Zum Mutmachen: Einleitung war nicht so schlimm

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ann75 15.09.06 - 14:27 Uhr

Bevor ich mich aus dem SS-Forum verabschiede, möchte ich noch kurz von meiner Geburt berichten, die am 08.09. nach 16 Tagen über Termin eingeleitet wurde. Ich kann überhaupt keinen großen Unterschied zu normalen Wehen feststellen (meine andere Tochter habe ich in mühsamen 19 Stunden spontan entbunden). Da der Tropf gut dosiert werden kann, ist es sogar fast angenehmer, da sich der Schmerz kontinuierlich aber langsam steigert. Zwar hat es zunächst den Anschein gehabt, dass auch der Tropf mein Baby nicht locken konnte. Nach 5 Stunden war der Muttermund immernoch bei 1 cm (aber die Wehen vorher waren ertragbar gewesen). Dann Akupunktur und Wehenöl und schlussendlich nochmal eine Stunde Tropf. Eigentlich meinte die Hebamme, wir würden danach abbrechen, wenn sich nix getan hätte. Das hat mich so geschockt, dass ich in den letzten 5 Minuten dieser Frist urplötzlich starke Wehen bekam und insgesamt eine Viertelstunde später war unsere zweite Tochter nach vier Presswehen heraus!

Also trotz aller Horrorgeschichten, die mir vor dem Tropf solche Angst gemacht hatten, kann ich nur sagen, dass es eine schöne und durchaus ertragbare Geburt war (natürlich war es die zweite und ich hatte eben auch den Vergleich).

Euch allen eine unbeschwerte SS und eine ebenso schmerzarme und schöne Geburt
wünscht Anne

Beitrag von naddelchen18.01. 15.09.06 - 14:31 Uhr

ich hoffe, mutter und kind sind wohl auf?!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND ALLES GUTE!!!

das freut mich für euch, dass alles so schnell und schmerzarm war.

naddelchen&#ei 22+1

Beitrag von thayade 15.09.06 - 15:17 Uhr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!! #freu

Und vielen Dank, daß Du etwas Positives berichtet hast!
Das macht Mut! :-D


#danke

thayade (20 SSW)

Beitrag von ninniya 15.09.06 - 16:53 Uhr

Danke! Komme mir hier manchmal vor, als ob ich gegen den Strom schwimme, wenn ich immer von der Geburt meiner ersten Tochter "schwärme". Wurde auch bei ET+11 eingeleitet und ich fands überhaupt nicht schlimm!

Euch alles Gute!

NinniYa (39.SSW)

Beitrag von josy2 15.09.06 - 17:08 Uhr

Hallo Anne,


Herzlichen Glückwusch zum baby,

Also ich muss da auch mal was zu sagen. ich habe 3 Kids bekommen und 21 davon wurden eingeleitet.

Und es war nicht schlimmer als eine normale Geburt.


Ich wünsche euch allen alles gut

Conny 17ssw