"Alles oder Nichts"

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von seika1989 15.09.06 - 15:33 Uhr

Ich habe eben gelesen das es am Anfang ein Schwangerschaft eine "Alles oder Nichts Phase" gibt. Da steht, dass die Schwangerschaft frühzeitig zu Ende geht, wenn nicht alles planmäßig verläuft (Alkohol,...,etc.). Wie soll ich das verstehen? Ist man dann einfach nicht mehr schwanger, oder hat man dann eine Fehlgeburt? Kann mir das vielleicht jemand genauer erklären??

Beitrag von enti1976 15.09.06 - 15:44 Uhr

Also die Einnistung ist erst 10 - 12 Tage nach dem ES

Falls also dazwischen etwas ist, was nicht passt - gibt es zwar eine befruchtete Eizelle - evtl. sogar einen positiven Frühtest - aber keine Einnistung in die Gebärmutter...

Eigentlich geht die SS aber im Frühstadium ab - aus diesem Grunde ist aus medizinischer sicht auf eine SS ein "Abgang" zu sehen - aber 3/4 dieser Abgänge wissen gar nicht, dass sie eigentlich ganz kurz mal schwanger waren... (wenn man das so nennen kann...)

Tage kommen dann vielleicht 1-2 tage später, manchmal etwas stärker, vorher etwas in der Art PMS - übelkeit oder so durchaus möglich...

Du würdest es mit ziemlciher sicherheit nur merken, wenn du Tempi misst und dein Zyklus sehr regelmäßig ist - oder du grad kurz vor dem "Abgehen" einen Frühtest machst - der aus dem Grund nicht so gut ist, weil er falsche Ergebnisse bringen kann...

Gründe können vielfältig sein, Eizelle zu langsam (wegen Medikamenten, Alk, nicht reif (also eigentlich späterer Behinderung) Gebärmutterschleimhaut aus div. Gründen (S.O. und andere) nicht genügend aufgebaut...

noch Fragen?!? hoffe, ich konnte etwas helfen.

Quak, Enti

Beitrag von seika1989 15.09.06 - 15:48 Uhr

könnte man da auch was mit absicht machen?? ich bin noch viel zu jung für ein baby!! #heul ich weiß aber nicht ganz genau ob ich schwanger bin. ich hab mich im internet über die anzeichen einer schwangerschaft erkundigt. und einige stimmen zu.

Beitrag von frida67 15.09.06 - 16:09 Uhr

Hallo Seika,

ganz einfach: Geh schnellstmöglich zu Deiner Frauenärztin oder Deinem Frauenarzt und lass medizinisch eindeutig feststellen, ob Du überhaupt schwanger bist.

Solltest Du schwanger sein und auf gar keinen Fall das Kind bekommen wollen, geh danach sofort zu Profamilia und mache einen Beratungstermin aus. Dieser ist Pflicht und sicherlich auch sehr gut, damit Du Deine Entscheidung treffen kannst.

ABER: Versuche nichts selbst in die Wege zu leiten. Das kann ganz böse in die Hose gehen. Dabei kannst Du auch Dich selbst gefährden, oder es klappt nicht, dann bist Du weiter schwanger und hast evtl. das Kind geschädigt. Also, wir haben hier recht liberale Gesetze, die es jeder Frau erlauben, bis zur 12-Wochen-Frist einen legalen Abbruch von professionellen Medizinern vornehmen zu lassen.

Und noch etwas: Im Internet über Schwangerschaftsanzeichen zu orakeln, halte ich für völligen Quatsch! Da hilft nur der Weg zum Arzt.

Viel Glück
Frida

Beitrag von seika1989 15.09.06 - 16:14 Uhr

wenn ich jetzt zum arzt gehe. kann man da noch irgendwas machen, wenn ich das kind nicht haben will (ohne abtreibung, meine jetzt also operation und so)?? der geschlechtsverkehr ist jetzt eine woche her

Beitrag von anyca 15.09.06 - 16:54 Uhr

Wenn schon eine Woche vergangen ist, bist Du leider zu spät dran für Notfallverhütung, also Verhinderung der Einnistung eines befruchteten Eis. Die "Pille danach" geht bis zu 48 h nach dem Sex, die "Spirale danach" wohl 5 Tage.

Aber nach einer Woche wäre das Ei ja schon eingenistet, also Du wärst womöglich schon schwanger. Alles, was (solltest Du schwanger sein) jetzt gemacht würde, wäre eine Abtreibung.

Versuch bitte auf keinen Fall, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, um etwas "ungeschehen" zu machen. Du könntest Dir selbst ernsthaften Schaden zufügen! Warte ab, ob Du nun schwanger bist oder nicht und wenn ja, geh zum Arzt. Früher sind die Frauen dutzendweise an "hausgemachten" Abtreibungen gestorben, das wenigstens muß ja heute nicht mehr sein.

Alles Gute für Dich!#klee

Beitrag von enti1976 15.09.06 - 17:37 Uhr

Wenn das so leicht wäre, würde es wohl jede machen. und sicher wohl kaum mit frei verkäuflichen Arzneimitteln.

Und es ist, wie schon einige geschrieben haben, sehr riskant - du könntest das Kind und/oder dich schädigen - soweit, dass du nie wieder ein kind bekommen kannst - und das kann sihcer nicht das sein, was du willst.... - selbst wenn es dir jetzt nicht schlimm erschiene, in 10 Jahren könntest du ganz anders darüber denken.

Es gibt die möglichkeit einer Abtreibung - also wenn es für dich unmöglich scheint, das kind zu kriegen - was ich mit 17 (vermute ich mal aus dem namen) durchaus verständlich finde - dann ist das doch auch eine letzte Möglichkeit.

Auf jeden Fall besser, als nun herumzuprobieren, selbst dabei am Ende krank zu werden....

Und - die wahrscheinlichkeit ohne Verhütung in einem Zyklus schwanger zu werden liegt bei 30 % - d. h. zu 70 % bist du wohl eher nicht schwanger, aber sicher wird es wohl erst ein Test in ca. einer Woche klären... oder wann müsstet du deine Tage bekommen - dachte jetzt mal, vor einer Woche sex - wenn das um den Eisprung gewesen sein sollte - dann müsstet du in einer Woche regulär deine Tage bekommen, wenn du schon früher "Termin" hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung eh gering.