Gibts eigentlich auch zufriedene Mamas?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von diejunk 15.09.06 - 14:41 Uhr

Huhu..

Ich muss mal sagen das ich manchmal ganz schön traurig bin bei dem was ich hier lese.

Das liest sich immer so als wären die Kinder die kleinen Monster und die Mamas die armen, genervten Babysitter.

Gibts eigentlich auch Mamas die sagen: Hey, mein Kind ist super?

Ich sage regelmäßig zu meinem Mann:
"Weißt du eigentlich wie viel Glück wir haben? Wir haben ein gesundes und munteres Kind. Unkompliziert, wenn auch manchmal stressig. Aber alles insgesamt ist einfach wunderschön"

Mich stört es nicht wenn Adrian nachts ein paar mal brüllt. Und das obwohl ich jeden morgen um 6 Aufstehen muss.
(und auch ich habe 2 Monate kaum geschlafen, hab praktisch 24-Std. dienst geschoben)
Mich stören auch Adrians "Meckertage" nicht. Die haben wir auch mal, oder?

Mich stört es nicht das Adrian noch nicht alleine läuft, ißt, spricht. Ich kümmere mich echt gern um ihn.

Ich habe gelernt den Breiteller, der am Boden liegt, mit Humor zu nehmen. Auch den Postboten, der am Mittagsschlaf schellt.
Oder die am ganzen Gesicht verteilte Blumenerde.

Alles dank meinem wunderbaren Kind.

Wir haben alle einen wunderbaren Instinkt, den Mutterinstinkt. Auf den sollten wir öfter mal hören und die Zeit genießen, in der die kleinen uns noch so richtig "brauchen"

Ich möcht hier auch niemanden kritisieren, sondern wollt das nur mal loswerden;-)

So long

Junk

Beitrag von linemaus20 15.09.06 - 14:47 Uhr

Jo, hier, ich melde mich *g*

Bin eine rundum zufriedene Mami!! Hab gar nichts zu meckern!!

Unser kleiner Mann macht es uns auch nicht schwer!! Er ist ein total liebes Baby!!#freu

LG Line + #baby Philipp Levin *30.06.2006

Beitrag von daylana 15.09.06 - 14:47 Uhr

Hallo Junk,

klar gebe ich dir recht und ich denke das das so gut wie alle Mamis hier sehen. Aber manchmal muss man auch mal meckern oder einfach nur seinen Frust runter schreiben und das finde ich genauso ok. Ich liebe meine Tochter über alles, sie schläft noch nicht durch, aber das erwarte ich auch nicht von ihr, ich lasse ihr ihren eigenen Rhytmus.
Wundere mich auch manchmal über einige Postings, aber alles in allem ob meckern, stänkern, auskotzen usw und so fort, denke ich wir lieben alle unsere Babies abgöttisch und geben sie nie mehr her!!!

LG

Tanja und Melissa (14Wochen)

Beitrag von braut2 15.09.06 - 14:47 Uhr

Ich glaube nicht das die Mütter hier unzufrieden sind mit ihrem Leben oder mit ihrem Kind. Ich glaube nur, das es keine Schande ist auch mal genervt zu sein.
Ich liebe meine Tochter von Herzen und es hätte uns wesentlich schlechter treffen können, obwohl sie Probleme mit der Haut hat und die Halsfalte ständig entzündet ist und sie nachts dran kratzen muss.........
Aber ansonsten ist sie gesund und sooo süß :-)
Dennoch hat sie seit einigen Wochen massive Probleme mit dem Schlafen und trinkt mich nachts echt leer #augen
Und ich bin doch manchmal genervt und ausgelaugt. Vor allem wenn ich dann morgens mit nem Brummschädel aufwache....., aber ihc hoffe, das es bald vorbei ist, denn was sie schon gelernt hat in dem wohl 19-Wochen-Schub ist, das sie eine echt fiese Stimmlage anschlagen kann wenn sie schreit, und zwar so sehr, das dir der Kopf dabei wehtut #augen
Die kleine Kröte ;-)

LG Ilona und Helena, die gerade in mein Notebook beißt :-D

Beitrag von tascha3577 15.09.06 - 14:47 Uhr

Hallo Junk,
ich finde es schön was Du da schreibst.
Nico ist normalerweise auch ein super liebes und zufriedenes Kind. Wir sind grad mitten im Schub und die Zähnchen machen ihm auch zu schaffen da wird über den Tag oft gemeckert oder gemotzt. Ich gebe zu das ich auch schon 2x ( in den 7 Monaten die er jetzt auf der Welt ist ) auch mal mit ihm geschimpft habe weil er z.B. hundemüde ist aber nicht schlafen will oder er einfach nur austestet was er bei Papa darf und bei Mama nicht ;-) aber sonst versuch ich es auch mit Humor zu nehmen. Wenn es mir nicht gut geht dann fällt es mir schon schwerer aber was kann Nico dafür ? NIchts ! Ich bin also ganz deiner Meinung, manche Mütter meinen es denk ich mal auch nicht so wie sich die Texte lesen lassen. Kommt wahrscheinlich schlimmer rüber als es wirklich ist, oder ?

ciao tascha m. Nico
www.unserbaby.ch/Nico9206

PS: Ich denke, wenn die ganzen "Urbia-Babys" und die andren Babys auf dieser Welt solche "Monster" wären dann wäre die Menschheit schon längst ausgestorben :-)

Beitrag von zauberfee1975 15.09.06 - 14:48 Uhr

Hiiiieer!!!*wedel*

Hallo Junk,

ich hab ein wundervolles Kind!

Fairerweise muss ich dazu sagen, das Magnus verdammt pflegeleicht ist, und für sein Alter auch sehr viel schläft.(wie jetzt gerade auch)

Ich nehm auch vieles mit Humor, lass auch mal 5 gerade sein- gerade im Punkto Haushalt. Wenn Magnus wach ist, spiele ich mit ihm oder gehe raus, tobe mit ihm auf dem Sofa das immer ausgeklappt ist.

Das strahlen und lachen was ich dafür bekomme da geht mein Herz über.
Aber auch wenn er weint ( gerade beim zahnen wars heftig) bin ich da, tröste ihn, halt ihn fest und leide mit.
Ich käme nicht auf die Idee deshlab "sauer" zu sein.

Ich finde es nur wunderbar Mutter zu sein.Egal ob mein T- shirt mal vollgekotzt ist oder er wieder nass bis ins Genick- da wird halt umgezogen fertig:-)

LG

Zauberfee mit Schlafmütze Magnus

Beitrag von snusnu 15.09.06 - 14:49 Uhr

hallo Junk

Also unzufrieden bin ichnicht mit Collin, nur gelegentlich am verzweifeln, wenn er wirklich mal nur schreit und ich nicht mehr weiss was los ist. Mich macht das irgendwann fertig, weil ich doch nur das Beste will.
Aber es ist trotzdem schön wenn er mich dann anstrahlt wenn ich doch kurz davor bin zu verzeifeln und mich dann noch im Gesicht streichelt.

LG Saskia

Beitrag von schnutchen1980 15.09.06 - 15:01 Uhr

#pro eine feine Meinung

Liebe Grüße
-Steffie- die das genauso sieht

Beitrag von shanti.y 15.09.06 - 15:03 Uhr

hallo junk,

klar gibts die :-)
mir geht es ähnlich wie dir, ich bin einfach super dankbar, kai zu haben. vielleicht auch noch ein stück mehr als viele, weil es durch meine krankheit (endometriose) für uns nicht selbstverständlich war, daß alles so problemlos klappt.
lange zeit dachte ich, ein eigenes kind bleibt ein traum.
und jetzt haben wir dieses kleine wunderbare wesen :-)
klar, es gibt auch stressige tage, aber ich liebe den kleinen über alles und genieße jede minute mit ihm.
vielleicht haben manche falsche vorstellungen, wie das leben mit kind ist. den eindruck hatte ich schon oft, z.b. bei meinem früheren chef und seiner frau. während der schwangerschaft haben sie sich beide noch sehr gefreut, als die kleine dann da war, konnten sie nicht wirklich viel mit ihr anfangen. jetzt wird sie ständig zu den großeltern abgeschoben, und beide jetten durch die weltgeschichte.
finde das irgendwie traurig, aber ich denke, die mehrzahl aller mütter ist glücklich mit ihren knirpsen!

lg, shanti

Beitrag von palmeras 15.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo,

melde mich als absolut zufriedene und glückliche Mutter#freu#freu#huepf#huepf.
Habe schließlich 45 Jahre lang auf meinen Traum und mein größtes Wunder gewartet#hicks.
Bin zwar auch oft übermüdet aber nachts könnte ich meiner Maus nie böse sein wenn sie mit ihrem wonnigen Gesicht in ihrem Bettchen liegt und mich anstrahlt, sind die Defizite beim schlafen vergessen.
Ich wußte was auf uns zukommt und geniesse jeden Tag ob sie einen guten oder schlechten hat. Haben wir schließlich auch.
Wünsche manchmal die Mütter wären nicht so kritisch ihren Kindern gegenüber.
Allen ein schönes Wochenende und weiterhin viel Spaß mit den
Babys die Zeit geht sowieso viel zu schnell vorbei#schmoll
Doro mit Sanja fast 6 Monate

Beitrag von agostea 15.09.06 - 15:30 Uhr

Och,ich fühl mich in meiner Mutterrolle mit meinen Jungs auch sehr wohl !

Apropos...da war doch was...#kratz...
Ach ja #aha muss Jimmy mal eben unter der Tapete vorholen - hatte ihn wegen dem geschrei kurz mal druntergekleistert...

John? Wo ist John...#kratz...ahja...da isser ja...*Teppichausroll*....

Also - ich geniesse meine Jungs sehr...sie sind so brav...;-)

Gruss
agostea #cool

Beitrag von biggi21 15.09.06 - 16:49 Uhr

Hey Agostea!

Dein Posting ist super! Auf das erste hatte ich gerade ein schlechtes Gewissen bekommen, ob ich momentan wirklich zu viel am Meckern bin, aber Chiara raubt mir halt den letzten Nerv. Als ob das keiner anderen Mutter mal passiert!
Und ich glaube kaum, dass man mal ein Kind für ein oder zwei Stunden gerne abgeben würde, wenn es mehrere Nächte durchschreit!

Ich hole mal meine Kinder aus dem Bett und dann gehts ans Baden!

LG Biggi

Beitrag von littleschnecki 15.09.06 - 15:32 Uhr

Huhu

hier is noch eine sehr glückliche und zufriedene Mama.
Unsere Nele ist ein Sonnenschein und auch wenn sie mal schimpft oder schreit bleibt sie trotzdem unsere Kleine Schnecke. Jeder hat mal nen schlechten tag und ich bin froh das sie da ist. Klar ist mancher Tag hart und früher auch mal so manche nacht aber ich kann von grund auf ehrlich sagen, das ich die glücklichste mama der welt bin, weil ich meinen Engel habe, den ich um nix in der Welt wieder hergeben würde.

LG Jasmine und Nele die noch friedlich schläft

Beitrag von cldsndr 15.09.06 - 15:44 Uhr

*meld*

ich bin zufrieden #freu

Jetzt ist zwar von vielem etwas weniger da (Zeit, Geld, romantische Wochenenden) aber dafür haben wir das süßeste, liebste, tollste, knuddeligste Baby der Welt.

Natürlich ärgere ich mich manchmal (auch über blödsinnigen Kram wie Bananenflecken) aber ich würde nie, nie, nie zurücktauschen.

Gruß
Claudia (mit Liam, der seit vorgestern ein Zähnchen hat)

Beitrag von landmaus 15.09.06 - 22:10 Uhr

Hier ist auch noch eine#huepf!

LG, die Landmaus + #baby (17 Wochen)

Beitrag von moonerl 15.09.06 - 23:34 Uhr

Hallo,

wunderbar, hast du super geschrieben #danke

Bin ganz deiner Meinung.

Ich frag mich manchmal, was erwarten die Mama's eigentlich, ist doch klar und logisch, das Kinder auch mal anstrengend sind. Aber man wird doch für sovieles entschädigt.

Grüßle :-)