An alle:Weiß jemand etwas darauf zu sagen!!!(Bitte lesen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von frejus 15.09.06 - 14:49 Uhr

Hi, ich hab da mal eine Frage..die mich schon seit mehreren Monaten beschäftigt. Ich habe seit 8 Jahren meinen Partner, vor 2 Jahren haben wir geheiratet. Aber in den ganzen 8 Jahren nicht einmal verhütet. Gut ich muss sagen, im nachhinein hätte böse ausgehen können, aber darum geht es jetzt nicht. Ich wollte halt immer ein Kind, mein Mann hingegen, war nicht abgeneigt...wollte aber auch nicht umbedingt eins. Wir haben bis letzten Febuar in einer 2 Zimmer Wohnung gewohnt, so um die 40cm2. Immer wieder hat mein Mann gesagt, das mit dem Kind klappt jetzt nicht, erst wenn wir eine größere Wohnung haben und er mit der Ausbildung fertig ist. Wenn ich gefragt habe warum er das denkt, hat er gesagt das er es einfach jetzt noch nicht will (hört sich schwachsinnig an, ich weiß). Ich hingegen hab mir schon gedanken gemacht das irgendwas nicht stimmt. Hab immer wieder gehoft, meine Periode nicht zu bekommen und immer wieder bekam ich sie. Dann sind wir im Febuar umgezogen, wegen der arbeit 300km weit weg. Er ist übernommen worden. Unsere Wohnung ist jetzt 107cm2 groß.
Sogar mit 3 Zimmern, großes Kinderzimmer( wollte er umbedingt)
Dann hab ich 2 wochen meine tage nicht bekommen im Juni. Hab mir aber nichts bei gedacht, kam schon öfter vor und ich wurde ja schon so oft wieder enttäuscht. An einem Tag kam mein mann dann mit einem Test nach Hause, ich war noch sauer weil er dafür geld rausschmeißt und was war ich war schwanger. Jetzt bin ich heute in die 21te Woche gekommen. Ich hatte bisher weder irgendetwas mit übelkeit oder brust, geschweige denn bauchschmerzen zu tun, keine Blutungen oder sonst irgendetwas. Auch nicht zugenommen. Also irgendwie ist das doch alles wie verhext, findet ihr nicht???Glaubt ihr ein Mann kann das kontrollieren? meine Familie hält mich auch für bekloppt wenn ich darüber rede, aber irgendwie ist es schon sehr seltsam.
Naja will jetzt mal nicht weiter stören, ist lange geworden.
Grüße alle dicken Bauche und deren Inhalt
Jacky(Halbzeit)

Beitrag von julchenundmexx 15.09.06 - 14:55 Uhr

Hallo,
ich verstehe ehrlich gesagt dein Problem nicht. Ihr habt eine große Wohnung, Platz für ein Kinderzimmer, du bist schwnager und hast keine Probleme.
Was ist eigentlich deine Frage???

LG Birgit mit #baby 34. SSW

Beitrag von frejus 15.09.06 - 14:59 Uhr

Hi, wieso Problem, soll ich hier nur schreiben über Probleme?
Ich finde es einfach seltsam..das heißt nicht das es negativ gemeint ist. Wollte halt nur wissen, ob das jemand von euch vielleicht kennt oder schonmal von sowas gehört hat. Ich bin sehr froh, wüsste nur nicht, das man hier ins Forum nur traurige Sachen schreiben darf..sorry
Jacky

Beitrag von julchenundmexx 15.09.06 - 15:02 Uhr

Was findest du denn seltsam? Ich kann das aus deinem Text nicht erkennen.

Beitrag von radoki 15.09.06 - 14:56 Uhr

ähem, gibts nicht schon die Pille für den Mann?

Beitrag von vantessa 15.09.06 - 15:38 Uhr


soweit ich weiß ist die Pille für den Mann in Deutschland noch nicht zulässig.

Beitrag von cat1981 15.09.06 - 14:58 Uhr

Ich würde nicht behaupten, dass der Mann hier die Kontrolle hatte.
Eher, dass du psychisch sehr mit der Natur verbunden bist und erst psychisch bereit sein mußtest, bis es klappt.

oder Zufall *ggggg*

Mein Mann und ich haben lange Zeit Coitus interuptus praktiziert. Kind nicht geplant, aber auch nicht unerwünscht.
Passiert ist NIE etwas.

Bis zu dem Tag als wir gesagt haben, dass wir ein Baby wollen gar nicht mehr verhüten. Da wurde ich dann sofort schwanger.


Beitrag von a.na 15.09.06 - 14:59 Uhr


Irgendwie versteh ich gar nicht was da jetzt wie verhext ist ? Was soll ein Mann kontrollieren können und warum genau hält dich deine Familie für bekloppt.

Ist doch alles supi , pder ?

Irgendwie steh ich aufm Schlauch #kratz

Gruß
Anna

Beitrag von frejus 15.09.06 - 15:05 Uhr

Hi a.na,
also irgendwie versteht ihr mich falsch. Klar ist alles super.
Mit kontrolieren meine ich das man Sex hat ohne verhütung und er einfach sagt, es gibt jetzt kein Kind. Und genau das tritt ein. Und als er dann im Febuar gesagt hat er will ein Kind, klappt es sofort. Meine Familie findet das genau wie ich seltsam, halten mich nur für Bekloppt, weil sie meinen ein Mann kann das nicht voraussagen. Und jetzt nochmal...ich bin froh das ich schwanger bin..und meinte nicht das ich ein Problem habe.
Gruß Jacky

Beitrag von a.na 15.09.06 - 15:11 Uhr


na denne ...

deine Überschrift klag so dringend und verzweifelt mit 3 Ausrufezeichen und (bitte lesen)...


Da denkt man halt das jemand bei irgendeiner akuten Sorge Hilfe braucht.

aber wenn alles paletti ist
wünsch ich dir dass es so bleibt #freu


liebe Grüße
Anna


Beitrag von diejunk 15.09.06 - 15:04 Uhr

Ich kenn sowas auch.

Ich hab jahrelang mit dem falschen Mann (weiß ich heute) versucht ein Kind zu kriegen.

Wir haben nicht verhütet, es ist nie was "bei rumgekommen".

Dann hab ich meinen jetzigen Mann getroffen und nach 4 Monaten war ich Schwanger.

Ich denke da ist irgendwas im Kopf, ne Blockade, was weiß ich.
Man ließt ja auch immer wieder das Paare mit unerfülltem KiWu gerade dann Schwanger werden wenn sie es dran gegeben haben.

Liebe Grüße

Junk

Beitrag von ewa18 15.09.06 - 15:08 Uhr

Hi !

ich verstehe genau was du meinst...mein Verlobter ist auch so ein Fall, der war nämlich vorher schon einmal verheiratet und hatte auch mit seiner Exfrau ganz normal Sex, ohne Verhütung (die Iren halt...), schwanger wurde sie nie, die beiden wollten sogar Kinder haben, nur irgendwie hat das nie geklappt. Die Ehe ging dann in die Brüche, lag nicht an dem fehlenden Nachwuchs, sondern eher aus anderen Gründen.

Und dann kommt er mit mir zusammen...wir haben EIN EINZIGES MAL miteinander geschlafen...und promt bin ich schwanger :-p. Ich hab nur gehört, dass seine Ex ziemlich getobt haben soll, als sie erfahren hat, dass er jemanden neues kennen gelernt hat und die auchnoch schwanger von ihm ist...naja ;-)

Aber woran liegts ? Bestimmung ? Schicksal ? Keine Ahnung, vielleicht fragst du deinen Pfarrer ;-)

LG !!

Ewa + Mira (2 J.) + #baby 28+1

Beitrag von frejus 15.09.06 - 15:12 Uhr

Danke für die lieben Antworten...schön das es vielen ähnlich geht, das war eigendlich nur das was ich wissen wollte. Entschuldigung wenn ich das so komisch rübergebracht haben.
Viele Viele Grüße Jacky und das absolute Wunschkind #freu

Beitrag von enti1976 15.09.06 - 15:18 Uhr

#freu - ich hoffe mal, eure wohnung ist größer als 107 cm²!!! :-p Ein Briefumschlag wäre größer!!!

Aber sei doch froh, dass es geklappt hat - nach der Vorgeschichte war das ja nicht so wahrscheinlich...

Vielleicht auch psychisch beeinflusst - bei ihm oder dir... wer weiß?

Beitrag von frejus 15.09.06 - 15:20 Uhr

Natürlich 107m²...lol
Gruß

Beitrag von sternengold2007 15.09.06 - 15:18 Uhr

#augen #kratz #schock :-p #freu #freu #freu


#schein #schwanger #baby

Beitrag von fritzeline 15.09.06 - 15:29 Uhr

Huhu! :-)
Ziemlich abgefahren.
Ein gaaanz kleines bisschen war es bei mir ähnlich: Ich hab meinem Freund schon seit Jahren gesagt, dass ich mit 35 spätestens schwanger werden will. Er war aber immer noch nicht "so weit", hat mich immer vertröstet.
Wir haben trotzdem sehr "fahrlässig" verhütet, ist aber nie was passiert. Im Januar hab ich ihm etwas Druck gemacht, von wegen meine Zeit läuft ab... und obwohl wir uns um die gefährliche Zeit herum gar nicht gesehen haben, bin ich dann schwanger geworden (mein ES muss sich ausnahmsweise total verschoben haben)

Was sagt denn eigentlich dein Mann, warum er sich immer so sicher war?

Beitrag von unserei 15.09.06 - 15:33 Uhr

Sorry, mals was ganz anderes...
Du schreibst dass du seit 8 Jahren mit deinem Mann zusammen bist. In deiner VK steht dass du 19 bist, ergo warst du 11 Jahre als ihr zusammen gekommen seit. Also ich habe ja mit 11 Jahren noch mit Barbie gespielt, aber ich bin ja auch ne alte Schachtel... aber nichts desto trotz vielleicht liegt es auch daran, dass du erst jetzt schwanger geworden bist?

Beitrag von julchenundmexx 15.09.06 - 15:45 Uhr

Das hat mich auch schon etwas gewundert. Mit 11 Jahren ist schon sehr früh.

Beitrag von sweet_maus 15.09.06 - 16:00 Uhr

Ich habe mir gerade das gleiche gedacht, habe dann mal geguckt ob schon jemand etwas dazu geschrieben hat, dachte schon ich könnte nicht mehr rechnen.#gruebel
irgendwie sehr merkwürdig,mit 11 das erste mal#sex...mit17 hochzeit.... und in den ganzen acht jahren nicht verhütet?#schock.
ich bin auch erst 18, habe im august geheiratet und erwarte mit meinem mann ein Kind, Aber ich kann mir kaum vorstellen das man so früh wie sie anfängt,ohne zu verhüten und die eltern von ihr und auch von ihm einfach so zu gucken!!!

Naja, ich wünsche ihr alles gute.
Liebe grüsse Sweet _maus + #baby (16+4 )

Beitrag von frejus 15.09.06 - 16:00 Uhr

Hi, also ich bin fast 20. Kenne meinen Mann ungefähr 15 Jahre. Wir sind aber erst vor 8 Jahren zusammen gekommen. Klar wenn ich mir das heute überlege, das ich mit 13 ein Kind hätte bekommen können, das wäre dumm und leichtsinnig gewesen..das sehe ich ja ein. Bin auch froh das es nicht so gekommen ist. Obwohl ich auch denke, das ich um einiges Reifer bin als viele anderen 13jährigen( das sage nicht nur ich). Aber an der Zeit kann man nichts mehr ändern, und wenn ich heute mein Leben angucke, bin ich froh das es so gekommen ist. Muss nicht immer gut ausgehen. Aber mein Mann ist der richtige und auch das weiß ich ja Jahrelang.
Gruß Jacky