Abgehen des Schleimpfropfes

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von doertek 15.09.06 - 15:42 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage#kratz, wie groß ist die ungefähre Menge des sogenannten Schleimpfropfes, der anscheinend unmittelbar vor der Geburt (bzw. ein paar Tage zuvor) abgeht? Ich habe am Sonntag, 17.09.2006 den errechneten Entbindungstermin und heute ist eine etwa walnussgroße Menge durchsichtiger, zäher Schleim abgegangen! Ist das der Schleimpfropf und geht es jetzt wohl los?#schwitz

Lieben Gruß Dörte

Beitrag von yvojue 15.09.06 - 16:23 Uhr

Hallo,
von meiner Hebamme habe ich erfahren, dass das ganze drumherum mit dem Schleimpfropf überhaupt keine Aussagekraft hat. es kann muss aber nicht. Die Geburt kündigt sich mit Wehen an oder halt Blasensprung. habe auch gehört dass der Schleimpfropf sich immer wieder neu bildet, bzw bilden kann.

#blume Alles Gute für die Geburt

Lg Yvi & Jana(6 Monate)

Beitrag von willow19 15.09.06 - 18:53 Uhr

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Es wird viel zu viel Aufsehen um dieses Ding erregt. Bei meiner Großen ging er schon in der 30. SSW hatte und der MuMu war 2cm auf und gekommen ist die Maus zum Glück erst in der 36+4 SSW.
Beim Kleinen ging da gar nichts ab, ist dann wohl erst direkt bei der Geburt passiert. Wenn der Schleimpfropf abgeht, heißt das also noch lange nicht, dass die Geburt bevor steht.
Ich denke, Du hast einfach Ausfluss, was zum Ende hin völlig normal ist. Denn wenn der Schleimpfropf abgeht, ist das schon ne größere Menge und meist ist er blutig bis leicht rosa.

Liebe Grüße

Beitrag von natalie14876 16.09.06 - 13:54 Uhr

Hallo Dörte,

Ich habe meinen genau 2 Tage vom errechneten Termin verloren,also ähnlich wie bei Dir.Püntktlich am ET konnte ich meine Helena im Arm halten.Obwohl viele Hebammen sagen,daß es nicht stimmt,glaube ich schon ein wenig daran.In meinem Bekanntenkreis,war es auch so.
Also ich drücke die Daumen,daß es bald bei Dir los geht!!

Schöne Geburt

wünscht Dir

Natalie mit Helena ( 11 Monate alt)