Bericht vom 1.Besuch in der KiWu-Klinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnen_schein 15.09.06 - 14:24 Uhr

Hallo an alle Interessierten,

hatten gestern unseren 1.Besuch in der KiWu-Klinik. Wir fühlten uns dort sehr wohl, es ist nicht so steril wie in einer Klinik, viel Holz und Pflanzen. Der Arzt ist uns auch sehr sympathisch.
Folgende Befunde haben wir schon mitgebracht:
- 2 Spermiogramme
- urolog. Befund
- Ergebn. einer Hormonuntersuchung
- gyn. Befund
- Blutbild mit SD-Werten vom Hausarzt
- Bericht meiner Bauchspiegelung

Zuerst hat der Doc uns viele Fragen gestellt nach Erkrankungen, OP´s, Allergien, SS, FG u.s.w.
Dann fragte er, was Kiwu-technisch schon bei uns gemacht wurde (Clomi).
Danach hat er sich die Befunde angeschaut und gesagt, dass,
1. noch ein SG gemacht werden muss, bei dem auch die Form der
#schwimmer bestimmt werden muss. Das hatte unser Urologe nähmlich nicht gemacht. Die Form wäre aber ausschlaggebend dafür, ob das Sperma alleine die Eizellwände durchdringen könnte. Er meinte, bei den übrigen SG-Werten geht er davon aus, dass die Form auch nicht so berauschend ist und er uns dann direkt zur ICSI raten würde.
Dann hat er uns die einzelnen Schritte der Behandlung mit farbigen Bildern erklärt. Soll dann einen Monat die Pille nehmen, dann 2 Wochen Stimulation mit Hormonspritzen und dann würde die Punktion u.s.w. erfolgen.
Müsste bei der nächsten Regel in die Klinik zum US und Blutentnahme.
Ausserdem brauchen wir noch eine humangenetische Untersuchung, eine Bescheinigung von der FÄ, dass sie uns zu Alternativen (Adoption, Fremdsperma #schock) beraten hat, jeder einen HIV-Test und ich noch den Rötel-Titer und Hepatitis-Untersuchung.

Jaaaaaaaaaa, und dann konnte ich heute Nacht ganz schlecht schlafen, hab ganz viel nachgedacht und überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mit der Behandlung dieses Jahr noch nicht anfange. Sind ja erst im 9.ÜZ und bin innerlich noch nicht so weit. #kratz Ich kann es auch nicht sooo richtig erklären, aber möchte meinem / unserem Körper dieses Jahr noch die Chance für den natürlichen Weg lassen. ...und mit diesem Gedanken geht es mir wirklich gut. #freu

Wünsche euch Allen ein erholsames Wochenende,

die gelassene Anke




Beitrag von schnoffi 15.09.06 - 14:41 Uhr

Liebe Anke,

vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Es hat mir zumindest schon einen kleinen Einblick in die Dinge verschafft, die da noch auf uns zukommen werden. Im Moment schieben wir diesen sogenannten 1. Termin in der Kiwu-Klinik ein wenig vor uns her. Eben auch wie du es sagtest, unserem Körper die Chance für den natürlichen Weg zu lassen. Was bei dem niederschmetternden Spermiogramm meines Mannes wahrscheinlich nicht ganz so einfach sein wird. Erstmal muss ich in zwei Wochen zur Bauchspieglung. Und dann sehen wir weiter.

Vielen Dank nochmal und dir auch ein schönes Wochendende.

LG, Anja.

Beitrag von kathrin83395 15.09.06 - 16:43 Uhr

Hallo Ihr zwei !

Das wird schon !
Wir haben seit über 3 jahren den Kinderwunsch.
Die Spermien meines Mannes sind unbeweglich !
Wurde im Januar 06 festgestellt. Ein Schock.

Doch jetz stehen wir im Okt. vor der ICSI.
Bin aufgeregt aber gelassen.
Bin 25 noch sehr jung. Aber naja wenn nicht dann klappt es später ..

Euch allen viel Glück !

KathrinÜZ47