Brauche Rat!! Starke Bauchschmerzen u laut Arzt alles ok. 35.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von .sternchen. 15.09.06 - 14:12 Uhr

Hallo ihr Lieben#blume

Ich brauche mal wieder euren Rat.
Seit ca 1 Woche habe ich täglich unterschiedlich oft extrem starke Bauchschmerzen, wie Regelschmerzen. Überwiegend abends und nachts, so das ich fast nicht liegen u schlafen kann. :-(
Laut Ärztin ist aber alles ok, MUMU geschlossen und dem Baby gehts laut CTG auch gut.
Ich mach momentan sowieso nicht viel und schone mich, leg mich immer wieder hin usw. Also kanns auch nicht von der Überanstrengung kommen.
Ich denke nicht das es die Mutterbänder sind, denn das hat sich immer anders angefühlt. Wehen sinds glaub ich auch nicht, oder zumindest nicht immer. Manchmal wird der Bauch schon hart, aber eben nicht immer.#kratz

Kennt das jemand von euch auch? Was könnte das denn sein? Da laut Ärztin ja alles ok ist mach ich mir zwar keine Sorgen, aber komisch find ich das schon, zumal es oft echt richtig heftig ist! Nicht das irgendwas übersehen wird und doch was im Busch ist....#schock
Der Kleine #baby bewegt sich auch seit ca 1 bis 2 Wochen weniger, aber ich denke das ist normal in der 35. Woche. Der Platz wird ja immer weniger. Ich spür ihn aber schon täglich häufig und auch kräftig, nur eben bissl weniger als vorher.


So, ich hoffe jemand kann mir nen Rat geben oder mich beruhigen. Danke schonmal im Voraus!!! #danke

Liebe Grüße, Verena mit #baby Ferdinand, seit heute 35.ssw

Beitrag von malibu69 15.09.06 - 15:06 Uhr

Huhu,

das Problem hatte (bzw. habe)ich auch, bei mir kommen sogar noch kleine rosa-bräunliche Schmierblutungen hinzu (ist aber wirklich minimalst!!). Nach dem ich am Montag Routinekontrolle hatte und voller Panik dann am Mittwoch wieder in der Praxis stand (eben auf Grund dieser Miniblutung) war ich dann nach diversen CTG's, Doppleruntersuchungen und Ultraschallbildern sehr beruhigt, dass alles in Ordnung ist.
der Gyn erklärte dann auch nochmal ausführlichst, dass das jetzt schon mal vorkommen könne, die Schmerzen seien eben Übungs/oder Senkwehen, können mal stärker, mal schwächer ausfallen und die Blutung ist auch nicht tragisch, da der Muttermund weich wird/sich öffnet und dadurch kleine Blutgefässe platzen könnten.
Solange die Plazenta intakt ist, die Nabelschnur auch in Ordnung ist und Du Dein Kind spürst, musst Du Dir keine Sorgen machen.

LG, Nicole, ab heute Woche 38

Beitrag von .sternchen. 15.09.06 - 15:28 Uhr

Ok das beruhigt mich ungemein.
#danke