn es dauert schon ca. 2 Monate bis Du das Geld dann bekommst.

LG NinniYa (39.SSW)